Könnten Startups eine Rust Belt Revival anzünden? 3 Tipps für den Kampf gegen Städte.

Könnten Startups eine Rust Belt Revival anzünden? 3 Tipps für den Kampf gegen Städte.
Es hat vielleicht etwas länger gedauert, bis sich der Rest des Landes erholt hat, aber der Rostgürtel ist auf dem Weg zu einem großen Comeback. In Buffalo, New York und Cleveland boomt der Bau und die Sanierung, und es gibt konzertierte Bemühungen, das Geschäft wiederzubeleben, und Talente aus den Schulen der Umgebung beginnen zu bleiben.

Es hat vielleicht etwas länger gedauert, bis sich der Rest des Landes erholt hat, aber der Rostgürtel ist auf dem Weg zu einem großen Comeback. In Buffalo, New York und Cleveland boomt der Bau und die Sanierung, und es gibt konzertierte Bemühungen, das Geschäft wiederzubeleben, und Talente aus den Schulen der Umgebung beginnen zu bleiben. Startups materialisieren sich und große Unternehmen wie IBM eröffnen Büros.

Rust Belt-Gemeinden, die sich noch auf dem wirtschaftlichen Weg befinden, können ihre Comebacks stützen, indem sie sich an den drei Trends beteiligen, die bereits in den großen Metropolen funktionieren.

Related: 3 Gründe, warum Startups im Mittleren Westen starten sollten

1. Unterstützung der Innovation.

Um Unternehmen und Unternehmen anzulocken, ist es wichtig, ein innovationsfreundliches Umfeld zu schaffen. Die beste Formel dafür ist eine privatwirtschaftliche Initiative, die durch staatliche Unterstützung ergänzt wird.

Unternehmen müssen sich ihrer Bedürfnisse bewusst sein, und gewählte Vertreter müssen bereit sein, die nötigen Anreize zu bieten, um Innovatoren zu gewinnen und zu halten. Immobilien- und Dienstleistungsunternehmen müssen auf die Bedürfnisse der wachsenden Gemeinde vorbereitet werden. Word verbreitet sich schnell, wenn eine Stadt Anreize bietet und das richtige Support-System für wertvolle Unternehmen bietet.

In den Großstädten hat das Startup-Momentum bereits begonnen: Junge Firmen entstehen in Detroit und Pittsburgh, wo die Lebenshaltungskosten viel günstiger sind als die hohen Mieten etablierter Startup-Hubs.

Große Wettbewerbe wie 43 North in Buffalo bieten Plattformen für Unternehmen aus der ganzen Welt, um ihre Ideen zu teilen und Fördermittel in einer Stadt im Rust Belt zu erhalten. Inkubatoren wie YBI in Youngstown, Ohio, und Accelerators wie Launchhouse in Cleveland bieten ein Mittel, um einen guten Start für gute Ideen aus der Region zu geben.

Initiativen der Regierung wie Startup New York rekrutieren aktiv junge Unternehmen, die in attraktivere Steuerbezirke ziehen. Die vielen Start-up-fokussierten Programme und Services im Rust Belt weisen auf die Möglichkeit einer deutlichen Erholung hin.

Related: Richter bestätigt Detroit-Plan, um historischen Bankrott

2 zu beenden. Standort ist wichtig.

Für manche sehen die typischen Bilder, die wir mit den Rust Belt-Städten verbinden, auf den ersten Blick düster aus, aber leerstehende Industriegebäude mit großen Knochen und interessanten Architekturgeschichten bieten eine außergewöhnliche Gelegenheit für Restaurierung und Wiederaufbau. Die Schaffung neuer und einzigartiger Räume, die die entstehende Gemeinschaft widerspiegeln, verleiht diesen Städten mehr Hebelkraft, um eine qualifizierte Belegschaft zu erhalten, was die Mitarbeiter dazu verleitet, bei der Stange zu bleiben.

Die Stadtbeamten können Partnerschaften mit lokalen Immobilienunternehmen eingehen, um an externen Projekten zu arbeiten.

Beispiel Buffalo: Die Stadt hat sich kürzlich mit meinem Immobilienunternehmen Sinatra & Company zusammengetan, um für die Feiertage das Pop-Up der Queen City zu schaffen. Die Initiative bietet den Unternehmen während der Saison freie Einzelhandelsflächen, die es ihnen ermöglichen, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und ihre Produkte einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der verstärkte Handel in der Region kann dazu beitragen, die Revitalisierungsbemühungen zu unterstützen, was sich auch für die benachbarten Unternehmen positiv auswirkt.

Besonders wichtig sind die Geschäftskorridore, da ein oder zwei Flagship-Unternehmen und damit verbundene Dienstleistungen dazu beitragen können, jüngere Startups anzuziehen. Der Erhalt leer stehender Gewerbeimmobilien mag angesichts ernsthafter wirtschaftlicher Probleme wie eine große Herausforderung erscheinen, aber es ist machbar, wenn die Spieler kreativ werden und Synergien zwischen Regierung, gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen finden.

Man muss sich nur nach Milwaukee umsehen, wo die gemeinnützige Northwest Side Community Development Corporation sich mit der Stadt Milwaukee und anderen Partnern zusammengetan hat, um den 30th Street Corridor komplett zu renovieren. Geplant ist die Einbeziehung von Büroflächen, Business Accelerator, Bildungsressourcen und nahegelegenen Wohnvierteln. Durch die Nachrüstung eines Gebiets mit nützlicher bestehender Infrastruktur können Städte ein ideales Ökosystem aufbauen, das den Bedürfnissen der meisten wachstumsstarken Unternehmen entspricht.

3. Finde eine neue Nische.

Rust Belt Städte wurden in den ersten Jahren der industriellen Revolution gebaut. Es ist zwar wahr, dass die USA eine Renaissance der Produktion erleben, aber die Globalisierung bedeutet, dass die Industrie niemals wieder so wie früher sein wird, und das ist in Ordnung. Städte müssen diese neue Norm annehmen und eine andere Nische finden, für die sie bekannt werden.

Saubere Energie, Gesundheitsfürsorge und Internetdienste für Verbraucher sind nur drei Bereiche, die Städte erforschen können, aber denken Sie daran, dass das Pivotieren kein einfacher Prozess ist. Gewählte Beamte müssen die einzigartigen Stärken ihrer Stadt nutzen und bewusste legislative Entscheidungen treffen, um die Industrie anzuziehen, die sie aufbauen möchten. Die Universitäten sollten diese Betonung auf einen bestimmten Sektor durch entsprechende Studiengänge und Studienleistungen verstärken. Werbung ist auch der Schlüssel, damit Außenstehende sich der Fortschritte bewusst sind.

Detroit ist ein ausgezeichnetes Beispiel. Detroit, ein Symbol der Rezession, nutzt seine Rolle als designierter Außenseiter, um Künstler und Kreative anzusprechen. Jüngere Menschen überdenken die Stadt genauso wie in den Achtzigerjahren - schicke Viertel von Manhattan, angezogen von lächerlich billigen Immobilien und der Aussicht, etwas - eine Firma, eine Kunstgalerie, ein Café - von Grund auf zu schaffen oben.

Buffalo unternimmt auch wichtige Schritte, um sich für Nischenindustrien zu positionieren. Das neue Ziel ist es, als "Go-to-City" für saubere Energieerzeugung und medizinische Genomik bekannt zu werden.Die Buffalo Billion-Initiative von Gouverneur Andrew Cuomo nutzt die vorhandenen Stärken und investiert große Summen in fortschrittliche Technologieproduktions- und biomedizinische Forschungseinrichtungen und hat Partnerschaften mit Gebietsuniversitäten und Immobilienentwicklern geschlossen.

Die Initiative wird Jahre dauern, bis sie in vollem Gange ist. Elson Musk von Tesla hat einen Vertrag geschlossen, um die größte Solarzellenfabrik in den USA für SolarCity zu eröffnen. Das Projekt hat im September einen Durchbruch erzielt und soll schätzungsweise 3 000 bis 5 000 Arbeitsplätze schaffen, viele davon im Bereich Maschinenbau. Hochkarätige Projekte wie Musks SolarCity-Engagement beschleunigen die Dynamik für das Rebranding einer Stadt.

Rust Belt Städte sind zu einem Comeback fähig. Sie brauchen nur die richtigen Werkzeuge und ein gewisses Maß an Einfallsreichtum und Kreativität, um dies zu tun. Wenn man sich ansieht, was in den Städten des Mittleren Westens funktioniert, können diejenigen, die weiter kämpfen, eine neue Identität aufbauen, mit dem Trost, zu wissen, dass das Modell anderswo funktioniert hat.

Es ist an der Zeit, in den Städten rund um Cleveland, Detroit, Buffalo und Milwaukee auf die Arbeitsmoral der Marke hinzuweisen, damit der Rostgürtel vollständig verjüngt werden kann. Es wird nicht über Nacht sein, aber es wird wahrscheinlich nicht lange dauern.

Related: Warum s Finden Sie die Gelegenheit, Detroit so zu erfinden, so überzeugend