Erregt das Publikum, indem es den visuellen Winkel Ihrer Marke findet

Erregt das Publikum, indem es den visuellen Winkel Ihrer Marke findet
Die visuellen sozialen Plattformen von heute sind beliebter denn je. Pinterest und Instagram überfluten das Internet mit Bildern, die doppelt so häufig wie Text geteilt werden. YouTube, Vimeo und unzählige Video-Syndication-Websites sind wichtige Drehscheiben für Aktivitäten - es wird geschätzt, dass 29 Prozent aller im Internet verbrachten Zeit Videos anschauen.

Die visuellen sozialen Plattformen von heute sind beliebter denn je. Pinterest und Instagram überfluten das Internet mit Bildern, die doppelt so häufig wie Text geteilt werden. YouTube, Vimeo und unzählige Video-Syndication-Websites sind wichtige Drehscheiben für Aktivitäten - es wird geschätzt, dass 29 Prozent aller im Internet verbrachten Zeit Videos anschauen.

Ob Sie Produkte haben, um der Welt zu zeigen, oder ob Sie daran arbeiten, einen visuellen Ansatz für die Geschichte Ihres Unternehmens zu finden, hier finden Sie fünf Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

1. Verwenden Sie vorhandene Visuals. Viele Unternehmen denken, dass visuelles Marketing die Erstellung völlig neuer visueller Inhalte erfordert. Visuelle Medien können ein hilfreiches Format sein, um neue Ideen zu entdecken, aber übersehen Sie nicht die Möglichkeiten, Ihre vorhandenen Visuals zu verwenden. Ihr Unternehmen verfügt möglicherweise bereits über digitale Ressourcen wie Fotos, kurze Videos, Infografiken und Präsentationen, die leicht für soziale Netzwerke angepasst werden können.

Zugehörig: Ein (gutes) Bild ist tausend wert (nur für Text) Beiträge

Erstellen Sie eine vollständige Bestandsaufnahme dessen, womit Sie arbeiten müssen, und ordnen Sie diesen Inhalt dann Ihrer visuellen Kampagne zu Tore. Sie werden dann in der Lage sein, Lücken und Möglichkeiten für die zukünftige Erstellung von Inhalten zu identifizieren.

2. Ändern Sie vorhandenen Inhalt in visuelle Formate. Ein anderer Ansatz besteht darin, nach Möglichkeiten zu suchen, vorhandene Inhalte in anderen Formaten als Grundlage für die Entwicklung visueller Inhalte zu verwenden. Gute Quellen können alles von Präsentationen bis hin zu Originaldaten umfassen.

Diese Materialien können als Grundlage für ein erklärtes Erklärvideo verwendet werden, die Forschung hinter einer Infografik oder gepaart mit starken Bildern, um Meme für Pinterest und andere Bildseiten zu erstellen. Ihre vorherige schriftliche Arbeit ist ein großartiger Ort, um mit Ihren visuellen Vorstellungen zu beginnen. Ein weiterer Vorteil der Einbindung von Bildern in Ihren textbasierten Content ist die Steigerung des Traffics mit Google Bilder.

3. Visuelles Storytelling ausprobieren. Es ist schwierig, das Publikum langfristig mit statischen Fotos von Produkten zu verbinden. Viele kreative Kampagnen arbeiten, um die Geschichte hinter einem Unternehmen oder Produkt durch ein visuelles Format zu erzählen. Zum Beispiel, wenn Ihre Firma ein Maskottchen hat, das zufällig ein entzückender Welpe ist, würden Fans in verschiedenen sozialen Netzwerken eifrig sein, seinen Abenteuern zu folgen.

Verwandte: Was Sie von diesen 5 Mega-Marken beim Erstellen von Viral-Videos lernen können

Ein anderer Ansatz könnte eine Reihe von Bildern sein, die verschiedene Wege aufzeigen, wie Ihr Produkt von Kunden in thematischen Linien verwendet wird. Kurze Interviewvideos mit Kunden, Führungskräften und anderen könnten ebenfalls in eine fesselnde Erzählung eingebunden werden.

4. Tauchen Sie einen Zeh in den visuellen Pool mit Memen. Wenn Sie viel Zeit auf Facebook oder Pinterest verbracht haben, haben Sie einen ständigen Zustrom von Zitaten, Bildern, gepaart mit überraschenden Fakten und schönen Bildern mit Markennamen bemerkt.Diese Meme sind einfach mit Websites wie Canva zu erstellen. com oder durch Einstellung eines freiberuflichen Designers.

Es ist auch einfach, lizenzfreie Bilder zu finden, die Sie in Ihren Inhalten verwenden können. Es ist einfach, eine groß angelegte Kampagne zu erstellen und mit verschiedenen Inhaltsansätzen zu experimentieren, um zu sehen, was mit Ihrem Publikum mitschwingt.

5. Verstehen Sie die Dynamik der Gemeinschaft. Jede visuelle Gemeinschaft hat ihre eigenen impliziten und expliziten Regeln. Zum Beispiel, wenn Sie versuchen, Zug auf Instagram zu gewinnen, ist es hilfreich zu verstehen, welche Arten von Bildern dort gut funktionieren. In der Regel sind Bilder visuell auffällig und setzen Filter kreativ ein, um einen künstlerischen Akzent zu setzen.

Je mehr Ihre Bilder und Videos der Kultur einer bestimmten Website entsprechen, desto mehr werden sie sich mit dem Publikum messen.

Viele Unternehmen und Unternehmen sind unsicher, wo sie anfangen sollen, die visuellen Geschichten ihrer Marke zu erzählen. Die Schlüssel sind, über statische Bilder hinaus zu denken, mit verschiedenen Arten des Geschichtenerzählens zu experimentieren und daran zu denken, dass Ihre Forschung, Vordenkerrolle und Kundenarbeit alle als Grundlage für erfolgreiche visuelle Kampagnen dienen können.

Related: Der schnellste Weg, um Ihre Nachricht zu liefern? Machen Sie es visuell.