Der Ethik-Coach für die Führung eines klebrigen Teams

Der Ethik-Coach für die Führung eines klebrigen Teams
Diese Geschichte erscheint in der Septemberausgabe 2014 von . Abonnieren » Haben Sie ein ethisches Dilemma? Schreiben Sie an Ethics Coach bei ethics @. com. F: Die Mitarbeiter in meinem Restaurant nehmen Essen mit nach Hause, ohne dafür zu bezahlen, und verlangen ihren Freunden keine Getränke. Ich machte deutlich, dass ich Leute feuern werde, wenn das Verhalten weitergeht, und ich habe Schlösser für die Kühlschränke gekauft.

Diese Geschichte erscheint in der Septemberausgabe 2014 von . Abonnieren »

Haben Sie ein ethisches Dilemma? Schreiben Sie an Ethics Coach bei ethics @. com.

F: Die Mitarbeiter in meinem Restaurant nehmen Essen mit nach Hause, ohne dafür zu bezahlen, und verlangen ihren Freunden keine Getränke. Ich machte deutlich, dass ich Leute feuern werde, wenn das Verhalten weitergeht, und ich habe Schlösser für die Kühlschränke gekauft. Ich bleibe jedoch wütend. Wie vertraue ich meinen Mitarbeitern nach diesem Verrat?

A: Mitarbeiter, die sich selbst zu Essen (oder Bürobedarf) bedienen, glauben nicht, dass sie stehlen; Sie sehen solche Dinge als Vergünstigungen, etwas, das sie verdient haben. Außerdem wird hier niemand einen Burger oder eine Packung Klemmbinder vermissen, oder? Und Mitarbeiter geben vielleicht Getränke ab, um ihre Freunde zu beeindrucken.

F: Die Schwangerschaft eines Mitarbeiters ist ihr Hauptaugenmerk und Gesprächsthema bei der Arbeit geworden. Andere Mitarbeiter haben deutlich gemacht, dass ihre Produktivität gesunken ist. Man hat sogar gesagt, dass sich unser Unternehmen niemanden leisten kann, der seine Arbeit nicht ernst nimmt und nach dem Mutterschaftsurlaub möglicherweise nicht wiederkommt. Es ist mir unangenehm, mit ihr über ihre Leistung zu sprechen, weil ich nichts sagen möchte, was als diskriminierend angesehen werden könnte. Was ist das Richtige?

A: Viele Menschen behandeln Schwangerschaften oder andere Lebensereignisse (Scheidung, alternde Eltern, Familienkrankheiten) ohne eine Welle in ihrer Arbeitsumgebung. Andere brauchen Hilfe, um bei der Arbeit auf dem richtigen Weg zu bleiben, wenn das Leben eingreift. Sie müssen mit Ihrem Mitarbeiter über ihre Prioritäten, Fristen und Möglichkeiten sprechen, wie Sie ihr helfen können, die Erwartungen zu erfüllen. Konzentriere dich auf ihre Arbeit, nicht auf ihre Schwangerschaft.

Da Sie sich vor der Unterhaltung zurückhielten, als ihre Produktivität zuerst sank, haben Sie ihr (oder Ihrer Firma) nicht geholfen - aber es ist noch Zeit. Erinnere sie daran, dass sie ein wertvolles Teammitglied ist, auf das du und andere angewiesen sind, sprich darüber, was du in ihrer Arbeit verbessern möchtest und finde heraus, was in ihrem Job sie am meisten interessiert, damit du ihr helfen kannst, sie wiederzuerlangen. Wenn sie die Schwangerschaft anspricht, hören Sie auf Bedenken, die Sie ansprechen können und die ihr dabei helfen werden, großartige Arbeit zu leisten.

Was die Situation Ihres anderen Mitarbeiters angeht, haben Sie einen diskriminierenden Kommentar eines Mitarbeiters über einen anderen ignoriert und eine Nachricht gesendet, dass das, was er gesagt hat, in Ordnung war. Es war nicht. Kreisen Sie zurück zu ihm und fragen Sie, wie er denkt, dass Gerüchte und Sexismus in der Firma reduziert werden können. Machen Sie deutlich, dass Sie glauben, sowohl Teamarbeit als auch Produktivität zu untergraben - für alle. In der Zukunft sollten Sie schnell zu den Mitarbeitern wechseln, um bei Bedarf Unterstützung zu leisten. Das ist der beste Weg, Ihr Engagement nicht nur für die Teamarbeit zu demonstrieren, sondern auch für die Personen, aus denen Ihr Team besteht.

F: Ist es unethisch, dass Mitarbeiter Informationen von Führungskräften zurückhalten, die das Unternehmen potenziell zu viel Geld machen könnten?Ich bin ein, und ich habe meine Projektidee (die riesiges finanzielles Potenzial hat) an einen Unternehmenspräsidenten geschickt, der seinen PR-Direktor betreut. Ich habe erfahren, dass sie die Idee nicht weitergegeben hat.

A: Wenn keine Versprechungen gemacht wurden, dann wurden keine gebrochen. Jedes Unternehmen ist auf, Geld zu verdienen konzentriert, aber wenn Außenseiter in unaufgeforderten Ideen senden zunächst ohne zu verstehen, wie (oder ob) eine Gesellschaft will, sie empfangen, ist es nicht respektvoll, und es gibt viel beschäftigt Leuten keinen Grund, Sie ernst zu nehmen. Des Weiteren zucken den Begriff „unethisch“ um, wenn ein Fremder kaufen nicht in Ihre Agenda oder ein Mitarbeiter die Schuld für einen Ball fallen, die nie im Spiel war nicht Ihre Idee gehört werden. In der Tat ist es gemein.

Sie müssen die Verantwortung übernehmen und den Namen der Ansprechpartner für Erfinder oder potentielle Mitarbeiter herausfinden, mit denen Sie Kontakt aufnehmen können. Wenn die PR-Person Ihren Anruf entgegennimmt, überlegen Sie, ob Sie sich für Ihren Eifer entschuldigen möchten, und fragen Sie, ob sie bereit wäre, Sie über den besten Weg zu informieren, sich dem Unternehmen zu nähern.