Etsy bastelt einen Plan an die Öffentlichkeit zu gehen

Etsy bastelt einen Plan an die Öffentlichkeit zu gehen
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine Etsy, der Online-Marktplatz für handgefertigte und Vintage-Produkte, hat einen Börsengang beantragt, der auf dem anhaltenden Appetit auf neue Internet-Aktien basiert. Berichte spekuliert, dass das Unternehmen in den öffentlichen Märkten 2 Milliarden Dollar geschätzt werden könnte.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine

Etsy, der Online-Marktplatz für handgefertigte und Vintage-Produkte, hat einen Börsengang beantragt, der auf dem anhaltenden Appetit auf neue Internet-Aktien basiert.

Berichte spekuliert, dass das Unternehmen in den öffentlichen Märkten 2 Milliarden Dollar geschätzt werden könnte. Es sagte in einer regulatorischen Einreichung Mittwoch, dass es hofft, $ 100 Millionen in dem Angebot zu erhöhen, obwohl dieser Betrag wahrscheinlich ein Platzhalter ist.

Etsy, im Jahr 2005 gegründet, hat das & ldquo; Maker Bewegung & rdquo; zum Erfolg und zum Synonym für handgemachtes Kunsthandwerk werden. Es hat eine hingebungsvolle Gemeinschaft von 1,4 Millionen Verkäufern und 19,6 Millionen Käufern gepflegt, für die die Website eine Art eBay für alles von wiedergewonnenen Holzmöbeln zu handgefertigten Terrarien ist.

Im vergangenen Jahr erzielte Etsy einen Umsatz von 195 Millionen US-Dollar, wobei etwas mehr als die Hälfte auf Transaktionsgebühren entfiel. Der Rest kam von Dienstleistungen, die die Websites den Verkäufern anbieten, wie zum Beispiel promotierte Angebote, Zahlungsabwicklung und Versandetiketten.

Das Unternehmen verzeichnete 2014 einen Verlust von 15 Millionen US-Dollar, gegenüber 800 Tausend US-Dollar im Vorjahr. In einem potenziell besorgniserregenden Zeichen für potenzielle Investoren heißt es, dass Betriebsausgaben erwartet werden, um & ldquo; deutlich erhöhen. & rdquo;

Etsy behielt Goldman, Sachs & Co. und Morgan Stanley als Joint Book-Running Manager bei Allen & Company als Co-Manager. Es plant am Nasdaq unter dem Symbol & ldquo; ETSY. & rdquo;

Vor ein paar Jahren hat Etsy einige seiner strengeren Verkaufsanforderungen aufgehoben, einschließlich eines Verbots von Verkäufern, die bestimmte Herstellungstechniken verwenden, und Einstellung von Personal, das eingesetzt wurde, um das Image der Website zu erhalten. Dies gab den Verkäufern, die ihre Etsy-Shops zu einem Vollzeitjob gemacht hatten, die Möglichkeit, sich zu erweitern, aber die Kritiker warnten davor, dass die Site dadurch verlieren könnte, was sie besonders macht.

Diese Bedenken häuften sich bei Berichten über das öffentliche Angebot des Unternehmens. In seiner Anmeldung am Mittwoch bemerkte Etsy die Wichtigkeit von & ldquo; Authentizität unseres Marktplatzes und Verbindungen innerhalb unserer Gemeinschaft, & rdquo; als einer der Eckpfeiler seines Geschäfts.

& ldquo; Wenn wir sie nicht aufrechterhalten können, könnte unsere Fähigkeit, bestehende Mitglieder zu behalten und neue Mitglieder zu gewinnen, leiden, und "rdquo; Die Registrierung des Unternehmens sagte.

CEO Chad Dickerson hat lange angedeutet, dass Etsy versucht, die traditionelle IPO-Route zu vermeiden, gefolgt von Giganten wie Facebook, Twitter und dem Videokünstler GoPro. Das Unternehmen ist immerhin eine Certified B Corp., also hat es technisch einen & ldquo; Doppelboden, & rdquo; Das heißt, sie muss die Anleger glücklich machen und gleichzeitig unkonventionellen Unternehmensrichtlinien folgen, die Wert auf gutes Handeln legen.

Im Jahr 2012 verwies Dickerson auf SurveyMonkey, das Online-Umfrageunternehmen, als Beispiel für eine praktikable Alternative zum Börsengang.Anstatt zu verkaufen oder IPO, SurveyMonkey unterzog sich einer 800 Millionen US-Dollar Rekapitalisierung, in der es Fremdfinanzierung aufgenommen hat. Dadurch konnte das Unternehmen seine externen Investoren zurückzahlen, während es privat und unabhängig blieb. Allerdings hat Etsy, das im Laufe der Jahre fast 100 Millionen US-Dollar an Venture-Unterstützung gesammelt hat, beschlossen, sich an der Nasdaq zu notieren.

Falls erfolgreich, wird Etsys IPO ein Gewinn für die New Yorker Tech-Szene sein, in der seine frühen Führungskräfte, der Blogging-Service Tumblr und die Location-Check-in-App Foursquare verkauft wurden oder sich mühten, ihren Weg zu finden. Es wäre auch ein Gewinn für seine Venture-Investoren Glynn Capital Management, Index Ventures, Union Square Ventures und Accel Partners. Natürlich, das ist ein großes Wenn. Aber wie konnte jemand einer Katze in einer handgefertigten Krawatte widerstehen?