BlackBerry nährt neue Gerätepläne, da Turnaround Gestalt annimmt

BlackBerry nährt neue Gerätepläne, da Turnaround Gestalt annimmt
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Auch wenn BlackBerry sich mehr auf Software und Dienstleistungen konzentriert, ist das Unternehmen, das für seine Smartphones berühmt wurde, nicht auf sein Handygeschäft, zwei leitende Angestellte, verzichtet sagte. Nachdem ein Bruttogewinn aus dem geschwächten Handset-Betrieb verzeichnet wurde und rund 50 Millionen Menschen weltweit immer noch ihre BlackBerry-Telefone der älteren Generation verwenden, gibt es Potenzial in diesem Geschäft, sagte

diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Auch wenn BlackBerry sich mehr auf Software und Dienstleistungen konzentriert, ist das Unternehmen, das für seine Smartphones berühmt wurde, nicht auf sein Handygeschäft, zwei leitende Angestellte, verzichtet sagte.

Nachdem ein Bruttogewinn aus dem geschwächten Handset-Betrieb verzeichnet wurde und rund 50 Millionen Menschen weltweit immer noch ihre BlackBerry-Telefone der älteren Generation verwenden, gibt es Potenzial in diesem Geschäft, sagten die Manager.

Ihre Bemerkungen kamen während einer frenetischen Woche, als BlackBerry einen viel geringeren Verlust als erwartet meldete und sein quadratisches Passport-Gerät auf den Markt brachte.

Ron Louks, der den BlackBerry-Gerätearm leitet, sagte, dass das Unternehmen jetzt weniger Verluste hätte, sich Risiken erlauben und jedes Jahr mindestens ein unkonventionelles Gerät einführen könnte.

"Wenn es um Design geht und ein bisschen störend ist, wollen wir diesen 'Wow'-Faktor", sagte Louks. "Nicht alle Produkte werden es haben, aber wir haben definitiv Möglichkeiten."

BlackBerry hat bereits ein anderes unkonventionelles Gerät in den Werken, sagte er und fügte hinzu, dass es bereits einige positive Rückmeldungen von Carriern erhalten hat.

Passport-Bewertungen wurden gemischt. Während das Gerät für seine Batterielebensdauer, seinen breiten Bildschirm und seine berührungsempfindliche Tastatur gelobt wurde, wurde es unter anderem dafür kritisiert, dass es schwierig ist, es mit einer Hand zu bedienen.

Louks deutete an, dass BlackBerry an einem Prototyp arbeitete, der einfacher mit einer Hand zu verwenden wäre.

"Aus Sicht der Roadmap bin ich ziemlich zufrieden mit dem nächsten Jahr", sagte er in einem Interview und fügte hinzu, er erwarte auch, dass die Nachfrage nach dem Passport die Erwartungen übertreffen werde.

Blackberry sagte am Freitag, dass es bereits 200.000 Bestellungen für den Passport, der am Mittwoch in den Handel ging und bei Amazon ausverkauft war, genommen hatte. com Inc innerhalb von sechs Stunden.

Nach den Quartalsergebnissen von BlackBerry am Freitag sagte John Chen, Geschäftsführer der Firma, dass das Unternehmen 2015 auf dem Mobile World Congress in Barcelona neue Geräte zeigen werde.

"Angesichts der Aufnahmebereitschaft für den Pass, Ich weiß, dass wir mindestens eine weitere Generation dieses Geräts haben werden ", sagte Chen." Ich habe auch sehr große Hoffnungen für den Klassiker und ich habe mit vielen Leuten gesprochen, die das wollen ... also denke ich, dass wir das haben werden Eine weitere Iteration dazu, und es wird auch ein neues Konzept-Gerät geben. "

Der BlackBerry Classic, der Ähnlichkeiten mit dem einst so beliebten Bold-Smartphone des Unternehmens aufweist, wird noch in diesem Jahr erhältlich sein.

Die volatile Aktie von BlackBerry stieg um 0. 2 Prozent bei 10 Dollar. 28 am späten Vormittag Nasdaq-Handel.

JPMorgan, UBS, BMO und andere Broker haben ihre Kurszielvorgaben für BlackBerry am Montag angehoben.

(Bearbeitung von Jeffrey Hodgson und Lisa Von Ahn)