Apfel enthüllt neue Vorteile, um Talent zu gewinnen

Apfel enthüllt neue Vorteile, um Talent zu gewinnen
Diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine Apple Mitarbeiter bekommen ein paar neue Vergünstigungen (und nein, es ist nicht kostenlos iPhone 6's). Am Donnerstagmorgen schickte die Personalchefin des Unternehmens, Denise Young Smith, ein mitarbeiterweites Memo, in dem eine Handvoll neuer und aktualisierter Leistungen vorgestellt wurde, darunter längere Elternzeit, Erstattungen für alle Klassen von Mitarbeitern und ein erweitertes Spenden-Matching Programm, subventionierte Studente

diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine

Apple Mitarbeiter bekommen ein paar neue Vergünstigungen (und nein, es ist nicht kostenlos iPhone 6's).

Am Donnerstagmorgen schickte die Personalchefin des Unternehmens, Denise Young Smith, ein mitarbeiterweites Memo, in dem eine Handvoll neuer und aktualisierter Leistungen vorgestellt wurde, darunter längere Elternzeit, Erstattungen für alle Klassen von Mitarbeitern und ein erweitertes Spenden-Matching Programm, subventionierte Studentendarlehen Refinanzierung und volle Beschleunigung der Bestände im Falle des Todes eines Mitarbeiters.

& ldquo; Ich denke nicht, dass diese [Vorteile] sofort gedacht würden, & rdquo; Der junge Smith erzählte Fortune. & ldquo; Aber zum ersten Mal haben wir wahrscheinlich vier Generationen am Arbeitsplatz zur gleichen Zeit, und wir brauchen eine Fülle von Programmen. & rdquo;

Young Smith, der kürzlich in Fortune's Most Powerful Women-Ausgabe vorgestellt wurde, übernahm im Februar den Top-HR-Job. Seitdem hat sie Vielfalt und Inklusion beim iPhone Maker zur obersten Priorität erklärt. Um Talente zu gewinnen und zu halten, hat sie auch die 98.000 Mitarbeiter von Apple befragt, um herauszufinden, welche Vorteile ihnen am wichtigsten sind.

Ein großer Teil der Belegschaft von Apple - zwei Drittel, um genau zu sein - besteht aus stündlichen Mitarbeitern, und viele von ihnen arbeiten in den weltweiten Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens. Aber Young Smith sagt, sie habe es sich zum Ziel gemacht, neue Vorteile für die breitere Belegschaft, sowohl stündlich als auch angestellt, über so viele geografische Standorte wie möglich zu bringen.

Das neue Spende-Matching-Programm des Unternehmens wird beispielsweise auf alle Mitarbeiter in den Ländern ausgeweitet, in denen Apple tätig ist. Seit 2011, als das Unternehmen sein erstes Philanthropie-Programm auf den Weg brachte, konnten beeindruckende 25 Millionen US-Dollar an Arbeitnehmerbeiträgen erzielt werden. Jetzt plant Apple, Mitarbeiter für ihre Zeit, die sie für philanthropische Bemühungen benötigen, in Einklang zu bringen, nicht nur für Geld. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen bis zu $ ​​25 pro Stunde gemeinnütziger Arbeit für eine Gesamtobergrenze von $ 10,000 pro Mitarbeiter abstimmen.

Apple hat auch seine Elternurlaubspolitik angesprochen. US-Angestellte haben jetzt ein paar Wochen bezahlten Elternurlaub: Young Smith sagt, dass werdende Mütter bis zu vier Wochen vor einer Geburt und bis zu 14 Wochen danach brauchen können und werdende Väter (und andere nicht geborene Eltern) können sechs Wochen dauern Elternlaub. Die neue Politik ist zwar alles andere als revolutionär, aber sie zeigt, dass Apple im Wettbewerb um die Rekrutierung und Bindung von Talenten bestehen muss. Die meisten anderen großen Silicon-Valley-Firmen haben ähnliche Regeln für Elternurlaub - obwohl einige, wie die Zahlungsfirma Square, mehr Zeit für Eltern und Eltern bieten. (Und schließlich verblasst die USA im Vergleich zu den meisten anderen Ländern, die Mutterschaftsurlaub angeordnet haben; Apple hält sich bereits an lokale Regeln in anderen Ländern.)

Eine andere Art, wie Young Smith versucht, Mitarbeiter anzuwerben, ist mit Apples & ldquo; Wellness-Center, & rdquo; eine medizinische One-Stop-Shop in einem markanten neuen Gebäude in Apples Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien. Nach Angaben des Leiters der Personalabteilung haben bereits 43.000 Mitarbeiter das vor etwa einem Jahr eröffnete Zentrum besucht, in dem sieben Ärzte sowie ein großes Team von Chiropraktikern, Physiotherapeuten und Ernährungswissenschaftlern beschäftigt sind. Im wahren Apple-Stil herrscht Schlichtheit und elegantes Design im Wellnesscenter des Unternehmens. Ärzte arbeiten aus einem zentralen & ldquo; Pod & rdquo; in der Mitte des Gebäudes, umgeben von einem Kreis von Untersuchungsräumen, durch die sie durch eine andere Tür eintreten als ihre Patienten. In den papierlosen, minimalistischen Untersuchungsräumen steht ein kleiner Tisch mit iPad und Mac (was noch?). Es gibt einen Garderobenschrank für Angestellte, um ihre Zugehörigkeit zu hängen - als zusätzlichen Bonus ist jeder Schrank mit einem iPhone-Ladegerät ausgestattet. Keine Proben oder sperrige Ausrüstung sind zu sehen, und die durchschnittliche Wartezeit für einen Termin beträgt nicht mehr als fünf Minuten (in der Tat wird das "Wartezimmer" eigentlich nur "Empfang" genannt.)

& ldquot; Es ist die Erfahrung, die es unterscheidet, & rdquo; sagt Young Smith, der plant, ähnliche Wellness-Zentren in Orten wie Sacramento und Shanghai einzurichten, wo auch immer Apple viele Mitarbeiter hat.

Unter CEO Tim Cook, dem Young Smith berichtet, ist klar, dass Apples Ansatz in Bezug auf Humanressourcen sich ändert. & ldquo; Einer der Gründe, warum ich seine Führung sehr schätze, ist, dass er eine so tiefe Sorgfalt und Verständnis und Empathie des Angestellten und der Angestelltenerfahrung hat, & rdquo; Young Smith sagte in einem früheren Interview mit Fortune. & ldquo; Wie ändert sich das HR? Es macht es überragend. Unsere Leute sind die Essenz und wir können nicht wirklich etwas tun, ohne sicherzustellen, dass wir eine Kultur und ein Umfeld haben, die ständig an unsere Leute denken. Das ist eines der Dinge, die Tim [Cook] dazu gebracht hat. & rdquo;

Young Smith und ihre Mitarbeiter sind auf der Suche nach zusätzlichen Vorteilen - und erfahren, wie sich Veränderungen bei der Mitarbeitererfahrung umsetzen lassen. Die langjährige Apple-Managerin, die zuvor HR für Apples Einzelhandelsabteilung leitete, sagt, dass eine umfassendere Pendelabdeckung oder Pendleralternativen auf ihrer Liste ganz oben stehen. Sie spielt auch mit der Idee, eine Art Sabbatical-Programm zurückzubringen, obwohl sie den Begriff & ldquo; Erneuerung. & rdquo; Nachdem der verstorbene Steve Jobs 1996 zu Apple zurückkehrte, wurde er von dem Sabbatical-Plan des Unternehmens befreit, der es langjährigen Mitarbeitern erlaubte, alle paar Jahre mehrere Monate von der Arbeit freizumachen. Jetzt, sagt Young Smith, würde sie gerne einen Weg finden, um für bestimmte Angestellte längere Urlaube zu bekommen.

& ldquo; Als kreatives Unternehmen wären wir nachlässig, es nicht zu betrachten. & rdquo; Sie sagt. (In der Zwischenzeit hat CEO Cook kürzlich angekündigt, dass Arbeiter - zumindest nicht diejenigen im Einzelhandel - kurz vor Thanksgiving eine ganze Woche frei bekommen werden, um seine Mitarbeiterbasis für die erfolgreiche Einführung des iPhone 6 zu beglückwünschen.

Die neuen Vorteile weisen auf einen größeren Trend bei Apple hin - mehr Menschen und nicht nur Produkte.

& ldquo; Wir haben lange mit Produkten geführt und wir werden immer, & rdquo; sagt Young Smith, der zugibt, dass Apple immer noch damit zu kämpfen hat, die Dummheit seines Personalportals zu überbieten. & ldquo; Aber wir sind an einem Punkt, wo Menschen wirklich wichtig sind und Erfahrung sehr wichtig ist und wie Menschen unsere Produkte erleben. & rdquo;