Seien Sie nicht ein Downer

Seien Sie nicht ein Downer
Diese Geschichte erscheint im April 2000 Ausgabe von Startups . Subscribe » Sie möchten, dass Ihr Unternehmen es groß macht, oder? Unterbewusst, du darfst nicht. Zum Beispiel Rand Stagen, 29, der Gründer und Herausgeber der Zeitschrift The Met , einer Publikation aus Dallas, die die lokale Unterhaltungs- und Nachtlebenszene abdeckt.

Diese Geschichte erscheint im April 2000 Ausgabe von Startups . Subscribe »

Sie möchten, dass Ihr Unternehmen es groß macht, oder? Unterbewusst, du darfst nicht. Zum Beispiel Rand Stagen, 29, der Gründer und Herausgeber der Zeitschrift The Met , einer Publikation aus Dallas, die die lokale Unterhaltungs- und Nachtlebenszene abdeckt. Er begann das Magazin im Alter von 23 Jahren, mit dem Ziel, es zu einem großen nationalen Medienunternehmen zu erweitern.

"Als ich mit dem Geschäft begann, war ich nicht aufzuhalten", sagt Stagen, der The Met zu einem $ 2,5 Millionen Venture gemacht hat mit 30 Angestellten. "Die Leute sagten, dass ein 23-Jähriger in einem Top-10-Medienmarkt [wie Dallas] nicht überleben könnte. Aber wir haben es geschafft! Wir haben bewiesen, dass sie falsch liegen." Nach einer Weile fand sich Stagen jedoch in Selbstsabotage. "Als ich mein Geschäft entwickelte, fing ich an, selbstgefällig zu werden und dachte:, Ja, wir haben es geschafft! Jetzt bin ich fertig. ' Aber was ist mit dem Medienimperium, das ich aufbauen wollte? Als ich anfing zu erkennen, wie schwierig es ist, auf lokaler Ebene zu konkurrieren, geschweige denn zu versuchen, die Welt zu erobern, war das Medienimperium nicht mehr das Ziel - es war das Überleben ", gesteht Stagen. Zum ersten Mal in seiner Karriere begann er, Zweifel zu haben, sich damit abzufinden, dass es realistischer war, sich mit einer erfolgreichen lokalen Veröffentlichung zufrieden zu geben.

Glücklicherweise erkannte Stagen, bevor es zu spät war, dass sein selbstironisches Verhalten behindert seine Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen. Aber was ist mit dir? Überfallen Sie Ihren eigenen Erfolg? Hier sind Tipps, die Ihnen helfen, sich von der Selbstsabotage zu befreien:

1. Kenne die Warnzeichen. Wenn dein Vorhaben es in die Höhe treibt - oder auf irgendeiner anderen Ebene -, musst du deine Komfortzone verlassen. Durch die Erweiterung werden Sie natürlich den Änderungen widerstehen, die Ihre Ziele von Ihnen verlangen. Jeder erlebt einen inneren Kampf, aber das Wichtigste ist, dass man seinen Zweifeln nicht nachgibt. Du wirst wissen, dass dies geschieht, wenn du die Möglichkeit des Scheiterns akzeptierst, Ausreden wie:

  • Die Konkurrenz ist brutal.
  • Ich habe nicht das Geld, um anzufangen.
  • Ich habe zu viele Verantwortlichkeiten. Wie kann ich gerade darüber nachdenken, gerade ein Unternehmen zu gründen?
  • Ich bin einfach nicht für dieses Ding ausgeschnitten.

Böse Selbstsabotage kann sich auch in uncharakteristischen Gefühlen von Zweifeln, Angst und übermäßigem Stress manifestieren. Als Reaktion analysieren Sie regelmäßig Ihre Gespräche, Gedanken und Gefühle, wie es Stagen in einer Zeitschrift schreibt, und Sie werden sich wahrscheinlich eher fangen, bevor es zu spät ist.

2. Stelle dich wieder mit deinem Traum in Verbindung. Wenn Stagen anfängt zu zweifeln oder Ausreden zu suchen, geht er zurück in seine Tagebücher, seit er The Met begonnen hat. "Ich versuche, die Erfahrungen, die ich damals hatte, nachzustellen", sagt Stagen. "Ich frage mich:, Was hat mich dazu gezwungen, überhaupt in das Geschäft einzusteigen? ' und dann konzentriere ich meine Aufmerksamkeit auf diese Gründe. " Warum möchten Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen? Was macht dich leidenschaftlich für dein Geschäft? Ist es die Freiheit? Das Gewinnpotenzial? Die persönlichen Belohnungen? Halte diese Gedanken vor dir. Wenn Sie den Standort Ihrer Träume verlieren, geraten Sie sicher in die Selbstsabotagefalle.

3. Identifizieren Sie die wirklichen Hindernisse - und beseitigen Sie sie. Die rote Flagge für Stagen war sein uncharakteristisches Gefühl der Selbstzweifel, aber war Zweifel das wirkliche Hindernis? Was Stagen zurückhielt, war tatsächlich Einschüchterung. Die Herausforderung, ein Medienimperium aufzubauen, schien viel schwieriger zu sein, als er fünf Jahre zuvor erwartet hatte, und er fühlte sich schlecht ausgerüstet, um sich dieser Gelegenheit zu stellen. "Wenn deine natürlichen Fähigkeiten dich nur so weit bringen, wirst du dich natürlich selbst sabotieren - du bist festgefahren", sagt Stagen. "Wie kommst du zum nächsten Level?" Sein Plan: Persönliches und berufliches Wachstum zu einer Priorität machen. "Das ist der Zeitpunkt, an dem ich beim Lesen von Büchern und beim Besuch von Seminaren das Tempo erhöht habe", erklärt Stagen.

Gehen Sie den Ausreden auf den Grund, um die wahren Hindernisse zu entdecken, die Ihnen im Weg stehen. Dann können Sie Maßnahmen ergreifen, um sie zu überwinden und sich Ihren Geschäftszielen zu nähern.


Sean M. Lyden ([email protected]) ist der leitende und leitende Autor von The Professional Writing Firm Inc., einem Unternehmen aus Kennesaw, Georgia, das sich auf Ghostwriting-Artikel spezialisiert hat. Lyden schreibt häufig über Motivations-, Management- und Marketingfragen.

Brain Food

Mit sich selbst kämpfen?

Hier sind zwei Bücher, die Ihnen helfen, den Konflikt zu lösen:

Selbstsabotage: Wie man sie stoppt und ansteigt zum Erfolg , von Martha Baldwin (Warner Books, $ 13,95, 800-759-0190)

Ihr eigener schlimmster Feind: Wie Sie die Karriere-Selbstsabotage überwinden , von Andrew J. DuBrin (AMACOM, $ 14,95, 800-262-9699)

Welche psychologischen Hindernisse für den Erfolg versuchen Sie zu überwinden? Sagen Sie uns unter bsumag @ .com.