Der CEO von fab widerlegt "hasserfüllte Gerüchte", dass sein Unternehmen dicht macht

Der CEO von fab widerlegt
"B * llshit hasserfüllte Gerüchte über das Abschalten von @fab sind genau das. B * llshit hate", twitterte Jason Goldberg, Fabs CEO, heute Nachmittag als Antwort auf einen Bericht von Valleywag, in dem er seinen E-Commerce bekannt gab Die Seite ist so gut wie tot. "Wir haben jahrelanges Geld und einen guten Plan.

"B * llshit hasserfüllte Gerüchte über das Abschalten von @fab sind genau das. B * llshit hate", twitterte Jason Goldberg, Fabs CEO, heute Nachmittag als Antwort auf einen Bericht von Valleywag, in dem er seinen E-Commerce bekannt gab Die Seite ist so gut wie tot. "Wir haben jahrelanges Geld und einen guten Plan. Beweise rechtzeitig."

Es war hart für das einst so heiße Startup. Seit im letzten Jahr ein Wert von 1 Milliarde Dollar erreicht wurde, hat Fab mehrere Entlassungsrunden durchlaufen, die vor zwei Wochen gipfelten, als das Unternehmen ein Drittel der verbleibenden Mitarbeiter strich. "Die Neuausrichtung unseres Teams ist Teil eines umfassenderen Geschäftsplans, den wir im vergangenen Herbst umgesetzt haben und die sich in den kommenden Wochen weiter entfalten werden ", sagte Fab damals.

Verwandt: Dies könnte Fabs letzter Atemzug sein

Nicht so, wie Valleywags Sam Biddle sagt. "Quellen sagen, dass das Team, das bis Ende des Jahres weitermacht, rein transitional ist - das heißt, den Übergang von der Existenz zur Nichtexistenz zu beaufsichtigen, den E-Commerce-Betrieb zu verwalten, während er den Rest seines Inventars verkauft ", schrieb er, worauf Goldberg mit dem oben erwähnten Tweet reagierte (zusammen mit zwei anderen, die sich an Biddle und Business Insider richteten) den Bericht).

Dies ist nicht das erste Mal, dass Goldberg auf die Obszönitäten-Verteidigung gegangen ist. In diesem April veröffentlichte er einen Blog-Eintrag mit dem Titel "Es ist ein f-cking Startup. Warum bist du hier?", Die die prekäre Situation des Unternehmens anerkannt. "Sind wir schon aus dem Wald? Nein", schrieb er. "Wissen wir Wie kommt man dorthin? Sorta. Wir finden es immer noch heraus, "indem wir hinzufügen, dass wir um unser Leben kämpfen."

Goldbergs gesamter Blog wurde seither deaktiviert. Ist sein Twitter das nächste? Und die eigentliche Frage ... was ist mit Fab selbst?

Related: Zynga Entlassungen: Was passiert, wenn Startups zu schnell wachsen