DineEquity CEO Julia Stewart Credits Franchisenehmer Partner für Erfolg

DineEquity CEO Julia Stewart Credits Franchisenehmer Partner für Erfolg
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. Als Lieferant der Applebee-Restaurants Neighbourhood Grill & Bar und IHOP ist DineEquity eines der größten Full-Service-Restaurants der Welt. Und für ein globales Unternehmen macht sich DineEquity sehr gut. Der ungeprüfte Restaurantumsatz für 2013 betrug rund 7 US-Dollar.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

Als Lieferant der Applebee-Restaurants Neighbourhood Grill & Bar und IHOP ist DineEquity eines der größten Full-Service-Restaurants der Welt. Und für ein globales Unternehmen macht sich DineEquity sehr gut. Der ungeprüfte Restaurantumsatz für 2013 betrug rund 7 US-Dollar. 3 Milliarden. Die Präsenz im Mittleren Osten nimmt stetig zu. DineEquity-Chairman und CEO Julia Stewart besucht die Region vor kurzem, um sich mit den Franchisenehmerpartnern des Unternehmens zu treffen und zukünftige Strategien und Wachstumsmöglichkeiten zu erkunden.

Auf die Frage nach DineEquity's Erfolgsformel wies Stewart auf die ausgezeichnete Arbeit ihrer Franchise-Partner in diesem Geschäft hin und bemerkte, dass ihr in Glendale, Kalifornien, ansässiges Unternehmen viel Sorgfalt bei der Auswahl der Partner verwendete, insbesondere bei seinen internationalen Franchisenehmern. & ldquo; Ich denke, es ist fair zu sagen - und ich kann nicht für andere Marken sprechen, aber sicherlich für uns - dass, wenn Sie 15, 000 Meilen von der Unternehmenszentrale entfernt sind, Sie besser einen Partner auswählen, mit dem Sie für 25 verheiratet sein werden Jahre, deren Ebenen, deren Werte und deren Standards stellar sind, & rdquo; Sie sagte. & ldquo; Wir neigen dazu zu sagen, dass unsere internationalen Partner anders sind. Ihre unberührten Standards und ihr exzellentes Niveau sind, wegen der Natur des Biests, meistens von einem anderen Typ. Wir wollen also mit jemandem zusammenarbeiten, dessen Standards über jeden Zweifel erhaben sind. & rdquo;

Julia Stewart mit dem Team eines Applebee Outlets in Dubai. Bildnachweis: DineEquity

Die Partner von DineEquity aus dem Mittleren Osten passen sicherlich zu dieser speziellen Beschreibung. So wurde der Franchise-Partner von Applebee in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jananah Investment LLC, kürzlich zum internationalen Franchise-Nehmer des Jahres gewählt. & ldquo; Ich denke, für mich insgesamt ist der Nahe Osten eine große Chance für uns, für beide Marken, & rdquo; Sagte Stewart. & ldquo; Und ich denke, [das ist einer der Gründe, warum ich dieses Mandat [an unsere Partner hier] erteilt habe, um wirklich aufzufallen. Es ist also nicht nötig, was immer wir in den Vereinigten Staaten machen, schlagen Sie es im Nahen Osten und nennen es eine abgeschlossene Sache. Es ist diese Vorstellung davon, wie Sie diese Marke frisch halten und basierend auf den Consumer Insights differenzieren und der Konkurrenz einen Schritt voraus sind. Ich denke, das ist entscheidend. Und ich denke, wir haben das mit beiden Marken erfolgreich gemacht, indem wir es auf ein ganz anderes Niveau gebracht haben. & rdquo;

Also, wie stellt DineEquity sicher, dass seine Franchises Tausende von Meilen entfernt von der Zentrale arbeiten so, wie sie sollten?& ldquo; Ich bekomme diese Frage die ganze Zeit, & rdquo; Antwortete Stewart lächelnd. & ldquo; Ich würde gerne glauben, dass wir nach fast 57 Jahren bei IHOP und mindestens 35 Jahren bei Applebee's das Problem haben. Aber ich gebe uns gute Noten für unsere Fähigkeit, Menschen auf einem Niveau zu halten. Und ich denke, das ist [wegen] ein paar Dinge - wir sind gerade im Laufe der Jahre gut geworden, mit [...] Infrastruktur, Systemen und Prozessen, die Menschen zur Rechenschaft ziehen. Wir haben einen sehr stringenten Prozess, bei dem wir alle unsere Franchisenehmer kontinuierlich begleiten. Und dann, wenn wir alle einen ziemlich guten Standard haben, rate mal, was wir machen? Wir legen die Messlatte höher. Wir sind dafür bekannt, dass wir alle zu einem A oder B [in Bezug auf Noten] bringen - wir glauben nicht wirklich an Cs, Ds und Fs. Und wenn wir die Leute dort haben, legen wir die Messlatte höher und machen die Standards noch höher. Deshalb glaube ich, dass wir das sehr erfolgreich gemacht haben. & rdquo;

Julia Stewart besucht eine IHOP-Filiale in Dubai. Bildnachweis: DineEquity

& ldquo; Offen gesagt, unsere Kultur ist es, durch die Beziehung und nicht durch den Vertrag, & rdquo; Stewart fügte hinzu. & ldquo; Wir sind also nicht als Vertragsleute bekannt; Vielmehr geht es uns um die Beziehung. Meine Aufgabe besteht nicht darin, Sie zum Scheitern zu bringen. Es soll dir helfen, erfolgreich zu sein. Wir haben also Systeme, Prozesse, Infrastruktur, Werkzeuge ... Die Idee ist, wie wir es verbessern können. Aber im Grunde muss ich denken, dass wir gut darin sind ... Wir haben eine Kernkompetenz in Branding, Franchising und Standards. Ich würde sagen, dass das unsere Kernkompetenz ist - ich habe nicht gesagt, dass es Restaurants betreibt. Daher denke ich, dass dieses Geschäftsmodell am besten für uns funktioniert, weil wir so viele unserer Ressourcen nutzen und es in die Verbesserung von Tools, Systemen und Prozessen reinvestieren. & rdquo;

Laut Stewart ist es das Engagement für Exzellenz, das das Wachstum von DineEquity in der Zukunft vorantreiben wird. & ldquo; Es gibt nur drei Möglichkeiten, wie Sie wirklich Wachstum erzielen: Sie bekommen es organisch, das heißt, dass Ihre bestehenden Franchises mehr Verkäufe machen, um mehr Verkehr zu fahren; Sie entwickeln, Sie haben mehr Restaurants, mehr Seiten; und Sie erweitern Ihre Fähigkeiten in einen Bereich, in dem Sie derzeit nicht ... Also denken wir zwischen dem organischen Wachstum, das wir derzeit erfolgreich machen, entwickeln mehr Restaurants und dann erweitern uns, ob es in nicht-traditionellen oder andere Formen oder sogar neue Konzepte ist Wir denken, wir haben eine große Chance. Daniel [del Olmo, Präsident - International, DineEquity] wurde herausgefordert, das Geschäft in den nächsten fünf Jahren außerhalb der USA zu verdreifachen; Ich bin zuversichtlich, dass es möglich ist, aber ich denke, dass es auf unsere Partner ankommt. & rdquo;

Und soweit es Stewart betrifft, ist dies der beste (und vielleicht einzige) Weg, ein Geschäft wie DineEquity zu führen. & ldquo; Wir sind zu 99% konzessioniert, weltweit - es gibt nur etwa drei Menschen auf der Welt, die so sind, & rdquo; Sie sagte. & ldquo; Also, praktisch niemand auf der Welt ist 99% Franchise. Und wenn Sie zu 99% Franchisenehmer sind, ist Ihr Leverage nicht Ihr Unternehmen betriebene Restaurants - es ist Ihre Partner.Das macht deine Hebelwirkung. & rdquo;

Julia Stewart mit dem Team eines IHOP-Outlets in Dubai. Bildnachweis: DineEquity

Zusammenfassung: Julia Stewart

Julia A. Stewart ist seit fast 40 Jahren in der Restaurantbranche tätig und fungiert als Chairman und CEO von DineEquity, Inc., einem der weltweit größten Full-Service-Restaurants , die sie im Jahr 2007 durch die Fusion von Applebee's Neighbourhood Grill & Bar und IHOP Restaurants zu einer $ 7 Milliarden System Sales Company führte. Bevor sie DineEquity gründete, war sie die erste weibliche CEO von IHOP in der 54-jährigen Geschichte der Kette und davor war sie Präsidentin von Applebee. Zu Beginn ihrer Karriere war sie in leitenden Positionen bei Taco Bell, Burger King, Carls Jr., Black Angus / Cattle Company und Spoons Grill & Bar tätig. Stewarts lebenslange Leidenschaft für das Restaurantgeschäft begann mit ihrem ersten Job als Teenager-Food-Server bei IHOP in ihrem Heimatland Kalifornien. Stewart ist auch Gründungsmitglied des Women's Foodservice Forums (WFF), einer wichtigen Industrieorganisation, die sich der Entwicklung und Förderung von Frauen verschrieben hat und mit zahlreichen Industriepreisen ausgezeichnet wurde.

DineEquity, Inc. mit Sitz in Glendale, Kalifornien, betreibt über seine Tochtergesellschaften Franchisen und betreibt Restaurants unter den Applebee Neighbourhood Grill & Bar®- und IHOP®-Marken.

1, 841 Applebee's Applebee's Franchise-Standorte

145 Internationale Franchise-Standorte von Applebee

23 U. S. Firmeneigene Applebee-Standorte

1, 566 IHOP U. Franchise-Standorte

168 IHOP internationale Franchise-Standorte

10 U. S. Firmenbetriebene Standorte

3, 653 Total IHOP-Restaurants systemweit

400+ Total IHOP-Franchisenehmer

200, 000+ Die ungefähre Anzahl der DineEquity-Teammitglieder einschließlich Franchisenehmer und firmenbetriebene Restaurantmitarbeiter