Kann ein Geschäft in Konkurs wachsen?

Kann ein Geschäft in Konkurs wachsen?
Abhängig von der Wirtschaftlichkeit eines bestimmten Unternehmens kann ein Unternehmen buchstäblich in Konkurs wachsen. Ein Umsatzanstieg wird mehr Gewinn generieren. Es kann jedoch auch eine Erhöhung von Dingen wie z. B. Inventar und Forderungen, die Bargeld verwenden, erfordern. Wachstum kann kurzfristig sogar ein negativer Cashflow sein.

Abhängig von der Wirtschaftlichkeit eines bestimmten Unternehmens kann ein Unternehmen buchstäblich in Konkurs wachsen. Ein Umsatzanstieg wird mehr Gewinn generieren. Es kann jedoch auch eine Erhöhung von Dingen wie z. B. Inventar und Forderungen, die Bargeld verwenden, erfordern. Wachstum kann kurzfristig sogar ein negativer Cashflow sein.

Betrachten Sie den Fall eines Vertriebsgeschäfts. Es hat eine Bruttomarge von 25 Prozent und macht 5 Cent auf jeden zusätzlichen Dollar Umsatz. Das Unternehmen muss den Bestand aufrechterhalten, um zeitgerechte Lieferungen an seine Kunden zu ermöglichen. Sein Inventar wird vier Mal pro Jahr gedreht. Das Unternehmen bietet 30 Tage Laufzeit.

Related: Bust Through Painful Growth Spurts durch Readying Your Business Now

Aber der durchschnittliche Kunde streckt dies ein bisschen und zahlt in 45 Tagen. Der Händler muss seine Lieferanten in 30 Tagen bezahlen. Wenn der Umsatz steigt, müssen auch die Lagerbestände und die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen steigen. Das verbraucht Geld. Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen werden ebenfalls steigen, was den Anstieg der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen teilweise, aber nicht vollständig ausgleichen wird.

Wenn die Bilanzrelationen des Unternehmens unverändert bleiben, ergeben sich folgende Auswirkungen auf den Cashflow eines Dollars des Umsatzwachstums im laufenden Jahr:

  • Der Gewinn wird steigen und 5 Cents zusätzliches Kapital zur Verfügung stellen.
  • Verbindlichkeiten werden erhöht. Die Lieferanten verlängern den Firmenkredit, der ihr 6 Cent mehr Geld einbringt.
  • Das Unternehmen muss sein Inventar erhöhen, das kostet 19 Cent.
  • Die Debitoren werden erhöht, was die Firma 12 Cent kosten wird.

Verwandt: Wachsen Sie nicht nur für Wachstum aus. Einen Plan haben.

Das Netto dieser Arithmetik ist das kontraintuitive Ergebnis, dass ein Dollar des Umsatzwachstums den Cashflow im ersten Jahr nicht erhöht. Im Gegenteil, es werden 20 Cent Bargeld verwendet. Die Implikation ist, dass eine erfolgreiche Steigerung des Umsatzes, die in diesem Jahr zu einer Umsatzsteigerung von $ 1 Million führt, dazu führen würde, dass das Unternehmen $ 200.000 weniger Bargeld hätte, als wenn der Umsatz flach geblieben wäre. Das würde viele Unternehmen in den Bankrott treiben.

Natürlich sind die Änderungen in den Bilanzkonten (Kreditoren, Inventar und Debitoren) einmalig. Wenn daher der Dollar des Umsatzwachstums aufrechterhalten wird, wird dies in jedem folgenden Jahr zu einem positiven Cash-Flow von 5 Cent führen. Unternehmen, die sich derzeit in einer Liquiditätskrise befinden, sind jedoch möglicherweise nicht in der Lage, das anfängliche Jahr des negativen Cashflows aufgrund des Umsatzwachstums zu überstehen. Ein Unternehmen kann buchstäblich in Konkurs wachsen. Leider passiert es allzu oft Unternehmen.

Bevor Sie große Anstrengungen unternehmen, um den Umsatz zu steigern, sollten Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens verstehen. Sobald Sie die Wirtschaftlichkeit verstanden haben, können Sie prognostizieren, wie viel Geld Sie benötigen, um das Wachstum zu unterstützen und zu vermeiden, dass Ihr Geschäft in Konkurs wächst.

Related: Wie Lego kam von der Bankruptur