Tue dies nicht, tu das nicht: Warum solltest du gemischte Botschaften bei der Arbeit vermeiden

Tue dies nicht, tu das nicht: Warum solltest du gemischte Botschaften bei der Arbeit vermeiden
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf dem Personal Branding Blog & ldquo; Es gibt keine Verwirrung, ich war ziemlich klar! & rdquo; So verkündete mein Klient in einer Unterhaltung letzten Sommer, als ich half, die unter-Leistung eines Angestellten auszuwerten, der vor kurzem auf eine neue Rolle übertragen wurde.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf dem Personal Branding Blog

& ldquo; Es gibt keine Verwirrung, ich war ziemlich klar! & rdquo;

So verkündete mein Klient in einer Unterhaltung letzten Sommer, als ich half, die unter-Leistung eines Angestellten auszuwerten, der vor kurzem auf eine neue Rolle übertragen wurde.

Mein Klient machte diese Behauptung geltend, als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass sein Angestellter mir sagte, dass er verwirrt war, was von ihm in dieser neuen Rolle erwartet wurde.

Letzte Woche habe ich mit einem anderen Kunden erfahren, dass eine neue Supervisorin, die Konflikte mit ihren direkten Berichten hatte, ihre Arbeit auf einem viel höheren Niveau als ihre Vorgängerin bewertet hat.

Related: Der Heilige Gral der Arbeitsplatzmotivation

Es scheint, dass es wenig Diskussionen über die Veränderung der Standards und Erwartungen gab, als der Wechsel der Manager stattfand.

Letzte Woche, als ich ein Seminar hielt, gab es ein kollektives Stöhnen, begleitet von Kopfnicken der 30 Business-Profis im Publikum, als ich fragte, ob jemand "Quasi" erlebt hat. gemischte Nachrichten & rdquo; von der Führung an ihrem Arbeitsplatz.

Für die meisten Arbeitsunfälle wird die Kommunikation verantwortlich gemacht.

Doch das & ldquo; Kommunikation & rdquo; Das Problem wird selten so definiert, dass es effektiv angegangen werden kann. Aus diesem Grund wird es nicht angesprochen, was dazu führt, dass dieselben Probleme sich in unterschiedlichem Maße am Arbeitsplatz manifestieren.

Führungskräfte in Organisationen müssen nichts weiter tun, als Mitarbeiter nach konkreten Beispielen für gemischte Nachrichten in ihrer Arbeitsumgebung zu fragen.

Auf erste Anfrage hin gibt es möglicherweise keine Reaktion, da die Mitarbeiter unsicher sind, wie sie diese gemischten Nachrichten identifizieren können, obwohl sie sie täglich erfahren.

Related: Wie ein persönlicher Assistent Ihnen noch mehr Awesome helfen kann

Aber, in gemischten Nachrichten am Arbeitsplatz zu fragen, müssen Organisationsleiter bitten, dass die Anfrage fortfahren und Mitarbeiter bitten, beginnen, ein & ldquo zu identifizieren ; gemischte Nachricht & rdquo; wann und wo immer etwas auf sie aufmerksam wird.

Je nach Unternehmenskultur sind diese gemischten Botschaften von Führungskräften am Arbeitsplatz nur schwer zu entdecken.

Die Mitarbeiter sind möglicherweise misstrauisch, um diese wahrgenommenen gemischten Botschaften aus Angst vor Vergeltung auf die Vorgesetzten aufmerksam zu machen. Darüber hinaus können andere Probleme zu einem geringen Vertrauen in den Arbeitsplatz führen, die dazu führen, dass sich die Mitarbeiter zurückhalten.

Deshalb müssen Führungskräfte eine Offenheit für das Hören von Beispielen für gemischte Botschaften entwickeln, selbst wenn sie die Schuldigen sind, und weiterhin darum bitten, dass ihnen weitere Beispiele zur Kenntnis gebracht werden.

Im Laufe der Zeit ergeben sich aus diesem Ansatz zwei Dinge:

  1. Es wird eine enorme Menge über den eigenen Kommunikationsstil der Leiter und die Kommunikation innerhalb der Organisation gelernt werden.
  2. Am Arbeitsplatz wird sich ein wesentlich höheres Maß an Vertrauen entwickeln, das die Leistung auf allen Ebenen der Organisation steigern wird.

Das sind zwei Ergebnisse, in die alle Organisationen investieren sollten.

Verwandte: 3 Wege, wie Introvertierte ihre persönliche Marke stärken können