AT & T und DirecTV Tinte $ 49 Milliarden Fusion

AT & T und DirecTV Tinte $ 49 Milliarden Fusion
In einem kolossalen Deal, der die Konsolidierung der Telekommunikationsbranche weiter beleuchtet, kündigte AT & T gestern Abend an, dass sie sich bereit erklärt hat, DirecTV in einer Transaktion von insgesamt 48 Dollar zu kaufen. 5 Milliarden. Die Übernahme verbindet die beiden Firmen "& quot; komplementäre Stärken & rdquo; - DirecTVs Satellitenführerschaft und die enorme Reichweite von AT & T, heißt es in einer Pressemitteilung, zumal Zuschauer zunehmend Videoinhalte auf ihren mobilen Geräten k

In einem kolossalen Deal, der die Konsolidierung der Telekommunikationsbranche weiter beleuchtet, kündigte AT & T gestern Abend an, dass sie sich bereit erklärt hat, DirecTV in einer Transaktion von insgesamt 48 Dollar zu kaufen. 5 Milliarden.

Die Übernahme verbindet die beiden Firmen "& quot; komplementäre Stärken & rdquo; - DirecTVs Satellitenführerschaft und die enorme Reichweite von AT & T, heißt es in einer Pressemitteilung, zumal Zuschauer zunehmend Videoinhalte auf ihren mobilen Geräten konsumieren.

Der Vertrag ermöglicht es AT & T außerdem, DirecTV mit den Mobil- und Breitbanddiensten zu bündeln, die es den Verbrauchern bereits anbietet, sowie DirecTV, um seinen 20 Millionen Kunden das Internet zum ersten Mal anzubieten.

Related: Another Mega Merger: AT & T berichtet $ 40 Milliarden Kauf von DirecTV

& ldquo; US-Verbraucher werden Zugang zu einem wettbewerbsfähigeren Bündel haben; Aktionäre werden von dem erhöhten Wert des kombinierten Unternehmens profitieren; und die Mitarbeiter werden den Vorteil haben, Teil eines stärkeren, wettbewerbsfähigeren Unternehmens zu sein, das gut positioniert ist, um die sich entwickelnden Video- und Breitbandbedürfnisse des Marktes des 21. Jahrhunderts zu erfüllen, & rdquo; sagte DirecTV Präsident und CEO, Mike White.

DirecTV wird weiterhin in El Segundo, Kalifornien, ansässig sein.

Der Deal kommt anderen Akteuren der Telekommunikationsbranche auf der Spur, die sich zusammenschließen und vergrößern wollen. Während die $ 45. Die im Februar angekündigte Übernahme von Comcast und Time Warner Cable im Umfang von 2 Milliarden US-Dollar steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Sprint hat ebenfalls den Wunsch geäußert, T-Mobile zu kaufen.

Verwandte Themen: Wie Culture Clash eine Fusion von 35 Milliarden $ erschoss