Edutech Start-up-Unternehmen: Prozo.com will "Google" des Bildungssektors werden

Edutech Start-up-Unternehmen: Prozo.com will
Sie lesen Indien, ein internationales Franchise-Unternehmen von Medien. Prozo.com, ein Aggregator und Marktplatz für alle Arten von Prüfungsvorbereitungsinhalten, hat angekündigt, sich eine Startkapitalfinanzierung zu sichern von Rs. 1,37 Crore von einer Gruppe von Investoren. Ein McKinsey & Company Director hat an dieser Runde teilgenommen, zusammen mit bedeutenden Persönlichkeiten wie - Nalin Jain, President und CEO von GE Transportation & Aviation, Südasien; Shomil Pant, Leiter Strategie bei

Sie lesen Indien, ein internationales Franchise-Unternehmen von Medien.

Prozo.com, ein Aggregator und Marktplatz für alle Arten von Prüfungsvorbereitungsinhalten, hat angekündigt, sich eine Startkapitalfinanzierung zu sichern von Rs. 1,37 Crore von einer Gruppe von Investoren. Ein McKinsey & Company Director hat an dieser Runde teilgenommen, zusammen mit bedeutenden Persönlichkeiten wie - Nalin Jain, President und CEO von GE Transportation & Aviation, Südasien; Shomil Pant, Leiter Strategie bei Wockhardt Pharmaceuticals; und einige weitere Angel-Investoren.

Das Unternehmen plant, diesen Fonds für die Talentgewinnung, das Marketing und die Entwicklung mobiler Apps zu nutzen. Ashoini Jakhar, Gründer und Chef-Idealist, erklärte in einem Interview mit Prozo.com: "Die Smartphone-Penetration in unserem Zielsegment (Studenten) ist sehr hoch. Daher ist es ein natürlicher nächster Schritt für uns, sie durch mobile Anwendungen zu aktivieren. "

Inception

Jakhar, ein Alumnus von ISB und McKinsey & Company, und Jerry Jose, ein Absolvent von KPMG, Goldman Sachs und HEC Paris ist das Gehirn hinter Prozo.com. Der Kerngedanke ist, die Schmerzpunkte zu lösen, mit denen er persönlich konfrontiert war, während er sich auf einige der anspruchsvollsten Prüfungen vorbereitete. "Studenten, die in hart umkämpften Prüfungen wie CAT, GMAT, Medizin, Ingenieurwesen usw. auftauchen, stehen vor einer großen Herausforderung bei der Auswahl der richtigen Ressourcen und der Suche nach persönlichen Mentoren. Wir lösen diese Schmerzpunkte durch Prozo, & quot; sagte Jakhar.

stellte sich vor, um eine Search Engine des Bildungsraumes zu sein, versucht, konkurrierende Prüfungsanwärter mit den besten Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Studenten können alle Arten von Ressourcen an einem Ort kaufen - seien es Bücher, E-Learning-Inhalte, Coaching-Material oder persönliche Notizen.

Prozo.com, das von Global EduShare Private Limited gehört und betrieben wird, behauptet, dass mehr als 40 führende Content-Anbieter in diesem Bereich wie Aakash Institute, CrackVerbal, Brilliant Tutorials, Plancess, learpedia, Meritnation, Toppr.com usw., verkaufen bereits über die Plattform von Prozo. Darüber hinaus haben sich mehr als 250 Mentoren von führenden Instituten auf ihrer Plattform angemeldet, um Mentees zum Erfolg zu verhelfen.

Die USP

Was prozo.com in seinem Bereich einzigartig macht, ist seine erstklassige Beratungs- und Beratungstechnik. Aspiranten können Beratung durch Peer-to-Peer-Mentoring-Programme von Studenten, die diese Prüfungen vor kurzem abgeschlossen haben, suchen. Eingebaute Bewertungs- und Überprüfungsmechanismen und nur für Mentoren geeignete Blogs sind einzigartige Wege, auf denen die Schüler die besten Ressourcen für sich selbst finden können.

Jakhar und sein Team arbeiten fleißig an dem Produkt und verbreiten das Bewusstsein in großen und kleinen Märkten. Das Team freut sich, die Idee so zu erweitern, dass es aufstrebende Jugendliche erreicht.

Branchenüberblick

Neben Startup-Unternehmen wurden vor kurzem viele weitere Start-ups von Investoren im Bereich der Bildungstechnologie unterstützt. Letzte Woche erwarb das in Delhi ansässige Unternehmen für Bildungstechnologie Wincourse einen 85-prozentigen Anteil an Mappr für eine nicht genannte Summe. In ähnlicher Weise sicherte sich die US-amerikanische Gesellschaft Coursera Inc 49,5 Millionen US-Dollar beim ersten C Series-Abschluss von New Enterprise Associates, Times Internet und anderen Investoren. Später im Juni hatte die in Bangalore beheimatete Firma Suphalaam Technologies, die den Online-Bildungsmarkt CAKART.in besitzt und betreibt, einen nicht genannten Betrag an Finanzmitteln aufgebracht.