Probleme definieren: Die wichtigste Geschäftsfertigkeit, die Sie nie gelernt haben

Probleme definieren: Die wichtigste Geschäftsfertigkeit, die Sie nie gelernt haben
Albert Einstein hat einmal gesagt: & ldquo; Wenn ich eine Stunde Zeit hätte, um den Planeten zu retten, würde ich 59 Minuten damit verbringen, das Problem zu definieren und eine Minute, um es zu lösen. & rdquo; Das hört sich zwar extrem an, macht aber deutlich, wie wichtig es ist, Probleme zu definieren.

Albert Einstein hat einmal gesagt: & ldquo; Wenn ich eine Stunde Zeit hätte, um den Planeten zu retten, würde ich 59 Minuten damit verbringen, das Problem zu definieren und eine Minute, um es zu lösen. & rdquo; Das hört sich zwar extrem an, macht aber deutlich, wie wichtig es ist, Probleme zu definieren. Es deutet auch auf einige interessante Fakten hin: Ein wohldefiniertes Problem enthält oft eine eigene Lösung, und diese Lösung ist normalerweise ziemlich offensichtlich und unkompliziert. Indem Sie Probleme richtig definieren, erleichtern Sie die Lösung, was Zeit, Geld und Ressourcen spart.

Related: 3 Gründe, warum Sie bei der Problemlösung fehlschlagen

Jeder Unternehmer muss die Fähigkeit zu beherrschen, Probleme oder Herausforderungen zu definieren, aber sehr wenige MBA-Programme, Führungskräfteentwicklungsprogramme oder Management-Trainingsprogramme lehre diese unentbehrliche Fähigkeit. Ich habe kürzlich mit einer Gruppe von 80 Personalverantwortlichen gesprochen und gefragt, ob einer von ihnen gelernt hätte, Probleme zu definieren. Nur eine Person hob eine Hand. Das ist üblich für die meisten Geschäftsgruppen, mit denen ich wöchentlich zusammenarbeite. Weniger als 1 Prozent der Belegschaft wurde beigebracht, wie man Probleme definiert.

Während meiner ersten fünf Jahre als Trainer wusste ich nicht, wie ich Probleme richtig definieren sollte, aber in den zehn Jahren danach habe ich diese kritische Technik gelernt. Ich benutze es jeden Tag, mit jedem einzelnen Kunden. Es hat meine Arbeit mit Menschen verändert und die Arbeit viel wirkungsvoller gemacht. Heutzutage beauftragen mich die Kunden ausschließlich mit der Tatsache, dass ich in der Lage bin, ihre Probleme bereits in der allerersten Konversation zu definieren. Wenn ich höre, beginnen sie, zwischen den Themen zu unterscheiden, fragen, & ldquo; Welches Problem lösen wir? & rdquo; Ich weiß, dass ich einen großen Einfluss auf ihr Geschäft habe.

Related: Problem gelöst

Probleme zu definieren ist einfach und jede Schwierigkeit, die entsteht, ist, weil es Geduld, Wiederholung und gründliche Untersuchung erfordert. Es ist das wichtigste Element des kritischen Denkens.

Sie können Probleme in nur drei Schritten korrekt definieren. Ich rufe den Problem Definition Filter auf:

1. Erkunden Sie die aktuelle Situation . Malen Sie ein Bild in Worten, indem Sie das & ldquo; Problem darstellen, & rdquo; die Auswirkungen, die es hat, die Folgen, das Problem nicht zu lösen, und die Emotionen, die das Problem für die Beteiligten schafft.

2. Erklären. Nachdem Sie die Situation untersucht und klar erklärt haben, erstellen Sie eine einfache Problembeschreibung, indem Sie das Feld ausfüllen: Das Problem, das wir zu lösen versuchen, ist: ___________. Destillieren Sie das Problem in seiner einfachsten Form möglich.

3. Frag dich selbst. & ldquo; Warum ist das ein Problem? & rdquo; Wenn die Antwort ein anderes Problem ist, dann beglückwünschen Sie sich für den Umzug von der & ldquo; Problem darstellen & rdquo; zu einem tieferen Problem.Dann frag dich nochmal, & ldquo; Warum ist das ein Problem? & rdquo; Wiederholen Sie dies so oft, bis Sie entweder auf die Ursache aller identifizierten Probleme stoßen oder unerwartete Konsequenzen erkennen, wenn Sie das Problem nicht lösen. Wenn Sie auf unerwartete Folgen stoßen, ist das Problem, das Sie zuvor identifiziert haben, wahrscheinlich Ihr & ldquo; Quellproblem. & rdquo;

Toyota hat die "five why's" -Technik für ihr Six-Sigma-Prozessverbesserungsprogramm bekannt gemacht. Während diese Zahl auf fünf beschränkt war, ist die Wahrheit manchmal nur ein Warum. In anderen Fällen kann es 17 Stunden dauern. Fragen Sie so oft wie nötig, bis Sie zum Ursprungsproblem kommen.

Diese allgemeine Übersicht über den Problemdefinitionsfilter kann Ihnen helfen, die Probleme in Ihrer Abteilung oder Ihrem Unternehmen zu definieren und festzustellen, ob Sie Zeit und Ressourcen für schlecht definierte Probleme verschwenden. Wenn Sie feststellen müssen, ob Sie ein Problem gut definiert haben, fragen Sie sich oder Ihre Mitarbeiter, ob die Lösung des Problems offensichtlich oder einfach ist. Fragen Sie auch, ob es ein Problem ist, das es zu lösen gilt - viele Probleme sind es nicht.

Related: Kreative Problemlösungsstrategien zum Testen Ihrer Geschäftsidee