Warte nicht auf eine Wiedervereinigung, um sich mit ehemaligen Klassenkameraden zu vernetzen

Warte nicht auf eine Wiedervereinigung, um sich mit ehemaligen Klassenkameraden zu vernetzen
Während der "Zurück in die Schule" -Saison erinnere ich mich oft an meinen ersten Tag an der University of Southern California, wo ich in organisatorischem Verhalten promovierte. Ein Professor verbrachte den ersten Teil der Klasse damit, über das "Elitenetzwerk" von Gleichaltrigen zu sprechen, mit denen wir in den nächsten paar Jahren zusammen arbeiten würden und wie wir Beziehungen aufbauen würden, die den Rest unseres beruflichen und persönlichen Lebens ausmachen würden.

Während der "Zurück in die Schule" -Saison erinnere ich mich oft an meinen ersten Tag an der University of Southern California, wo ich in organisatorischem Verhalten promovierte. Ein Professor verbrachte den ersten Teil der Klasse damit, über das "Elitenetzwerk" von Gleichaltrigen zu sprechen, mit denen wir in den nächsten paar Jahren zusammen arbeiten würden und wie wir Beziehungen aufbauen würden, die den Rest unseres beruflichen und persönlichen Lebens ausmachen würden.

Die traurige Neuigkeit ist, dass ich, obwohl ich eine nationale Netzwerkorganisation gegründet habe, nie eine Empfehlung von einem dieser hochklassigen Klassenkameraden erhalten habe. Stattdessen breiteten wir uns nach dem Abschluss aus, um unseren beruflichen Zielen ohne Kontext zu folgen, in dem wir in Kontakt bleiben konnten.

Natürlich habe ich in den frühen 1980er Jahren an meiner Doktorarbeit gearbeitet, lange bevor soziale Online-Netzwerke und andere Webdienste verfügbar waren, um den Menschen zu helfen, in Kontakt zu bleiben. Heute gibt es eine Vielzahl von Optionen, die Ihnen helfen, die Beziehungen zu pflegen, die Sie während Ihres Studiums machen.

Hier sind drei Schritte, um Ihnen zu helfen, sich mit alten Schulfreunden wieder zu verbinden und diese Beziehungen in nützliche Werkzeuge für Ihr Geschäft umzuwandeln.

1. Kontaktieren Sie die Alumni-Service-Abteilung Ihrer Schule. Hochschulen und Universitäten haben Networking- "Affinitäts" -Gruppen und andere Möglichkeiten geschaffen, um Studenten dabei zu helfen, ihre Beziehungen untereinander und mit ihren Universitäten zu pflegen. Indem Sie bei Ihrer Alumni-Organisation aktiv sind, können Sie Neuigkeiten über Ihr Unternehmen austauschen, die Ihre Kollegen interessieren könnten. Sie können auch ihr Netzwerk von aktuellen und ehemaligen Studenten abbauen, um herauszufinden, mit wem Sie sich verbinden möchten.

Related: Geheimnisse erfolgreicher Netzwerkgruppen

2. Wiederverbindung über Online-Netzwerke. LinkedIn zum Beispiel ist das größte soziale Netzwerk "nur für Unternehmen", und Sie werden wahrscheinlich viele Ihrer früheren Klassenkameraden dort finden. Und dann gibt es natürlich Facebook, das soziale Netzwerk, das an der Harvard University ins Leben gerufen wurde und das zu einem internationalen Netzwerk von Menschen wurde - von Studenten zu Eltern, von s zu Marken, von Freunden zu Familien und mehr. Ich höre die ganze Zeit Geschichten darüber, wie Menschen sich mit Klassenkameraden verbunden haben, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen haben.

Sobald Sie mit alten Klassenkameraden verbunden sind, ist es wichtig, diese wertvollen Kontakte im Auge zu behalten, indem Sie eine Datenbank einrichten und pflegen. Zusätzlich zu den Standardkontaktdatenbanken in Microsoft Outlook oder den robusteren Kontaktverwaltungssystemen wie ACT gibt es webbasierte Kontaktspeichersysteme, mit denen Sie Ihre Kontakte in der "Cloud" speichern können. Sie können dies in Google Mail und Yahoo oder über Ihr Konto auf LinkedIn oder im Online-Adressbuch von Plaxo tun.

Verwandte Themen: Die fünf Tipps eines Expertennetzwerks, um die meisten von LinkedIn zu erhalten

Sie können Ihr Smartphone auch verwenden, um Kontakte zu organisieren. Mit der Go2Tag-Mobilanwendung können Sie beispielsweise angepasste "Tags" für Ihre Kontakte erstellen und anwenden, sodass Sie sich daran erinnern können, wenn Sie sie in der Schule oder, beispielsweise, bei einer Netzwerkveranstaltung getroffen haben.

3. Suchen Sie Empfehlungen - sanft. Sobald Sie Ihr Netzwerk aufgebaut und organisiert haben, besteht der nächste Schritt darin, taktvoll auf Ihr "Sozialkapital" zu tippen. Aber sei vorsichtig. Wenn Sie ständig hart an Ihrem Netzwerk arbeiten, können die Leute Sie fallen lassen oder "unfreundlicher" machen. Ich betrachte Social Media im Allgemeinen als ein Werkzeug zur Markenbildung, aber es ist möglich, Follower zu Verkaufsleitern zu machen.

Sie können dies tun, indem Sie Ihre Kontakte fragen, ob sie jemanden kennen, der ein potenzieller Kunde für Ihr Unternehmen sein könnte. Sie können auch gelegentlich einen speziellen "Deal" erwähnen, ein spezielles Event ankündigen oder etwas direkt an die in Ihrem Netzwerk anbieten. Ein erfolgreiches Angebot kann nicht nur diejenigen in Ihrem Netzwerk dazu ermutigen, sie zu kaufen, sondern sie auch mit den Menschen in ihren Netzwerken zu "teilen".

Related: Vier Schritte zum Aufbau von Sozialkapital

Es gibt heute zahlreiche Möglichkeiten, sich wieder mit ehemaligen Klassenkameraden zu verbinden. Hauptsache, mit diesen potentiell wunderbaren Geschäftskontakten in Verbindung zu bleiben. Sie können wahrscheinlich nicht telefonieren und 10, 15 oder 20 Jahre später um einen Gefallen aus heiterem Himmel bitten.