Umwandlung eines Familienunternehmens in eine Franchise-Marke

Umwandlung eines Familienunternehmens in eine Franchise-Marke
Franchise-Spieler ist Q & A Interview Spalte, die Franchise-Nehmer ins Rampenlicht gestellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com . Für Matt Rand ist Immobilien ein Familienunternehmen. Als er jedoch Rand Realty übernahm, war er nicht damit zufrieden, weiterzumachen.

Franchise-Spieler ist Q & A Interview Spalte, die Franchise-Nehmer ins Rampenlicht gestellt. Wenn Sie ein Franchisenehmer mit Rat und Tipps zum Teilen sind, senden Sie eine E-Mail an ktaylor @ .com .

Für Matt Rand ist Immobilien ein Familienunternehmen. Als er jedoch Rand Realty übernahm, war er nicht damit zufrieden, weiterzumachen. Im Jahr 2009 wandelte er das Unternehmen in eine Better Home and Gardens Real Estate Franchise um. Hier ist, was er gelernt hat.

Name: Matt Rand

Franchise-Besitz: Bessere Häuser und Gärten Real Estate Rand Realty, mit 25 Büros mit über 800 Agenten serviert NY und NJ

Wie lange haben Sie eine Franchise?

Wir sind eine Franchise seit 1984.

Warum Franchising?

Wir sind einer der Top 100 Immobilienmakler im Land, und haben einen dominierenden Marktanteil in den Märkten, die wir dienen, aber Leute von außerhalb der Gegend würden uns nicht erkennen. Ein Franchise ermöglicht es uns, Milliarden von Dollar in Markenwerte zu investieren, um unser Unternehmen für Verbraucher sofort erkennbar und attraktiv zu machen.

Wir gehören zu einem der bekanntesten Namen in der Immobilienbranche, aber unsere Kunden profitieren von der Zusammenarbeit ein lokaler, inhabergeführter lokaler Makler. Wir sind in der Lage, lokales Fachwissen anzubieten, da wir die Schulen, die lokale Geschichte und den Wohnungsbau besser kennen als jeder andere und wir sind bestrebt, die Gemeinden, denen wir dienen, zu verbessern. Für Kunden ist es das Beste aus beiden Welten.

Verwandte: Dieser Franchisenehmer ging vom entlassenen Angestellten zum vollendeten Business Leader

Was haben Sie gemacht, bevor Sie Franchise-Nehmer wurden?

Rand Realty ist ein Familienunternehmen in die ich buchstäblich hineingeboren wurde. Meine Mutter war Krankenschwester, bevor sie in Immobilien kam. Nachdem sie Kinder gehabt hatte, wollte sie wieder arbeiten gehen, bevorzugte jedoch eine Karriere mit mehr Flexibilität. Also bekam sie ihre Immobilienlizenz.

Was als Nebenkonzert begann, wurde zu einem großen Immobilien-Franchise, das sie vor mehr als 30 Jahren gründete. Wir sind in diesem Geschäft aufgewachsen und haben nun zwei Generationen der Familie Rand im Geschäft. Das vertieft unser Engagement für die Gemeinden, die wir bedienen, und es verbindet uns mit den 800 Fachleuten, die täglich mit uns arbeiten.

Warum haben Sie sich für dieses Franchise entschieden?

In erster Linie war es die Qualität der Leute, die laufen das Franchise. Wir wussten, dass wir aufgrund ihrer Leidenschaft und ihrer Talente einen enormen Wert aus der Beziehung ziehen würden. Zweitens spricht Better Homes and Gardens mehr als jede andere Immobilienmarke mit Heimat, Familie und Lebensstil und ermöglicht uns, sofort mit Verbrauchern in Kontakt zu treten.

Nach dem Vorbild von Better Homes and Gardens konnten wir unsere eigenen schaffen Dreigliedrige Philosophie, ein Geschäft zu führen, das auf Service, Technologie und Wissen ausgerichtet ist.

Wenn es um Service geht, praktizieren wir kundenorientierte Immobilien, was bedeutet, dass wir unseren Kunden immer eine angenehme Erfahrung bieten. Ein Teil dieser Erfahrung umfasst Technologie und wir waren immer die Ersten in unserer Region, die innovative Technologien eingeführt haben. Zum Beispiel haben wir uns mit einer Firma namens dotloop angemeldet, die die gesamte Immobilientransaktion online bringt. Unsere Verbraucher und unsere Agenten lieben es, es zu benutzen. Schließlich bieten wir die beste Marktkenntnis in der Branche, halten unsere Kunden auf dem Laufenden und verschaffen ihnen einen Wettbewerbsvorteil. Wir können all dies tun, weil wir die Unterstützung von Better Homes und Gardens hinter uns haben.

Wie viel würden Sie schätzen, dass Sie ausgegeben haben, bevor Sie offiziell für das Geschäft geöffnet wurden?

Wir sind nicht bereit, dies zu offenbaren Informationen.

[Anmerkung des Herausgebers: schätzt die Gesamtinvestition von Better Home and Garden auf 190.970 $ bis 513.550 $, mit einer Franchisegebühr oder 35.000 $.]

Woher haben Sie den meisten Rat / die meiste Forschung?

Als wir versuchten, die Marken zu wechseln, haben wir unsere Recherchen durchgeführt, indem wir uns mit allen wichtigen Immobilienunternehmen in der Region getroffen haben. Für uns ging es bei uns hauptsächlich um die Menschen, mit denen wir jeden Tag arbeiten. Es gab kein Better Homes and Gardens Franchise in der Gegend, also fühlte sich das ein bisschen wie ein Startup für uns an, was aufregend war.

Viele der Franchises boten großartige Produkte und Dienstleistungen an, aber letztlich ging es um die beteiligten Leute und welche Auswirkungen diese Leute auf unser Geschäft sowohl auf Agentenniveau als auch auf Unternehmensebene haben.

Verwandte Themen: Vom Filialleiter zum Franchisenehmer bei Topper's Pizza

Was waren die unerwartetsten Herausforderungen bei der Eröffnung Ihres Franchise?

Im Jahr 2009 wurden wir zu Better Homes and Gardens Real Estate umfunktioniert. Wir waren bereits mit einer anderen Franchise-Marke verbunden, und wir wussten, was uns im Franchising zu erwarten hat. Das heißt, wir haben uns entschieden, den Übergang zu Better Homes and Gardens an der schlechtesten Stelle auf dem Immobilienmarkt zu schaffen, und das war unsere größte Herausforderung insgesamt. Das war eine großartige Veränderung für uns und hat unsere Mitarbeiter wirklich angespornt, weil wir etwas Optimistisches taten und zu einer Zeit, als es noch wenige waren, große Wellen auf dem Markt machten.

Viele Leute haben gefragt, wie wir es geschafft haben, unsere Mitarbeiter motiviert zu halten diese Zeit. Die Antwort lautet: Während andere sich zurückzogen und versuchten, sich zu konsolidieren, rüsteten wir neue Produkte, neue Dienstleistungen und spannende Veränderungen in unserem Geschäft aus. Die Lektion, die hier zu lernen ist, ist, dass selbst wenn Sie in einigen Bereichen zurückgehen, positive, innovative Veränderungen in anderen vornehmen und vorausdenken. Selbst wenn der Markt schlecht war, wollten wir noch wachsen, damit wir in Zukunft davon profitieren können.

Welchen Rat haben Sie für Einzelpersonen, die eine eigene Franchise besitzen wollen?

Erwarten Sie keine Franchise um ein Wundermittel zu sein und Ihnen sofort ein erfolgreiches Geschäft zu bieten. Sie müssen das Franchise wie jedes andere Geschäft führen und die Kunden in den Mittelpunkt stellen. Kein Franchise-Name wird ein schlecht geführtes Geschäft retten.

Was kommt als nächstes für Sie und Ihr Unternehmen?

Wir sind nach New Jersey expandiert und planen, weiter zu wachsen. Unser Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar zu erzielen. Wir hoffen, eine neue Untergruppe des Verbrauchers zu erreichen und eine neue Generation zu versorgen, die nach Häusern durch innovative und kreative Strategien sucht.

Verwandt: Werde ein Franchisenehmer im Alter von 21? Frag einfach Hailey Nault. Sie zog es aus.