Gewinnt das Unternehmen mit dem besten Break Room?

Gewinnt das Unternehmen mit dem besten Break Room?
In Unternehmen auf der ganzen Welt tobt ein Kampf, der intensiver ist als der Kampf um Marktanteile oder Margen. Es ist der Krieg um Talent. Unternehmen haben immer gewusst, dass die richtigen Leute schwer zu finden sind, und es gab immer einen Wettbewerb für die Klügsten, aber der Aufstieg der sozialen Medien und der schnelle Austausch globaler Best Practices haben potenziellen Mitarbeitern gezeigt, was möglich ist.

In Unternehmen auf der ganzen Welt tobt ein Kampf, der intensiver ist als der Kampf um Marktanteile oder Margen. Es ist der Krieg um Talent.

Unternehmen haben immer gewusst, dass die richtigen Leute schwer zu finden sind, und es gab immer einen Wettbewerb für die Klügsten, aber der Aufstieg der sozialen Medien und der schnelle Austausch globaler Best Practices haben potenziellen Mitarbeitern gezeigt, was möglich ist. Jetzt verstehen Arbeitgeber, dass sie die besten Leute anstellen müssen, die an die Mission glauben, sie engagiert und leidenschaftlich halten oder sie verlieren, und alles andere wird zum Streitpunkt.

In aller Munde ist Kultur. Aber Bürokultur existiert nicht in einem Vakuum. Kombiniert mit Menschen und Raum bildet es die Trifecta, die für das Ethos eines Unternehmens verantwortlich ist. Die Menschen schaffen die Kultur, der richtige Raum unterstützt und verstärkt sie, während die Menschen ihre beste Arbeit leisten können, und diese potente Kombination zieht mehr der besten Leute an. Wenn einer der drei Fehler auftritt, werden die anderen beiden den Aufprall spüren.

Das Büro ist eine physische Manifestation der immateriellen Kultur eines Unternehmens. Es ist ein Beweis, dass sich die Organisation genügend um Mitarbeiter kümmert, um in ihre physische Umgebung zu investieren. Wie können Unternehmen sicherstellen, dass ihr Raum nicht nur ihrer Kultur gerecht wird, sondern auch als Rekrutierungsinstrument genutzt werden kann? Betrachten Sie diese Einsichten, die ich von den unten beschriebenen 10 Unternehmen eingeholt habe, alle Kunden, deren Büros meine Firma, Chicago Creative Space, gefilmt hat:

Zugehörig: Aufbau einer Kultur und Teams für die Langstrecke

1. Entwickeln Sie einen Raum, der die Kultur des Unternehmens widerspiegelt.

Ob Ihre Firma Transparenz oder eine flache Hierarchie schätzt, finden Sie eine Möglichkeit, diese in Ihrem Raum darzustellen. Graben Sie die Wände ab oder ersetzen Sie den Trockenbau durch Glas, um den Mitarbeitern zu zeigen, dass jeder, ob als Praktikant oder leitender Angestellter, gesehen und gehört wird. Befreien Sie den Arbeitsbereich von privaten Büros, um ein ausgeglichenes Spielfeld zu schaffen.

Möchten Sie die respektlose Hipness Ihrer Firma veranschaulichen? Suchen Sie nicht weiter als Red Frog Events, deren Baumhäuser und Rutschen in der jungen Organisation zu Hause sind.

Das Büro "Red Frog Events" trägt zwei "Baumhaus" -Räume, die für Meetings und Pausen genutzt werden. Bildnachweis: Chicago Creative Space

2. Auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingehen.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Grundlagen (leichte und bequeme Stühle sind ein Muss), aber kennen Sie Ihre Mitarbeiter und deren Arbeitsweisen. Einige Entwickler mögen es dunkel: Lass sie es haben. kCura hat einen schwach beleuchteten Bereich in der Mitte seines Büros, und das Team ist dankbar. Stellen Sie ebenfalls fest, ob Mitarbeiter auf unkonventionelle Weise besser arbeiten. Stellen Sie höhenverstellbare Tische zur Verfügung, wenn Sie im Stehen arbeiten möchten.

3. Erinnere Menschen an Zuhause.

Menschen treffen sich oft in der Büroküche, um sich zu verbinden, von offenen Barbereichen bis zu Mini-Kaffeebars, Indeed Context Media hat eine voll ausgestattete Kaffeebar.Machen Sie es leicht mit kleinen Zusätzen wie langen Picknicktischen und bequemen Sofas.

Related: Wie viel kostet Sie der Lärm in Ihrem Open Office?

4. Stellen Sie offene Sammelräume und Orte zum Entspannen zur Verfügung.

Von Ifbyphone bis Braintree erstellen viele Büros offene Bereiche, die von vierteljährlichen Meetings bis zu Happy-Hour-Stunden in den Abteilungen passen. Unternehmen wie Vibes, Performics und Google bieten Räume, die mehr Mitarbeiter dazu ermutigen, sich zu entspannen oder zurückzusetzen, um zufällige Begegnungen zu haben, um sich lockerer zu fühlen und informeller mit Kollegen zu interagieren. Schauen Sie sich einfach Googles Speakeasy an.

5. Hindernisse für Innovationen beseitigen.

Nehmen Sie die Agentur Tris3ct, die Wände aus Whiteboard, Tafel und Pinnwand hat und die Mitarbeiter sogar dazu ermutigt, Ideen an Leuchten zu kleben. Eureka-Momente können flüchtig sein, und es liegt in der DNA der Firma, jede Idee zu kultivieren. Die Agentur bietet ein Beispiel dafür, wie Unternehmen (wörtlich) ihre Werte an die Wand stellen können. Mitglieder des Teams werden dabei an die Kernaufgabe und das Engagement der Mitarbeiter für die Mitarbeiter erinnert.

6. Verschwende keinen Platz.

Bauen Sie Möbel in Flurnischen, à la Conversant, oder schaffen Sie Café-Ecken, damit Mitarbeiter wie Rightpoint kurze Pausen von ihren Schreibtischen machen können. In einer leeren Ecke könnten Hängematten oder Bubble Chairs stehen - und ein produktives Team-Brainstorming.

Der Platz eines Unternehmens ist ein kritischer Teil seines Kandidatenwertangebots und ein Rekrutierungswerkzeug. Während ein Arbeitsplatz letztlich eine Funktion der Kultur ist, gibt er den Mitarbeitern die Mittel, um ihre beste Arbeit zu leisten und die Beziehungen aufzubauen, die das Team stärker machen - und bereit sind, im Kampf um Talente in den Kampf zu ziehen.

Related: Entwerfen eines Arbeitsbereichs zu Spark Extreme Creativity