Vereitelt Innovation das Wachstum von Arbeitsplätzen?

Vereitelt Innovation das Wachstum von Arbeitsplätzen?
Neulich Ich unterhielt mich mit einem Augenarzt und fragte, wie das Geschäft sei. "Um ehrlich zu sein, ich habe gerade meine Praxis verkauft und ich hatte das Glück, das zu tun", sagte er mir. "Wir machen das meiste Geld mit dem Verkauf von Brillen, und eine Firma namens Warby Parker aß mein Mittagessen.

Neulich Ich unterhielt mich mit einem Augenarzt und fragte, wie das Geschäft sei. "Um ehrlich zu sein, ich habe gerade meine Praxis verkauft und ich hatte das Glück, das zu tun", sagte er mir. "Wir machen das meiste Geld mit dem Verkauf von Brillen, und eine Firma namens Warby Parker aß mein Mittagessen. Junge Leute kamen nicht mehr in den Laden, um eine Brille zu kaufen. "

Related: Für Warby Parker, Freie Brille entspricht klarer Unternehmensvision

Dieses Gespräch brachte mich dazu, über Innovation - und Arbeitsplatzverlust nachzudenken.

Volle Enthüllung: Ich liebe Warby Parker, der erschwingliche modische Gläser direkt an Verbraucher verkauft. Die Gründer fragten sich, warum Brillen teurer seien als Handys, und fanden heraus, dass die Preise durch ein Quasi-Monopol, Luxottica, künstlich hoch gehalten wurden, was die Verkaufszahlen von Brillengläsern um 2.000 Prozent erhöhte: Lenscrafters, Pearle, Sunglass Hut, Oakley, Ray-Ban, sogar die Firma, die die Linsen herstellt.

Warby Parker forderte das Monopol heraus, indem er direkt zu den Verbrauchern ging und erschwingliche Gläser selbst herstellte, was zu niedrigeren Preisen und einem beeindruckenden Sozialprojekt führte Milliarden Menschen weltweit, die sie brauchen. Die Werte des Unternehmens sind so stark, dass es eine zertifizierte B Corp. ist, die hohe Standards in Bezug auf soziale Leistung, Verantwortlichkeit und Transparenz auferlegt. Warby Parker ist nach Ihrer Einschätzung einer der besten Schauspieler, die Sie sich vorstellen können, und hat 500 Arbeitsplätze geschaffen, von denen noch viele kommen werden. Luxotticas Preisverfall musste ebenfalls enden.

Immerhin haben mich die Kommentare des Optometrikers über den Stellenabbau in seinen Büros in den kommenden Jahren nachdenken lassen. Im ganzen Land gibt es 33.340 Augenoptiker, und jeder Einzelhandelsstandort beschäftigt wahrscheinlich fünf bis zehn Vollzeit- und Teilzeitkräfte. Einzelhandelsgeschäfte haben enge Margen. Wenn man einen Strom junger Verbraucher abschneidet, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Unternehmen kämpfen und scheitern.

Das gleiche Muster wird wahrscheinlich bei Casper und Matratzen zu finden sein, wo, genau wie in der Brillenindustrie, eine Handvoll Große Unternehmen kontrollieren das Angebot und verlangen hohe Markups für den Einzelhandel. Auch hier wird sich eine Kombination aus Erschwinglichkeit und Service wahrscheinlich durchsetzen: Casper wird Ihnen eine Matratze schicken und Sie 100 Tage risikofrei testen lassen, so dass Sie nicht in ein Geschäft gehen müssen (Warby hat eine ähnliche Praxis).

Mehr bezahlbare Brillen und Matratzen sind zweifellos eine gute Sache für die Wirtschaft insgesamt. Aber die Verlagerung wird wahrscheinlich Tausende von Einzelhandelsmitarbeitern und sogar Kleinunternehmern, die ihren Lebensunterhalt mit einem jahrzehntelangen Status quo verdient haben, entziehen. Die Hoffnung ist, & Quot; Nun, sie werden gehen, andere, bessere Dinge zu tun finden. & Rdquo; Das stimmt, und die Art und Weise, wie die Wirtschaft funktionieren sollte.

Aber wenn Sie ein Einzelhandelsangestellter sind, ist es nicht so, dass es eine Menge anderer Einzelhändler gibt. Und einige der Dissoziierten sind möglicherweise nicht direkt in der Lage, verschiedene Formen von Arbeit anzunehmen. Der Optiker, mit dem ich gesprochen habe, war nicht sicher, was sein nächster Schritt sein würde; Er arbeitete Teilzeit in einem anderen Beruf für ein Einkommen. Und er ist offensichtlich sehr gut ausgebildet.

Das sind einige der Gedanken, die hinter der von mir gegründeten Organisation Venture for America stehen, um mehr unserer jungen Leute dazu zu ermutigen, in der Frühphase von Wachstumsunternehmen im ganzen Land zu arbeiten. Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 100.000 neue Arbeitsplätze in den USA zu schaffen. Venture for America operiert in Gemeinden, die generell mehr Innovationen nutzen können: Detroit, New Orleans, Baltimore und andere US-Städte. Daher glaube ich ganz klar an Innovation und Fortschritt als Schlüsselfaktoren für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand. Als Gesellschaft können wir uns nicht vor der Zukunft verstecken; wir müssen es aufbauen und besitzen.

Aber die Geschichte des Optometristen hat mich daran erinnert, dass bestimmte Formen von Innovation und Effizienz oft Möglichkeiten für andere, die sich in der Regel weniger anpassen können, verringern. Der Markt wird für manche grausam sein. Daher gibt es eine große Chance und Notwendigkeit, unser Humankapital für Wachstumsbereiche weg von schrumpfenden Sektoren zu verlagern und vorzubereiten. Der Bedarf wird in den nächsten Jahren nur noch an Bedeutung gewinnen. Die größte Veränderung, die den Hecht herunterkommt, sind die selbstfahrenden Autos. Es gibt jetzt eine falsche Stadt in Michigan für selbstfahrende Autos, um herumzulaufen, so dass wir herausfinden können, wie sie im Schnee, unter schwierigen Bedingungen usw. arbeiten können. Die Schätzung, wenn selbstfahrende Autos zum Mainstream werden, ist um 2035, 20 Jahre in. Momentan gibt es in den Vereinigten Staaten derzeit 887.000 Busfahrer, Taxifahrer und Chauffeure, von denen viele seit Jahren fahren. Was werden sie tun, wenn Autos selbst fahren?

Verwandt: Ist Amerika zu "sicher" für Innovation? Oder werden fahrerlose Autos jemals ihren Tag haben?

Wenn das obige Sie ein bisschen ausflippt, liegt die Antwort darin, in verschiedene Arten von Innovation zu investieren. Es gibt Beispiele, wie die oben genannten, von neuen Unternehmen, die eine bestehende Industrie stören, Verursacher von Arbeitsplatzverlusten: Amazon beseitigt Buchhandlungen im ganzen Land, und Craigslist und das Internet im Allgemeinen, die lokale Zeitungen überflüssig machen, sind jüngste Beispiele.

Aber nicht alle Innovationen werden Arbeitsplätze vernichten. Glücklicherweise gibt es einige, die fast ausschließlich Arbeitsplätze schaffen. Nennen Sie diese unterbrechungsfreien Innovationen oder arbeitsplatzschaffenden Unternehmen.

Nehmen Sie LinkedIn. Bevor es existierte, geschah die meiste Geschäftskommunikation und Rekrutierung über E-Mail und Telefon. Wir haben unsere "Verbindungen" in einem physischen Rolodex von Visitenkarten aufrechterhalten. Jetzt können wir unsere professionellen Netzwerke einfacher über LinkedIn pflegen und Personalvermittler nutzen die Website, um die Mitarbeiter über verfügbare Positionen zu informieren. Vertriebsmitarbeiter bitten Interessenten, etc. LinkedIn hat die Grenzen abgesenkt und Verbindungen viel effizienter gemacht. Anstatt die Personalvermittler zu wechseln, wurden sie effektiver.

Starbucks beschäftigt inzwischen 182.000 Menschen in den USA und auf der ganzen Welt, und ich würde behaupten, dass die meisten dieser Jobs zustande gekommen sind, weil sie den Kuchen gezüchtet und die Kultur. Vor Starbucks gab es nicht so viel von einer Kaffeehausroutine; Wir haben in der Regel wirklich cruddy Diner Kaffee getrunken. Jetzt sind High-End-Kaffee und ein "dritter Platz" in die nationale Routine gebacken. Während ich sicher bin, dass einige lokale Cafés vertrieben wurden, schuf Starbucks noch mehr Arbeitsplätze, indem er eine neue Nachfrage schuf und die Kultur veränderte.

Die meisten Unternehmen, die ein innovatives Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, bauen den Kuchen zumindest schrittweise auf. Einer unserer Venture America-Stipendiaten, Brian Rudolph, gründete eine Firma namens Banza, die aus Kichererbsen glutenfreie, kohlenhydratarme und proteinreiche Nudeln herstellt. Es beschäftigt 12 Mitarbeiter in einer Produktionsstätte in Michigan. Banza erweitert den Markt für Pasta-Konsumenten um gesundheitsbewusste, glutenintolerante Produkte usw. Eine weitere Gruppe von Fellows gründete Compass, das kleine Unternehmen mit freiberuflichen Technologen verbindet, um ihre Internetpräsenz zu erweitern und kleinen stationären Unternehmen zu helfen Zugang zu neuen Kunden erhalten.

Für die Zukunft wird es eine Herausforderung sein, das Tempo der arbeitsverändernden Innovation mit genügend arbeitsplatzschaffenden Innovationen auszugleichen, um den Kuchen zu vergrößern und an verschiedenen Orten Gelegenheiten für Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zu schaffen. Für jeden WhatsApp, den mobilen Messaging Service, der für $ 19 Milliarden mit nur 55 Angestellten (von denen die meisten gut ausgebildet und technisch waren) erworben wurde, werden wir Hunderte von Firmen wie Starbucks und Banza brauchen, die Leute aus verschiedenen Bereichen beschäftigen Leben.

Es ist eine der Herausforderungen, die sich aus der Zentrierung von Innovation in einem Ort wie Silicon Valley ergeben - wo "Störung" in einem traditionellen Sinn auftritt.

Das heißt nicht, dass Unternehmen nur Hochschulabsolventen und Ingenieure beschäftigen Erschaffe Reichtum und Chancen für eine Vielzahl von Menschen nicht. Der Berkeley-Ökonom Enrico Moretti schätzte in

Die neue Geographie der Arbeitsplätze , dass jeder Job im Informationssektor zwischen zwei und fünf anderen Jobs in der Gemeinde unterstützt, von Barkeepern, Babysittern, Friseuren und Landschaftsgärtnern bis hin zu Lehrern, Krankenschwestern und Ärzten . Die Friseursalons in Atherton sind viel belebter als die in Grand Rapids. Eine Innovation wird also Arbeitsplätze zerstören; einige werden sie erschaffen. Wir müssen den Unterschied erkennen und eine Tonne in den letzteren investieren, um die kommende Welle der Dislokation so gut wie möglich zu gestalten.

Siehe auch: Was ist los? Tippen Sie auf Google auf der I / O 2015