Jeder Unternehmer sollte diese 3 Grundlagen über Crowdfunding kennen

Jeder Unternehmer sollte diese 3 Grundlagen über Crowdfunding kennen
In den letzten Jahren hat sich im Internet eine Vielzahl von Online-Plattformen für die Vergabe von Geld, die Finanzierung von Projekten und die Beschaffung von Informationen herausgebildet. Bei so vielen Oberflächenähnlichkeiten ist leicht zu erkennen, warum Sie vielleicht ein wenig verwirrt sind. Ist Kiva eine Crowdfunding-Plattform?

In den letzten Jahren hat sich im Internet eine Vielzahl von Online-Plattformen für die Vergabe von Geld, die Finanzierung von Projekten und die Beschaffung von Informationen herausgebildet. Bei so vielen Oberflächenähnlichkeiten ist leicht zu erkennen, warum Sie vielleicht ein wenig verwirrt sind.

Ist Kiva eine Crowdfunding-Plattform? Was macht der LendingClub? Was ist Crowdsourcing und ist das dasselbe wie Crowdfunding? Sie mögen sich ähneln, aber es gibt große Unterschiede zwischen diesen neuen Plattformen, die Sie kennen sollten.

Related: Was will ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen mit Crowdfunding?

Hier sind die drei wichtigsten Dinge, die jeder über Crowdfunding wissen sollte.

1. Es ist keine Mikrofinanzierung. Sie haben wahrscheinlich schon von Kiva gehört, das Menschen mit Geld mit Menschen in Entwicklungsländern verbindet, die ein kleines Darlehen für ihre Unternehmen nutzen können. Kredite können so klein wie $ 25 sein und werden zurückgezahlt (wenn auch ohne Zinsen) an die Person, die das Geld geliehen hat.

Kiva ist eine Mikrofinanz-Sozialbewegung, die versucht, Kleinunternehmer in Entwicklungsländern (die meisten sind Frauen) mit Kapital zu verbinden, auf das sie sonst keinen Zugang hätten. Das klingt nach Crowdfunding, oder? Nun, ist es nicht.

Warum kämpft Kiva nicht Crowdfunding? Weil Mikrofinanzierung mit einem sozialen Verbesserungszweck existiert: Geld verleihen und anderen Möglichkeiten bieten. Es ist das Konzept des Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus.

Aufgrund seiner eigenen Erfahrung in Bangladesch erkannte er, dass viele ein Unternehmen führen wollten und sich aus der Armut herausholten, aber es fehlte die anfängliche Finanzierung, um ein Projekt zu starten. Die Idee der Mikrofinanzierung, Darlehen an Schwellenländer zu vergeben, die zu arm waren, um sich für traditionelle Bankkredite zu qualifizieren, sah Yunus als eine Möglichkeit, Leben zu verbessern. Er testete seine eigene Idee mit der Grameen Bank, die genau das tut.

Kiva folgte unter anderem und die Mikrofinanz-Bewegung begann.

2. Es ist kein Crowdsourcing. Crowdsourcing und Crowdfunding klingen gleich, aber sie sind sehr unterschiedlich.

Die Idee hinter Crowdsourcing besteht darin, Menschen zur Verbesserung von Ideen oder Projekten zusammenzubringen. Es ist die Idee, dass die Gemeinschaft, das Ganze, besser ist und mehr erreichen kann als das Individuum.

Das klarste und beste Beispiel für Crowdsourcing ist Wikipedia. Sie verwenden es die ganze Zeit, Sie haben vielleicht sogar zu einem Eintrag beigetragen, aber es ist alles Quellen und geschrieben von Personen, die zur Community-Quelle beitragen möchten.

Beim Crowdsourcing geht es darum, die Vorteile von Wissen zu nutzen und zu nutzen statt zu finanzieren.

3. Preise, Schulden oder Eigenkapital? Crowdfunding ist das Zusammenfassen von Geld, um Projekte oder Ideen zu finanzieren. In vielerlei Hinsicht ist dies & ldquo; neu & rdquo; Konzept ist ziemlich alt.

In der Tat, wenn Sie darüber nachdenken, Steuern sind im Wesentlichen das ursprüngliche Crowdfunding. Sicher, sie sind obligatorisch, aber die Idee ist immer noch die gleiche: Einzelpersonen, die beitragen, was sie können, in einen Pool von Geldern, um dann auf die Unterstützung eines gemeinsamen Ziels oder Projekts zu setzen (denken Sie Straßen, Gesundheitswesen, Verteidigung, usw.). Wenn Sie sich um Steuern kümmern können, dann werden Sie die Idee hinter Crowdfunding bekommen.

Related: Potentieller Game Changer für Funding wartet auf endgültige Zustimmung von SEC

Innerhalb des Crowdfunding-Bereichs befinden sich die massiv populären Plattformen Indiegogo und Kickstarter. Beide erlauben es Künstlern, Musikern und allen anderen, die Community für ein Projekt zu gewinnen.

Normalerweise erhalten die Geldgeber eine Art Preis oder Belohnung für den Geldbetrag, den sie für das Projekt bereitstellen. Das ist zwar aufregend, aber die Art und Weise, wie Crowdfunding jetzt eingesetzt werden kann, ist wirklich revolutionär. Vor dem JOBS-Gesetz gab es strenge Beschränkungen in Bezug auf die Finanzierung.

Unternehmen, die unter bestimmte Kategorien der Regel 506 der SEC fallen, haben nun die Möglichkeit, sich offen zu akkreditieren, und unter bestimmten Umständen auch nicht akkreditierte Investoren. Wieso spielt das eine Rolle? Zuvor konnten Sie Ihr Geld nur gegen eine Prämie oder eine Belohnung auf einer Crowdfunding-Plattform ausgeben. Ebenso war eine Investmentgesellschaft nicht in der Lage, öffentlich bekannt zu geben, dass sie auf der Suche nach einer Finanzierung waren.

Mit der Lockerung des & ldquo; allgemeine Aufforderung & rdquo; Nach den Anforderungen der SEC-Regeln gibt es jetzt viele aufstrebende Investitionsplattformen, die versuchen, die Finanzierungs-, Kredit- und Investitionsindustrie zu revolutionieren (denken Sie daran, was Uber für den Transport getan hat oder Airbnb für die Gastfreundschaft getan hat).

Nicht alle dieser neuen Crowdinvesting-Plattformen für Investoren sind jedoch gleich aufgebaut. Einige konzentrieren sich auf Geschäftsinvestitionen, andere auf Immobilienanleihen und wieder andere auf Dinge wie Konsumkredite oder Aktienanlagen.

AssetAvenue ermöglicht beispielsweise akkreditierten Anlegern, ihre Anlageinstrumente mit anderen zu bündeln, um Anleihen für gewerbliche Immobilien zu sammeln. Das bedeutet, dass Sie als Investor auf ihrer Plattform im Wesentlichen der Kreditgeber sind.

Eine weitere beliebte Option im Crowdfunding- und Peer-to-Peer-Bereich ist der LendingClub. Dort helfen Sie den Menschen bei der Refinanzierung ihrer Konsumentenschulden, indem sie kleine, kurzfristige Verbraucherkredite anbieten. Sie investieren mit anderen und besitzen einen Teil des Darlehens, das einem Verbraucher gewährt wird.

Ein weiteres Beispiel ist Fundable, das es Ihnen ermöglicht, sich wie ein Risikokapitalgeber zu verhalten und als Gegenleistung für einen Teil des Eigenkapitals in Unternehmen zu investieren.

Was Crowdfunding für Sie tun kann. Es gibt Dinge, auf die Sie beim Investieren achten sollten, z. B. ob Plattformen einen Akkreditierungsstatus benötigen und ob Sie Fremd- oder Eigenkapital finanzieren. Sie sollten daher vor einer Investition zuerst Ihren Steuerberater konsultieren.

Wichtig ist jedoch, zu verstehen, was Crowdfunding ist und was es tut, um neue Wege der Investition und neue Finanzierungsmöglichkeiten für Sie und Ihr Unternehmen zu eröffnen.Crowdfunding als Investmentmodell revolutioniert die Art und Weise, wie Kredite vergeben werden.

Wenn Sie sich vor neuen Websites fürchten, ist das in Ordnung, aber versuchen Sie sich daran zu erinnern, wenn Sie zum ersten Mal von Expedia oder Travelocity gehört haben. Die Chancen stehen gut, dass Sie Ihre Reise immer noch über die 800-Nummer der Fluggesellschaft oder Ihr örtliches Reisebüro gebucht haben.

Jetzt sind Sie wahrscheinlich sehr wohl damit beschäftigt, Ihre Reisen jetzt online zu tätigen, also denken Sie nur darüber nach, wie sich Ihre Investition und Ihre Kreditaufnahme verändern könnten. Crowdfunding erweist sich als eine legitime und stabile Anlagemöglichkeit, die bereit ist, nicht nur im Spiel zu bleiben, sondern antiquierte Industriemodelle zu dominieren und zu stürzen.

Siehe auch: 3 Andere Möglichkeiten s Kann Crowdfunding verwenden