Beenden Sie zu früh oder bleiben Sie zu lange?

Beenden Sie zu früh oder bleiben Sie zu lange?
Manche Menschen geben zu leicht auf. Sie treffen sogar eine kleine Straßenunebenheit, und sie gehen einfach nicht weiter. Wieder andere versuchen zu hart und zu lange, weit über die Zeit hinaus, wenn das Aufhören mehr Sinn macht. Wenn es darum geht, ein erfolgreicher oder Kleinunternehmer zu sein, ist der Trick, deinen Lieblingsplatz zu kennen, den Ort, an dem es am sinnvollsten ist, aufzuhören oder wenn du fortfährst.

Manche Menschen geben zu leicht auf. Sie treffen sogar eine kleine Straßenunebenheit, und sie gehen einfach nicht weiter. Wieder andere versuchen zu hart und zu lange, weit über die Zeit hinaus, wenn das Aufhören mehr Sinn macht. Wenn es darum geht, ein erfolgreicher oder Kleinunternehmer zu sein, ist der Trick, deinen Lieblingsplatz zu kennen, den Ort, an dem es am sinnvollsten ist, aufzuhören oder wenn du fortfährst.

Es wäre toll, wenn es einen gibt App, um zu sagen, wann man an etwas weiterarbeiten soll und wann man einfach akzeptiert, dass man versagt und losgelassen hat. Kein Glück (aber es ist eine gute Wette, dass jemand an einem arbeitet).

Jede Erfahrung ist anders und jede Situation ist einzigartig. Es gibt kein Messgerät für Persistenz oder klare Richtlinien, um Sie wissen zu lassen, wann Sie aufgeben oder durchbrechen müssen. Sie müssen Ihren eigenen "Rubikon" kennen, definiert als der Punkt, wenn Sie "einen entscheidenden, unwiderruflichen Schritt machen". Du musst deinen eigenen Punkt "Keine Rückkehr" finden.

Related: Das ist es, was einen Fehler einbindet

Gib nicht auf (naja, die meiste Zeit).

Manchmal ist es gut Idee zu stoppen. Manchmal nicht. Die Wahl liegt bei Ihnen. Aber, hier sind ein paar Fragen, die ich mir stelle, wenn ich mich entscheide, weiterzumachen oder nicht:

  • Ist mein Herz noch drin?
  • Kann ich bessere Ergebnisse erzielen, wenn ich einfach zu etwas anderem gehe?
  • Wisse ich, was ich jetzt weiß, würde ich heute mit dieser Aufgabe beginnen?

Eine Freundin erzählte mir von den Physiotherapiesitzungen, die sie vor einiger Zeit hatte, nachdem sie sich von einem gebrochenen Bein erholt hatte. Die Therapie machte ihr oft weh. Aber sie ging weiter, weil sie zu ihrer normalen Routine zurückkehren wollte. Der Ratschlag, den die Therapeutin ihr sagte, blieb bei mir: "Wenn es nur ungemütlich ist, ist es eine gute Idee, weiterzumachen. Aber wenn es schmerzhaft ist, solltest du aufhören."

Die Entscheidung, in jeder Geschäftssituation fortzufahren, ist sehr ähnlich . Wenn Sie hart und zu schnell gehen, kann dies vorübergehende Beschwerden oder sogar einen kleinen Rückschlag verursachen. Aber wenn Sie etwas falsch oder schädlich für Sie oder Ihr Geschäft tun, ist es Zeit zu stoppen. Es läuft alles auf Risiko versus Belohnung hinaus.

Related: Die 4 Faktoren, um die besten Entscheidungen für Sie zu treffen

Wenn Ihr Geld und Ihr Ruf in Gefahr sind.

Es ist schwer, vernünftig zu sein, aufzugeben, wenn Sie "Haut im Spiel" haben. Dieser Satz, der dem renommierten Milliardär Warren Buffett zugeschrieben wird, bezieht sich auf eine Situation, in der Insider ihr eigenes Geld verwenden, um Aktien in dem Unternehmen zu kaufen, das sie führen. Es gilt auch für diejenigen, die ihre eigenen Ersparnisse angelegt haben, um ihr Geschäft in Gang zu bringen.

Kleinunternehmer, einschließlich der vielen, mit denen ich gearbeitet habe, haben bei widrigen Situationen und Bedenken ein viel höheres Engagement zu ihrem Unterfangen, wenn ihre Ersparnisse und ihr guter Name auf dem Spiel stehen. Sie bleiben dabei, egal was passiert (selbst wenn jeder ihnen sagt, sie sollten loslassen). Ich persönlich denke, dass diese Art von Verbissenheit sie erfolgreich macht ... vor allem, wenn sich Beharrlichkeit in der Regel auszahlt.

Beharrlichkeit und Überwindung von Ängsten.

Die Entscheidung, etwas zu tun oder aufzuhören, ist Teil des Lebens. Das macht jede Auswahl interessant. In bestimmten Situationen wirst du all die Motivation, Willensstärke und Courage nutzen müssen, die du aufbringen kannst, selbst wenn du mit Widerstand, Zweifel, Kritik oder entmutigendem Feedback konfrontiert bist.

Ausdauer steht im Angesicht tief verwurzelter Überzeugungen und gesellschaftliche Konvention. Oft ist es viel einfacher zu stoppen, als sich der häufigsten Angst zu stellen: Versagen oder Zurückweisung, Verpassen, falsche Entscheidungen, nicht richtiges Handeln, nicht haben was man braucht, Verletzlichkeit und Entlarvung, albern oder dumm aussehen, oder sogar Angst des Erfolgs. Anstatt wegen deiner Ängste aufzuhören, solltest du vielleicht beharrlich darauf bestehen, deine Ängste zu überwinden und negative Überzeugungen zu überwinden.

5 Gewohnheiten, die hartnäckige Menschen am Laufen halten.

Sicher, Ängste zu überwinden ist ein guter Anfang. Aber noch wichtiger für die Beharrlichkeit sind die Gewohnheiten, die hartnäckige Menschen gemeinsam haben, die sie lange halten und sie weiter motivieren, nachdem die meisten Menschen aufgegeben haben:

1. Ein eingefleischter Sinn für das Ziel. Als ich mit meinem Marketing begann, war diese Vision das erste, woran ich dachte, als ich aufwachte und das Letzte, bevor ich ins Bett ging. Es war der Mittelpunkt meines Lebens. Ich war bereit, einen Großteil meiner Energie und Zeit darauf zu verwenden, es zu erreichen.

2. Etwas wollen wirklich schlecht . Ich wollte erfolgreich sein und suchte nie nach einer Ausrede oder einem Ausweg. Dieses starke Verlangen hält hartnäckige Menschen auch in schwierigen Zeiten, wiederholten Fehlschlägen, Sackgassen und wenn es so aussieht, als würden Sie keine Fortschritte machen.

3. Selbstvertrauen . Ein hochentwickeltes Selbstwertgefühl ermöglicht es dem Hartnäckigen, weiterzumachen, ohne stark von dem beeinflusst zu werden, was andere denken.

4. Disziplinierte Gewohnheiten Kleine Rückschläge sind nicht wichtig. Hartnäckige Menschen glauben an das, was sie tun, und dass alles, was sie tun, am Ende zu ihrem gewünschten Ergebnis zählen wird.

5. Möglichkeit zur Anpassung nach Bedarf . Diese Menschen suchen ständig nach besseren Wegen, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen. Sie sind nicht an ihr Ego gebunden und geben schnell zu, wenn etwas nicht funktioniert, und passen sich an besser funktionierende Ideen an.

Fehler zugeben und weitermachen.

Es gibt Situationen, in denen du Kraft, Demut und Einsicht brauchst loslassen und weitergehen. Ich weiß aus erster Hand, dass das Aufgeben brutal hart ist. Aber jeder versagt irgendwann. Das größere Problem ist, mit Scheitern umzugehen.

Es ist leichter aufzugeben, wenn man zugibt, dass es nicht darum geht, mutig oder schwach zu sein. Es geht darum, ehrlich zu dir selbst zu sein. Das Scheitern kommt mit neuen Möglichkeiten und Lektionen.

Zum Beispiel las ich vor ein paar Monaten, dass Target seine kanadischen Geschäfte schließt und nach einem verpfuschten Start in Kanada weitergeht. Das Management erkannte, dass es mehrere Jahre dauern würde, um den Betrieb dort zu retten, Tonnen von entgangenen Gewinnen und einen beschädigten Ruf. Also kürzte er seine Verluste und schrieb die Kosten für die Erweiterung ab. Die Firma hatte den Mut, sich geschlagen zu geben und sich damit auseinanderzusetzen. Aktionäre und US-Kunden schätzten die ehrliche Lösung.

Es kommt auf die Auswahl an. Stoppen oder weitermachen? Unabhängig von der Wahl, im größeren Rahmen der Dinge, ist das Ergebnis egal, solange Sie weiterhin ehrlich und. Das ist der ultimative Erfolg.

Verwandt: Die Wichtigkeit, Ihren Wurzeln als