Unternehmer bezahlen Wikipedia-Editoren zum Erstellen von Profilseiten

Unternehmer bezahlen Wikipedia-Editoren zum Erstellen von Profilseiten
Diese Geschichte erscheint in der Juli-Ausgabe von . Abonnieren » Drei Jahre nach dem Start eines Online-Magazins für junge Leute namens Foundr, entschied Nathan Chan, dass es eine Wikipedia-Seite brauchte. & quot; Jede legitime Marke hat einen, & quot; er sagt. & quot; Alle unsere Konkurrenten haben Seiten.

Diese Geschichte erscheint in der Juli-Ausgabe von . Abonnieren »

Drei Jahre nach dem Start eines Online-Magazins für junge Leute namens Foundr, entschied Nathan Chan, dass es eine Wikipedia-Seite brauchte. & quot; Jede legitime Marke hat einen, & quot; er sagt. & quot; Alle unsere Konkurrenten haben Seiten. & rdquo; Es gab nur zwei Probleme. Wikipedia rät dringend davon ab, eigene Seiten zu erstellen. Und die über fünf Millionen Artikel der Website werden größtenteils von 200.000 ehrenamtlichen Redakteuren erstellt, und es ist unwahrscheinlich, dass einer von ihnen plötzlich Interesse an einem kleinen Startup zeigen und selbst eine Seite erstellen würde.

Verwandte: 6 Möglichkeiten, Ihre Online-Glaubwürdigkeit der Marke

In diesem Frühjahr schrieb Chan auf Facebook und fragte, ob jemand von einem Redakteur wüsste, den er einstellen könnte, um eine Wikipedia-Seite zu erstellen. Jemand antwortete mit einer Empfehlung: ein erfahrener Redakteur, der Seiten gegen eine Gebühr erstellt. Chan setzte sich mit ihm in Verbindung und stimmte zu, $ 1.300 für Seiten über sich selbst und seine Firma zu zahlen.

Trotz all seiner Mängel als Crowdsourcing-Enzyklopädie gibt es einen weit verbreiteten Glauben, dass Wikipedia Glaubwürdigkeit vermittelt: Wenn Sie oder Ihr Geschäft dort sind scheinen echt. Dies hat eine boomende, unterirdische Welt von Wikipedia-Redakteuren angeheizt - Leute, die oft heimlich ihre Expertise und ihr gutes Ansehen in der Wikipedia-Community nutzen, um Seiten für aufmerksamkeitsstarke Startups und andere zahlende Kunden zu erstellen. Die Dienstleistungen reichen von ein paar hundert bis zu ein paar tausend Dollar. Mehrere für diese Geschichte interviewte Redakteure sagen, dass sie mit Geschäften überschwemmt sind.

Der Käufer warnt jedoch: Alles an diesem Service ist in Ungewissheit versetzt, beginnend damit, ob eine Wikipedia-Seite das Geld wert ist. "Ich sehe den Wert von einem SEO Standpunkt, & rdquo; sagt Elaine Young, Professorin für digitales und soziales Medienmarketing an der Robert P. Stiller School of Business am Champlain College in Vermont. & Ldquo; Für eine, eine der größten Herausforderungen wird gefunden, und Wikipedia kommt oft zuerst in Suchen. Es stellt einen Ausgangspunkt für Informationen dar. & Rdquo;

Aber ob eine Seite tatsächlich Glaubwürdigkeit verleiht, hängt davon ab, wer gerade liest. "Wenn jemand älter ist, kann eine Wikipedia-Seite mit Referenzen und Informationen dazu beitragen, dass sie sich bei einem kleinen Unternehmen wohler fühlen." sagt Jung. Jüngere Zielgruppen, die eher auf soziale Plattformen und Multimedia reagieren, widmen der Website möglicherweise jedoch nicht viel Aufmerksamkeit. Und Jung und Alt können Sie entlassen, wenn Sie nicht genügend Zitate haben, um eine robuste Seite zu erstellen. & quot; Viele Seiten, die ich gesehen habe, sind nur zwei Absätze lang, & rdquo; sagt Leonard Kim, Managing Partner bei InfluenceTree, einem Branding-Unternehmen, das Wikipedia-Seiten für Kunden erstellt. (Technisch betrachtet nennt Kim es einen kostenlosen Add-on-Dienst; Wikipedia verbietet das Aufladen für die Seitenerstellung, es sei denn, die Zahlung wird auf der Website veröffentlicht.) "Sie sind etwas verfrüht bis zu dem Punkt, an dem sie keine Informationen über das Unternehmen haben . Es sei denn, Sie haben eine erstaunliche Gründergeschichte und viel Glaubwürdigkeit von namhaften Menschen, es könnte wirklich weh tun.

Related: 17 Wege zur sofortigen Verbesserung Ihrer Website Traffic

In der Theorie kann natürlich jeder eine Wikipedia erstellen Seite - solange sie den genauen Kodierungs-, Formatierungs- und Stilrichtlinien der Site folgen, enthalten sie genügend Zitate, um die & nbsp; Notabilität & rdquo; Anforderung, und präsentieren Sie alle diese Informationen in einem neutralen Ton. Aber die Realität ist komplizierter. Die Notabilitätsrichtlinien von Wikipedia sind vage. Und selbst wenn eine Person alle Anforderungen erfüllen sollte, werden sie immer noch "dringend davon abgehalten, Artikel direkt über sich selbst oder über ein Thema zu bearbeiten, mit dem sie eng verbunden sind," und & rdquo; sagt Samantha Lien, Kommunikationsmanagerin der Wikimedia Foundation. "Dies ist bekannt als Bearbeitung mit einem Interessenkonflikt, & rdquo; Sie sagt, und es ist etwas, für das die ehrenamtlichen Redakteure von Wikipedia viel Zeit aufwenden. & quot; Immer wenn etwas brandneues aufgelegt wird, bemerkt jemand und sie durchforsten das Ding, & quot; sagt Kim von InfluenceTree. Wenn das Stück in irgendeiner Weise als mangelhaft beurteilt wird, sagt er, wird es abgebaut.

Das schafft die Gelegenheit für Söldnerredakteure; ihre Seiten sind wahrscheinlicher als die durchschnittlichen Benutzer, weil sie die Regeln kennen und zumindest oberflächlich betrachtet objektive, unparteiische Beobachter sind. Aber sie stehen auch unter Beobachtung, weshalb sie wählerisch sind, mit wem sie zusammenarbeiten - und warum viele Kunden NDAs unterzeichnen. Brendan Gibson betreibt eine Seitenerstellungsfirma mit dem Namen What About Wiki, und er lehnt, wie viele Anbieter, mehr als die Hälfte der potenziellen Kunden ab. & quot; Wenn Kunden nicht sieben bis 10 Links positiver Presse haben, werde ich sie nicht nehmen. Wenn sie keine Auszeichnungen haben, werde ich sie nicht nehmen. Wenn sie auf Reddit und Quora ein wirklich schändliches Link-Profil haben, werde ich sie nicht nehmen, & rdquo; er sagt. Sonst besteht ein höheres Risiko, dass eine Seite markiert wird - was dazu führt, dass der Rest seiner Seiten genau unter die Lupe genommen wird.

Es hört auch hier nicht auf. Selbst wenn eine Seite die Anforderungen erfüllt, wird die Arbeit nicht erledigt. Jeder, einschließlich Trolle, kann eine Wikipedia-Seite bearbeiten, so dass negative Nachrichten wahrscheinlich neben den positiven angezeigt werden. Das kann Zeit für die Überwachung kosten, weshalb einige Redakteure einen lebenslangen Überwachungs- und Wartungsdienst anbieten. Das Problem kann jeden plagen - sogar Wikipedia-Redakteure.

Related: Was ich gelernt habe, als ein Wikipedia-Troll meine Seite löschte

Kim beschäftigt sich heute tatsächlich damit. Seine persönliche Seite (die, ja, er stellte jemanden ein, um etwas zu schaffen) wurde so oft geflogen, dass Wikipedia einen Disclaimer darüber gesetzt hat, dass die Seite & quot; nicht & quot; seine Richtlinien. "Es ist eine Person, die versucht mich zu diffamieren, & rdquo; er sagt. Anfangs machte er sich Sorgen um seinen Ruf. Dann entschied er, dass es besser war, eine trollverseuchte Wikipedia-Seite zu haben als überhaupt keine Seite.