Scheitern ist der Samen von Wachstum und Erfolg

Scheitern ist der Samen von Wachstum und Erfolg
Es ist kein Geheimnis, dass unsere schlimmste Angst oft Versagen ist. Aber was, wenn Scheitern tatsächlich eine gute Sache war? & ldquo; Scheitern ist Erfolg im Gange, & rdquo; Albert Einstein hat einmal gesagt. Der große Wissenschaftler hatte etwas vor. Die Begegnung mit unseren Ängsten und Misserfolgen führt zu den notwendigsten Veränderungen in unserem Leben und unseren Geschäften.

Es ist kein Geheimnis, dass unsere schlimmste Angst oft Versagen ist. Aber was, wenn Scheitern tatsächlich eine gute Sache war?

& ldquo; Scheitern ist Erfolg im Gange, & rdquo; Albert Einstein hat einmal gesagt.

Der große Wissenschaftler hatte etwas vor. Die Begegnung mit unseren Ängsten und Misserfolgen führt zu den notwendigsten Veränderungen in unserem Leben und unseren Geschäften.

Related: Größte Fehler, beste Beratung und Erfolg definieren von 14 Inspiring s

Das ist der Grund, warum jeder Mensch und jedes Unternehmen irgendwann einmal scheitern muss - denn Versagen ist der Keim von Wachstum und Erfolg.

1. Das Scheitern verursacht außergewöhnliche Veränderungen.

Das Scheitern kann als Keim für zwei Dinge dienen: ein Weg zur Verzweiflung oder ein Sprungbrett zum Wachstum. Was aus dem anfänglichen Versagen entsteht, liegt allein bei der Person, die & ldquo; gescheitert. & rdquo;

Es ist leicht, heruntergekommen zu sein und die Motivation zu verlieren, wenn die Dinge nicht so laufen wie geplant. Stattdessen nutze das Scheitern als einen Mechanismus, um deine Perspektive zurückzusetzen, eine mentale Veränderung vorzunehmen oder eine neue, dringend benötigte Richtung einzuschlagen.

Ein Scheitern ist notwendig, um die Dinge aufzurütteln. Sonst würden wir uns bequem fortbewegen, aber wir würden keine Quantensprünge machen.

2. Failure baut harte Haut.

Der Fehler hat eine ähnliche Wirkung wie eine verhornte Heilung. Es ist die Schutzschicht, die wir bekommen, wenn wir ein paar Mal um den Block gehen und ein paar Beulen treffen. Links weich und ungeschützt werden wir leicht verletzt. Misserfolg baut eine dicke Haut auf, die jedem helfen kann, die großen Ligen ohne Angst zu betreten.

3. Das Versagen hält das Ego in Schach.

Auf der Erde zu bleiben und ehrlich zu sein, ist eine Herausforderung in der heutigen Geschäftswelt. Wenn Deal nach Deal nahtlos verläuft und das Geschäft steil ansteigt, ist es leicht, einen großen Kopf zu bekommen.

Related: Misserfolg: Die wichtigste Zutat zum Gewinnen

Damit können diejenigen, die ständigen Erfolg haben, sogar zur Unehrlichkeit greifen, wenn sie nicht verlieren, was sie haben. Sie werden zu Sklaven des Erfolgs und bevor sie es realisieren, werden sie alles tun, um an der Spitze zu bleiben, Dinge, die sie sich nie hätten vorstellen können. Partnerschaften und Freundschaften sind ruiniert. Familienkonflikte sind reichlich vorhanden. Von dort ist alles bergab, vielleicht bis auf das Bankkonto.

Versagen macht uns demütig, wenn wir so dringend demütig sein müssen. Es hilft uns, uns zu erinnern, woher wir kamen und uns in Schach hält.

4. Fehler schafft & ldquo; aha & rdquo; Momente.

Misserfolg schafft den Moment, in dem etwas endlich gesehen, gefunden oder verstanden wird wie nie zuvor - das & ldquo; aha & rdquo; Moment. Warum?

Es ist wie ein kompliziertes mathematisches Problem zu lösen. Es ist schwer zu verstehen, aber gehen Sie für einen Moment weg und plötzlich klickt etwas. Die Antwort kommt einfach aus dem Nichts.

Aber es kommt nicht wirklich von & ldquo; nirgends. & rdquo; Es kommt von einem Aufbau in unseren Köpfen, während sich die einschränkenden Gedanken des Versagens und der Angst ausbreiten.Die Erweiterung führt zu einer explosiven Energie, die uns aus der Verengung in einen hochenergetischen, kreativen Zustand bringt, wenn die Dinge klar werden und neue Erkenntnisse gewonnen werden.

5. Das Versagen treibt das Wachstum an.

Das Versagen bereitet uns auf das vor, was vor uns liegt. s stoßen auf Dinge, von denen sie nicht wussten, dass sie fast jeden Tag wissen mussten. Ausfälle katalysieren einen Großteil dieses Wissens, weil sie unerwartet sind. Wie sonst lernen wir, was wir nicht wissen, müssen wir wissen? Es ist nie etwas, das geplant werden kann.

Related: Richard Branson zum Zurückspringen von Fehler