Die Grundlagen der Kauf eines Franchise

Die Grundlagen der Kauf eines Franchise
In ihrem Buch Start Your Own Business führt der Mitarbeiter von Media, Inc. Sie durch die entscheidenden Schritte zur Gründung eines Unternehmens und unterstützt Sie dann beim Überleben der ersten drei Jahre als Unternehmer. In diesem editierten Auszug diskutieren die Autoren, welche Art von Forschung Sie vor dem Kauf eines Franchise durchführen müssen.

In ihrem Buch Start Your Own Business

führt der Mitarbeiter von Media, Inc. Sie durch die entscheidenden Schritte zur Gründung eines Unternehmens und unterstützt Sie dann beim Überleben der ersten drei Jahre als Unternehmer. In diesem editierten Auszug diskutieren die Autoren, welche Art von Forschung Sie vor dem Kauf eines Franchise durchführen müssen. Der Kauf eines Franchise bietet viele Vorteile, die einem Unternehmen nicht von Grund auf zur Verfügung stehen. Der vielleicht wichtigste ist, dass Sie ein bewährtes System der Bedienung und des Trainings bekommen, wie Sie es benutzen können. Neue Franchisenehmer können viele der typischen Fehler des Startups vermeiden, da der Franchisegeber die täglichen Routineabläufe bereits durch Versuch und Irrtum perfektioniert hat.

Sobald Sie entschieden haben, dass eine Franchise für Sie geeignet ist, beginnen Sie mit der Untersuchung verschiedener Branchen, die Sie interessieren, um solche mit Wachstumspotenzial zu finden. Grenzen Sie die Auswahl auf einige wenige Branchen ein, an denen Sie am meisten interessiert sind. Analysieren Sie dann Ihr geografisches Gebiet, um zu sehen, ob es einen Markt für diese Art von Unternehmen gibt.Wenn ja, kontaktieren Sie alle Franchise-Unternehmen in diesen Bereichen und bitten Sie um Informationen. Jede seriöse Firma sendet Ihnen gerne Informationen kostenlos zu.

Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf diese Werbematerialien, um Ihre Entscheidung zu treffen. Gehen Sie online, um alle Artikel über die Unternehmen, die Sie in Betracht ziehen, sowie über Entreprenuer nachzuschlagen. com Franchise-Angebote. Wird das Unternehmen positiv dargestellt? Scheint es, gut verwaltet und wächst?

Erkundigen Sie sich bei den Verbraucher- oder Franchise-Regulierungsbehörden in Ihrem Bundesstaat, ob es ernsthafte Probleme mit dem von Ihnen in Betracht gezogenen Unternehmen gibt. Wenn das Unternehmen oder seine Auftraggeber an Rechtsstreitigkeiten oder Konkursen beteiligt waren, versuchen Sie, die Art der Klagen zu ermitteln: Handelt es sich um Betrug oder Verstöße gegen die FTC-Rechtsvorschriften? Um das herauszufinden, rufen Sie das Gericht an, das den Fall bearbeitet hat, und fordern Sie eine Kopie der Petition oder des Urteils an.

Wenn Sie in einem der 15 Staaten leben, die den Verkauf von Franchise-Unternehmen regeln (Kalifornien, Hawaii, Illinois, Indiana, Maryland, Michigan, Minnesota, New York, North Dakota, Oregon, Rhode Island, South Dakota, Virginia, Washington und Wisconsin), wenden Sie sich an die staatliche Franchise-Behörde, die Ihnen mitteilen kann, ob das Unternehmen die staatlichen Registrierungsanforderungen erfüllt hat. Wenn das Unternehmen bei Dun & Bradstreet (D & B) registriert ist, fordern Sie einen D & B-Bericht an, in dem Sie Informationen zur finanziellen Lage des Unternehmens, zur Zahlungsgeschwindigkeit und zu anderen Informationen erhalten. Erkundigen Sie sich auch bei der Better Business Bureau für Beschwerden gegen das Unternehmen.

Wenden Sie sich an den Franchisegeber, und fordern Sie eine Kopie des Franchise Disclosure Document oder FDD an. Dieses Informationsdokument muss allen potenziellen Franchisenehmern 10 Werktage vor der Unterzeichnung eines Abkommens per Gesetz ausgehändigt werden. Wenn ein Unternehmen sagt, dass es ein Franchise ist, aber Ihnen kein FDD gibt, nehmen Sie Ihr Geschäft woanders hin.

Das FDD enthält eine ausführliche Beschreibung des Unternehmens, die Höhe der Investition und Gebühren, alle Rechtsstreitigkeiten und / oder den Insolvenzverlauf des Franchisegebers und seiner Amtsträger, die Marke, für die Sie lizenziert sind, und die Produkte, die Sie benötigen zu kaufen, das Werbeprogramm und die vertraglichen Verpflichtungen von Franchisegeber und Franchisenehmer. Es gibt an, wie viel Betriebskapital, Ausrüstungsbedarf und laufende Lizenzgebühren benötigt werden. Es enthält auch eine Beispielkopie der Franchise-Vereinbarung, die Sie unterzeichnen müssen, wenn Sie in das System kaufen, sowie drei Jahre des geprüften Jahresabschlusses des Franchisegebers.

Aufruf an alle Franchise-Nehmer

Einer der wichtigsten Bestandteile des FDD ist eine Auflistung bestehender Franchisenehmer sowie von Franchise-Nehmern, die gekündigt wurden oder nicht verlängert haben. Wenn die Liste der gekündigten Franchisenehmer ungewöhnlich lang erscheint, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass es Probleme mit dem Franchisegeber gibt. Rufen Sie die ehemaligen Franchisenehmer an und fragen Sie sie, warum die Vereinbarung gekündigt wurde, ob der Franchisenehmer die Note nicht angegeben hat oder ob sie irgendeine Art von Beschwerde beim Franchisegeber hatten.

Als nächstes wählen Sie eine zufällige Stichprobe von aktuellen Franchisenehmern, um persönlich an ihren Standorten zu interviewen. Das Gespräch mit bestehenden Franchise-Nehmern ist oft der beste Weg herauszufinden, wie viel Geld einzelne Geschäfte tatsächlich verdienen. Sie erfahren auch, wie ihr typischer Tag ist und ob sie Spaß daran haben.

Der Schlüssel, um alle Informationen zu bekommen, die Sie brauchen, ist die richtigen Fragen zu stellen. Hier sind einige Ideen:

War die Schulung, die der Franchisegeber angeboten hat, hilfreich, um das Geschäft auf den Weg zu bringen?

Ist der Franchisegeber auf Ihre Bedürfnisse eingestellt?

  • Erzähl mir von einem typischen Tag.
  • Gab es Probleme, die Sie nicht erwartet hatten?
  • Hat Ihre Erfahrung gezeigt, dass die Investitions- und Kosteninformationen im FDD realistisch waren?
  • Ist das Geschäft saisonabhängig? Wenn ja, was machst du in der Nebensaison, um über die Runden zu kommen?
  • Haben Umsatz und Gewinn Ihre Erwartungen erfüllt? Erzähl mir von den Zahlen im Geschäft.
  • Gibt es in diesem System Erweiterungsmöglichkeiten für zusätzliches Franchise-Eigentum?
  • Wenn Sie wüssten, was Sie jetzt wissen, würden Sie diese Investition wieder tätigen?
  • Da das Führen eines Franchise eine fortlaufende Beziehung mit dem Franchisegeber beinhaltet, sollten Sie sich über den Kaufprozess informieren - alles vom Tag der Vertragsunterzeichnung bis zum Ende des ersten Jahres. Hat die Muttergesellschaft ihre Versprechen gehalten?
  • Sprechen Sie mit so vielen Franchisenehmern wie möglich - eine breitere Perspektive gibt Ihnen ein genaueres Bild des Unternehmens. Beachten Sie die Konversationen, damit Sie später darauf zugreifen können. Zögern Sie nicht, nach sensiblen Themen zu fragen. Eine der wichtigsten Fragen, die ein zukünftiger Franchisenehmer stellen sollte, aber selten tut, ist & ldquo; Welche Konflikte haben Sie mit dem Franchisegeber? & rdquo; Was Sie herausfinden müssen, ist, wie verbreitet und häufig diese Konflikte sind.

Viele Franchise-Nehmer und Franchise-Experten sagen, dass es keinen besseren Weg gibt, Ihre Forschungsergebnisse zu verschleiern, als wenn Sie Zeit in einem Franchisenehmer-Standort verbringen, um zu sehen, wie Ihr Leben aussehen wird. Käufer sollten mindestens eine Woche in einer Einheit arbeiten. Angebot, um kostenlos zu arbeiten. Wenn der Franchisegeber das nicht will, sollten Sie der Investition skeptisch gegenüberstehen.

Wenn alle Ihre Forschungen abgeschlossen sind, kommt die Wahl zwischen zwei gleichlautenden Franchises oft zu Ihrem Bauchgefühl. Deshalb ist das Gespräch mit Franchisenehmern und Besuchsstandorten im Auswahlprozess so wichtig.