Elon Musk: Ich habe Angst vor einer 'Terminator'-artigen Katastrophe

Elon Musk: Ich habe Angst vor einer 'Terminator'-artigen Katastrophe
Elon Musk hat ein Interesse an künstlicher Intelligenz - aber nicht aus Gründen, die Sie erwarten würden. Als Investor in KI Ventures DeepMind (vor seiner Übernahme durch Google im Januar) und Vicarious erklärte Musk, dass & ldquo; Es ist nicht vom Standpunkt aus, dass man tatsächlich versucht, eine Anlagerendite zu erzielen.

Elon Musk hat ein Interesse an künstlicher Intelligenz - aber nicht aus Gründen, die Sie erwarten würden.

Als Investor in KI Ventures DeepMind (vor seiner Übernahme durch Google im Januar) und Vicarious erklärte Musk, dass & ldquo; Es ist nicht vom Standpunkt aus, dass man tatsächlich versucht, eine Anlagerendite zu erzielen. Ich mag es einfach nur im Auge zu behalten, was vor sich geht. & rdquo;

In einem Interview gestern mit CNBC beschrieb Moschus seine Paranoia einer Terminator ähnlichen Zukunft von Robotern, die schief gegangen sind. & ldquo; Niemand erwartet die spanische Inquisition, & rdquo; er sagte. & ldquo; Aber du musst vorsichtig sein. & rdquo;

Related: Elon Musk: "Vielleicht machen wir ein fliegendes Auto, nur zum Spaß"

Die Ironie hier, bemerkte CNBC Kelly Evans, ist, dass Musk die treibende Kraft hinter beiden Tesla ist und Space X - zwei Unternehmen, deren Mission es ist, die Grenzen der Technologie, wie wir sie kennen, zu erweitern.

Wenn sich Roboter gegen die Menschheit erheben würden, fragte Evans, was könnte getan werden? Angesichts Musks Expertise im Bereich der Raumfahrt - & ldquo; die ersten Menschen könnten in 10, 12 Jahren, "zum Mars gebracht werden". er sagte - sie schlug ein & ldquo; Flucht zum Mars, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. & rdquo;

& ldquo; Die KI wird uns ziemlich schnell dorthin jagen, & rdquo; er hat geantwortet.

Verwandt: Kein Sci-Fi Hier: Ihr eigener persönlicher Roboter kommt