Facebook Lässt Restaurants Menüs zu Seiten posten; Yelp kündigt neue Video-Funktion an

Facebook Lässt Restaurants Menüs zu Seiten posten; Yelp kündigt neue Video-Funktion an
Vorsicht, Yelp. Seit gestern können Restaurantbesitzer Menüs direkt auf ihren Firmen-Facebook-Seiten anbieten. Das soziale Netzwerk machte den Prozess extrem einfach: Alles, was ein Restaurantbesitzer tun muss, ist ein PDF seiner Speisekarte hochzuladen und der Deal ist erledigt. Es ist ein kluger Schachzug von Facebook.

Vorsicht, Yelp.

Seit gestern können Restaurantbesitzer Menüs direkt auf ihren Firmen-Facebook-Seiten anbieten.

Das soziale Netzwerk machte den Prozess extrem einfach: Alles, was ein Restaurantbesitzer tun muss, ist ein PDF seiner Speisekarte hochzuladen und der Deal ist erledigt.

Es ist ein kluger Schachzug von Facebook. Nutzer, die ein Restaurant im sozialen Netzwerk entdecken, werden das Menü jetzt vermutlich direkt auf der Seite des Restaurants aufrufen, anstatt es bei Google oder Yelp zu suchen.

Könnte der Tech-Riese schließlich GrubHub Seamless, die Online-Bestellfirma, übernehmen? Als Mashable Notizen, während Sie Essen noch nicht direkt über Facebook bestellen können, scheint es ein logischer nächster Schritt zu sein.

Der Umzug ist ein direkter Jab bei Yelp, obwohl die Business-Review-Site ein eigenes Update macht.

Bald wird Yelp ermöglichen, kurze Videoclips von bis zu 12 Sekunden auf die gleiche Art und Weise hochzuladen, wie sie derzeit Fotos hochladen, erklärte der mobile Produktmanager des Unternehmens, Madhu Prabaker, Business In s ider . Mit diesen Videos können die Nutzer das "Ambiente" eines Unternehmens besser vermitteln.

"Elite" Yelp-Nutzer können im Juni auf das Feature zugreifen, bevor es für die breite Öffentlichkeit freigegeben wird.

Related: Angesichts der ruinösen Online-Bewertungen drehen Unternehmen heute die Tabellen