Der beste Weg, um toxische Hires zu vermeiden ist Ihre Unternehmenswerte zu artikulieren

Der beste Weg, um toxische Hires zu vermeiden ist Ihre Unternehmenswerte zu artikulieren
"Du kannst im Training nicht nachholen, was du vermasselst." Dies ist eines meiner Lieblingszitate von meinem besten Boss, Jerry Nutter. Jerry teilte aufschlussreiche Beobachtungen mit seinen Teammitgliedern jeden Tag. Wir nannten seine Beobachtungen "Nutterismen". Dieser Nutterismus blieb bei mir. In meiner Arbeit mit kleinen Unternehmen sehe ich ständig die Auswirkungen miserabler Einstellungen.

"Du kannst im Training nicht nachholen, was du vermasselst."

Dies ist eines meiner Lieblingszitate von meinem besten Boss, Jerry Nutter. Jerry teilte aufschlussreiche Beobachtungen mit seinen Teammitgliedern jeden Tag. Wir nannten seine Beobachtungen "Nutterismen".

Dieser Nutterismus blieb bei mir. In meiner Arbeit mit kleinen Unternehmen sehe ich ständig die Auswirkungen miserabler Einstellungen. Lousy Hires erodieren Vertrauen in den Arbeitsplatz. Sie reduzieren die Produktivität. Sie liefern miserablen Service - an interne und externe Kunden. Sie halten ihre Versprechen nicht.

Related: Schaffung und Aufrechterhaltung einer positiven Unternehmenskultur

Aber diese lausigen Hirten haben weiterhin Aufträge . Sie kommen jeden Tag zur Arbeit und erodieren Team-Excellence und Team-Engagement.

Führungskräfte wissen in der Regel, wenn sie einen Einstellungsfehler gemacht haben. Es gibt "Lärm im System" - Teammitglieder beschweren sich über das Verhalten und die negativen Auswirkungen dieser Person. Leistung ist inkonsistent. Kunden beschweren sich. Führungskräfte können die durch die Handlungen dieser Person erzeugte Spannung sehen und fühlen.

Anführer sagen mir, dass sie drei Optionen sehen, um ihnen zu helfen, die lausige Miete anzugehen - von denen keiner besonders angenehm ist, sich zu engagieren!

Erstens kann ein Anführer die negativen Auswirkungen der Person ignorieren und ihr Verhalten tolerieren. Zu den "logischen Konsequenzen" dieses Ansatzes gehören anhaltendes schlechtes Verhalten, anhaltende negative Auswirkungen und weitere Erosion von Teamexzellenz und Engagement.

Zwei, ein Führer kann das Verhalten der Person konfrontieren. Sie können den Spieler zur Seite ziehen, ihr Verhalten und ihre negativen Auswirkungen beschreiben und einen "Leistungsplan" skizzieren, um die Person dazu zu bringen, das lausige Verhalten zu stoppen. Nur wenige von uns Menschen genießen Konflikte - und diese Diskussion ist oft konfliktbeladen.

Und die logischen Konsequenzen dieses Ansatzes schließen ein, dass die Person ihr lausiges Verhalten sowieso nicht ändert.

Drei, ein Anführer kann die Person feuern. Die miese Miete zu feuern ist keine lustige Unterhaltung. Sobald dieses Drama beendet ist und der Spieler weg ist, schließen die logischen Konsequenzen eine offene Position ein, die schnell gefüllt werden muss, und natürlich die restliche negative Dynamik des Verhaltens der lausigen Anstellung.

Related: Schaffen Sie eine positive Unternehmenskultur

Ich schlage eine vierte Option vor - einen viel proaktiveren, breiteren Ansatz, der der gesamten Teamleistung und Teambindung zugute kommt. Dieser Ansatz schafft eine Arbeitsumgebung, die auf Vertrauen, Würde und Respekt basiert.

Ein Leiter kann eine Organisationsverfassung implementieren.

Eine Organisationsverfassung umreißt den Zweck des Teams - es ist "Grund zum Sein" heute. Es formalisiert die Werte und Verhaltensweisen des Teams, so dass es klare Richtlinien für gibt, wie Teammitglieder miteinander und mit Kunden umgehen sollen.Schließlich werden die Strategien und Ziele des Teams verdeutlicht, so dass die Leistungserwartungen explizit sind.

Da die meisten Unternehmen heutzutage Strategien und Ziele verfolgen, werden die größten Anstrengungen bei der Ausarbeitung einer Organisationsverfassung darin bestehen, den Zweck, die Werte und das Verhalten des Teams zu klären.

Der "breite Schlag" -Ansatz bedeutet, dass der Anführer nicht nur das Verhalten eines lausigen Mieters (oder sogar zwei) ändern will. In Ihrer Unternehmensverfassung sind die Erwartungen an alle Beteiligten - einschließlich der Eigentümer, Führungskräfte und Teammitglieder - dargelegt.

Die logische Konsequenz der Implementierung einer Organisationskonstruktion ist, dass jeder weiß, wie eine gute Arbeit in Bezug auf die Leistungsanforderungen und die Teamzugehörigkeit aussieht. Zwei weitere logische Konsequenzen fallen unter den "Anspruch an den Unternehmer". Erstens muss der Eigentümer ein Rollenmodell des Zwecks, der Werte und des Verhaltens in jeder Interaktion sein. Zweitens muss der Besitzer Zeit und Energie darauf verwenden, jeden für Leistung und Werte jeden Tag zur Rechenschaft zu ziehen.

Es gibt noch einen weiteren Vorteil für Ihre Organisationsverfassung - Sie werden nicht wieder den gleichen Weg einschlagen. Sie werden Werte und Verhaltensweisen als wichtigen Bestandteil der Kandidatenbewertung verwenden. Wenn Sie für Fähigkeiten und Werte anstellen, gewinnt jeder.

Related: Gehen Sie über das Leitbild hinaus, um die Kreativität des Arbeitsplatzes zu revitalisieren