Die 8 Geschäftsregeln des Cowboy-CEOs Gelerntes Roping-Rind

Die 8 Geschäftsregeln des Cowboy-CEOs Gelerntes Roping-Rind
Man könnte sagen, dass ich mich in meiner Karriere mit dem Gesicht getroffen habe. Als ich in der Junior High School war, war es meine Aufgabe auf der Ranch meiner Familie in Western Alberta, Kanada, um uns um unsere Herde von etwa 300 Kühen zu kümmern. Eines Morgens war es ungefähr 40 ° unter Null und die Traktoren würden nicht einmal starten.

Man könnte sagen, dass ich mich in meiner Karriere mit dem Gesicht getroffen habe.

Als ich in der Junior High School war, war es meine Aufgabe auf der Ranch meiner Familie in Western Alberta, Kanada, um uns um unsere Herde von etwa 300 Kühen zu kümmern. Eines Morgens war es ungefähr 40 ° unter Null und die Traktoren würden nicht einmal starten. Ich ging vor der Schule zu Fuß auf die Felder und trug in jeder Hand eine Kaution. Ich rutschte aus - Boom! - und pflanzte mein Gesicht direkt in einen frischen Kuhkuchen. Es erstarrte direkt vor mir, bevor ich es abwischen konnte.

In diesem Moment hielt ich inne und überlegte für einen Moment das Leben. Mein Vater hatte mich gedrängt, eine Karriere zu wählen: Arzt, Anwalt oder Ingenieur. Ich hatte den Anwalt abgeschafft, weil ich kein großer Fan von Lesen und Schreiben bin (ich habe schwere Legasthenie). Ich war nicht so interessiert an Biologie, also machte Medizin wenig Sinn. Dort auf diesem eisigen Feld stand Kuhfladen an meinem Gesicht, ich wusste, dass ich diese Kühe noch füttern musste, weil sie hungrig waren und sich nicht viel um meine missliche Lage kümmerten, die Entscheidung schien ziemlich klar zu sein.

& ldquo; Du weißt, & rdquo; Ich dachte, & ldquo; Es ist vielleicht keine schlechte Idee, aufs College zu gehen und Ingenieur zu werden. "

Verwandte: Was Bull-Riding Ihnen beibringen kann Über ship

Also tat ich das. Das Studieren der Ingenieurskunst hat es mir ermöglicht, Software und künstliche Intelligenz zu verstehen. Es brachte mir bei, wie die Dinge funktionierten, aber Ranching und Cowboy-Sein brachten mir etwas Wichtigeres bei - wie das Leben funktionierte.

Der Punkt ist, dass sie alle ein Teil von mir sind.

Seit ich 3 Jahre alt war, fuhr ich einen Traktor (mein Vater legte es in das, was wir "Oma-Ausrüstung" nannten). Später, als die Felder geräumt werden mussten, bewegte ich Steine Kühe mussten unabhängig von der Temperatur gefüttert werden. Das tat ich auch.

Aber es war nicht alles harte Arbeit. Roping - Cowboyarbeit - das ist eine Leidenschaft und bleibt es auch heute noch Ich war nur anderthalb Jahre alt, eine Sattlerin hat mir ein Paar Chaps und ein spezielles Baby-Seil gemacht, ich habe das Seil benutzt, um Hühner zu rauschen, und einen besonders gemeinen Tom-Truthahn, der man lernen musste Lektion. Seitdem bin ich süchtig.

Also, wenn meine Frau mich ermahnt: & ldquo; Entweder quitsche um dein Knie oder hör auf von Pferden zu springen. & rdquo; Ich sage ihr, & ldquo; Okay, & rdquo; und ich hörte auf zu jammern.

Es ist es wert. Jeder Tag, der ein Cowboy ist, erinnert mich an all die Lektionen, die ich von dieser Lebensweise gelernt habe. Sie sind so tief in mir verwurzelt, dass sie die moralische Basis für meine Firma, den virtuellen Assistenten Next IT, geworden sind.

Nenne sie meine Cowboy-Regeln des Lebens:

1. Scheitern ist keine Option. Es spielt keine Rolle, wie kalt es ist oder ob du krank bist. Wenn Sie die Kühe nicht füttern, sterben sie.

2. Behandle andere Menschen gut. Wenn du auf einer Ranch in Schwierigkeiten gerätst, sind die einzigen Leute, die dir helfen können, deine Nachbarn, also solltest du sie besser fair behandeln.Das Gleiche gilt für die Arbeit. Sie wissen nie, wer Ihr nächster Geschäftspartner sein wird.

3. Haben Sie immer einen Backup-Plan. Wenn du Weizen anlegst und eine Dürre deine Ernte auslöscht, bist du in Ordnung, wenn du einen Backup-Plan hast, wie Vieh. Du kannst für ein weiteres Jahr am Leben bleiben, bis du deinen Weizen anbauen kannst. Das Geschäft ist nicht anders. Egal, wie gut Ihre Ideen sind, etwas kann schiefgehen. Also mach immer einen Notfallplan.

Siehe auch: Semper Fi! Wie das Marine Corps mich für ein Schiff

4 vorbereitete. Höre auf Leute um dich herum. Auf einer Ranch müssen Sie sich immer anpassen, um sich zu ändern. Vielleicht zeigt dir jemand einen besseren Weg, deine Felder zu ernten. Menschen erfinden ständig neue Dinge. Als CEO behalte ich mir das Recht vor, eine Entscheidung zu treffen, aber ich stimme stark zu. Ich bin dafür bekannt, in zehn Minuten die Seiten zu wechseln, wenn ich ein ausgezeichnetes Argument höre.

5. Halte es einfach. Wenn du dich um jemanden drehst, ist es wahrscheinlich, dass du deine eigene Ignoranz versteckst. Wenn Sie Ihr Fach kennen, sollten Sie es vereinfachen können, damit es auch ein Achtklässler verstehen kann.

6. Du musst nicht immer der Beste sein. Du musst einfach perfekt sein (manchmal). Als ich Anfang 20 war, nahm ich regelmäßig an Rodeos an Seilspielen teil, und ich sagte meinem Freund, dass ich innerhalb eines Jahres den besten Roper der Welt, Roy Cooper, schlagen würde. Lass mich nur sagen, dass Roy Cooper der Gott der Kälbertrophäe war und ist.

Es war ein ziemlich hohes Ziel, also habe ich in der nächsten Woche begonnen, jemanden zu fangen, jederzeit und überall. Endlich hatte ich die Chance, Roy anzugreifen. Ich kann nicht sagen, dass ich ein besserer Roper als Roy war. Aber ich wusste, dass ich so gut seilen musste wie ich. Und ich tat. Ich habe keine Fehler gemacht. Ich war perfekt.

Und Roy? Er machte einen leichten Bommel. Das war alles, was es brauchte. Ich habe gewonnen. Es hat mein Leben verändert. Was mich zur nächsten Regel führt:

7. Mach das harte Ding. Niemand hätte mir eine Chance gegeben, Roy Cooper zu schlagen. Wenn ich mich nicht herausfordern würde, hätte ich es nie versucht. Wenn ich mich nicht herausgefordert hätte, hätte ich nie künstliche Intelligenz angenommen. Aber ich mag es, das Schwierige zu tun.

Und schließlich die wichtigste Lektion, die ich gelernt habe:

8. Du bist nur so gut wie dein Wort. Sie haben Integrität, auch wenn andere in Ihrer Nähe dies nicht tun. Auf einer Ranch musst du Menschen vertrauen. Und sie müssen dir vertrauen. So war und ist es immer noch. Ich glaube, dass das Geschäft dasselbe ist. Bis heute mache ich Multi-Millionen-Dollar-Deals mit einem Handschlag.

Als ich in der vierten Klasse war, sagte mein Mentor mir, & ldquo; Fred, wenn du dich jeden Tag in den Spiegel schaust und magst, was du siehst, geht es dir gut. & rdquo;

Weißt du was? Nichts hat sich wirklich verändert.

Related: Richard Branson Aktien Business und Life Lessons von seiner Mutter