Facebook-Nutzer in den USA können jetzt per Messenger Geld senden

Facebook-Nutzer in den USA können jetzt per Messenger Geld senden
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf TechnoBuffalo Letzten Monat begann Facebook damit, eine neue Bezahlplattform innerhalb seines Messenger-Dienstes einzuführen, obwohl diese nur für diejenigen in New York City verfügbar war. Am Dienstag - und nach einer Option, sich für Messenger ohne Facebook-Konto anzumelden - macht das Social Networking die Zahlungsoption für jedermann in den USA verfügbar.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf TechnoBuffalo

Letzten Monat begann Facebook damit, eine neue Bezahlplattform innerhalb seines Messenger-Dienstes einzuführen, obwohl diese nur für diejenigen in New York City verfügbar war. Am Dienstag - und nach einer Option, sich für Messenger ohne Facebook-Konto anzumelden - macht das Social Networking die Zahlungsoption für jedermann in den USA verfügbar.

Die neue Zahlungsoption ähnelt der Litanei anderer P2P-Dienste auf dem Markt . Verknüpfen Sie einfach Ihre Debitkarte und Sie können Freunde bezahlen (oder Geld erhalten). Der beste Teil ist, dass keine Gebühren beteiligt sind. Sie und Ihre Freunde müssen ein Girokonto haben, das für die Funktion verknüpft ist.

Im Chat sehen Sie ein Geldsymbol unter dem "Geben Sie eine Nachricht ein ... & rdquo; prompt. Drücken Sie darauf, geben Sie den Betrag ein, den Sie senden möchten, und drücken Sie Bezahlen. Laut Facebook können Zahlungen je nach Bank bis zu drei Werktage dauern. Ansonsten ist es ziemlich einfach und übernimmt direkt Dienste wie Venmo - vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus, wenn Ihr Bankkonto mit Facebook verknüpft ist.

Facebook sagt, dass sein Service privat und sicher ist, aber es hilft trotzdem, besonders vorsichtig zu sein ein P2P-Dienst, der auch ein soziales Netzwerk ist.