Kauf eines Rival: Zillow CEO spricht Trulia Deal, Integration und Entlassungen

Kauf eines Rival: Zillow CEO spricht Trulia Deal, Integration und Entlassungen
Diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine Der Online-Immobiliengigant Zillow hat seine 2 $ abgeschlossen. Am Dienstag wurde der kleinere Rivale Trulia mit 5 Milliarden Aktien akquiriert. Wir haben mit Zillow CEO Spencer Rascoff einige Zeit am Telefon verbracht, um den Prozess, die Integration und die Entlassungen besser zu verstehen.

diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine

Der Online-Immobiliengigant Zillow hat seine 2 $ abgeschlossen. Am Dienstag wurde der kleinere Rivale Trulia mit 5 Milliarden Aktien akquiriert.

Wir haben mit Zillow CEO Spencer Rascoff einige Zeit am Telefon verbracht, um den Prozess, die Integration und die Entlassungen besser zu verstehen. Was folgt, ist eine bearbeitete Niederschrift unserer Konversation:

Fortune: Es gab im vergangenen Herbst Geschichten, dass die FTC fest daran festhielt, ob der Online-Immobilien-Werbemarkt als der breitere Immobilien-Werbemarkt angesehen werden sollte oder nicht. Ist das Ihr Verständnis davon, mit welchen Regulatoren es zu kämpfen hat?

Spencer Rascoff: Es ist schwer für mich zu wissen, was die Knackpunkte waren, um ehrlich zu sein. Die FTC bietet nicht viel in Bezug auf Feedback. Wir können versuchen, ihre Bedenken auf die Fragen zurückzuführen, die sie uns stellen, aber es gab nicht viele wechselseitige Dialoge über Dinge. Ich spekuliere, dass eine der Fragen, wie Sie sagten, die Definition des Marktes ist: Sollte es im Großen und Ganzen wie alle Immobilienwerbung oder spezifischer für die Online-Leadgenerierung sein. Die meisten Fragen versuchten jedoch, die Dynamik der Immobilienwirtschaft zu verstehen, die sehr komplex ist.

Waren Sie jemals besorgt, dass der Deal nicht genehmigt werden würde?

Ja. Ich war zuversichtlich, dass die Daten und die Analyse schließlich beweisen würden, was ich immer gesagt habe, nämlich dass Zillow plus Trulia kein Monopol ist. Aber diese Prozesse haben immer ein gewisses Maß an Unsicherheit mit sich, was für einen CEO sehr unangenehm ist. Es war in den letzten Monaten sehr stressig und schwierig, und viele Details der Integration haben sich erst in den letzten Wochen aufgrund der Unsicherheit ergeben.

Okay, lassen Sie uns die Integration besprechen. Trulia bleibt eine eigene Marke. Bleibt es unter dem Zillow-Dach eine eigene Firma?

Nein. Trulia wird zwar eine eigene Marke sein, wird aber keine eigene Firma sein. Die Trulia-Website bleibt bestehen, aber im Laufe der Zeit werden das Inventar und der Anzeigenverkauf unter Zillow fallen. Trulia wird immer noch ein Team haben, das sich an die Kunden wendet, um das Publikum zu vergrößern. Die Analogie, die ich machen würde, bezieht sich auf meinen alten Stampfplatz der Online-Reisen, wo viele Unternehmen - einschließlich Expedia und Orbitz - verschiedene Front-End-Seiten haben, aber das Inventar auf der Rückseite und andere Funktionen sind eine gemeinsame Dienste.

Als Sie ursprünglich die Fusion ankündigten, wurde erwartet, dass der Gründer und CEO von Trulia, Pete Flint, für Trulia verantwortlich bleibt. Nun wurde Trulias COO Paul Levine zu dieser Rolle befördert, und Flint tritt dem Zillow-Vorstand bei.

Ja, es hat sich geändert. Pete wird dem Board beitreten und nach der Transaktion nicht mehr in den Alltag involviert sein.Ich denke, es war eine natürliche Veränderung in Bezug auf das Timing. Pete hat eine großartige Firma aufgebaut und Paul ist sein natürlicher Nachfolger.

Hat Pete ein Wettbewerbsverbot?

Ich bin mir nicht sicher, aber ich konzentriere mich nicht darauf. Pete ist aufgeregt, dem Vorstand beizutreten und hat viele Gründe - emotional und finanziell - um Zillow zum Erfolg zu bringen. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass sein nächstes Abenteuer nicht in Online-Immobilien sein wird.

Was war der schwierigste Teil der Integrationsplanung?

Was ist mit den Jobs zu tun, weil es echte Menschen betrifft? Durch diese Transaktion werden rund 350 Menschen entlassen, und ich versuche, sicherzustellen, dass diese individuellen Situationen so reibungslos wie möglich gehandhabt werden.

Wann wurden diese Mitarbeiter informiert, dass sie entlassen wurden?

Heute. (Dienstag)

Können Sie die Entlassungen ein bisschen mehr abbauen?

Es war vor allem im Verkauf, aber auch in G & A. In Bezug auf die Lage, vor allem in Bellevue, sondern auch in San Francisco. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter nach dem Closing beträgt 2 000, was meines Erachtens für unsere derzeitige Umsatzskala richtig ist. Wir stellen an allen Standorten ein, wenn auch langsamer.

Steuert Zillow den Immobilienwerbemarkt, nachdem der FTC-Prozess hinter Ihnen steht?

Das tun wir definitiv nicht. Unser Gesamtumsatz beträgt deutlich weniger als eine Milliarde US-Dollar, und jedes Jahr werden rund 13 Milliarden US-Dollar für Immobilienwerbung ausgegeben. Wir sind also weniger als 5%. Die Branche ist immer noch sehr früh in der Umstellung auf Online, also sind wir sicherlich gut für die Zukunft positioniert, aber kontrollieren Sie es nicht heute.