Apple übernimmt Spotify mit monatlich 10 US-Dollar Streaming, Web-Radio von Celeb DJs programmiert

Apple übernimmt Spotify mit monatlich 10 US-Dollar Streaming, Web-Radio von Celeb DJs programmiert
Wenn Apple für immer die Musikindustrie mit dem Start von iTunes im Jahr 2003 verändert hat, bereitet das Unternehmen jetzt einen riesigen Splash in die ständig überfüllten Streaming-Kategorie, die die de rigeur mode of consumption unter den heutigen Musikkonsumenten. Apple zählt bereits zwei Streaming-Dienste, die relativ kleine Beats Music sowie den noch jungen iTunes Radio - eine kostenlose, werbefinanzierte Plattform, die 2013 lanciert wurde.

Wenn Apple für immer die Musikindustrie mit dem Start von iTunes im Jahr 2003 verändert hat, bereitet das Unternehmen jetzt einen riesigen Splash in die ständig überfüllten Streaming-Kategorie, die die de rigeur mode of consumption unter den heutigen Musikkonsumenten.

Apple zählt bereits zwei Streaming-Dienste, die relativ kleine Beats Music sowie den noch jungen iTunes Radio - eine kostenlose, werbefinanzierte Plattform, die 2013 lanciert wurde. Bei den Worldwide Developers Am Montag wird Apple jedoch einen überarbeiteten Dienst enthüllen, um Spotify, den Marktführer der Kategorie, abzusetzen.

Der neue, werbefreie Abo-Service kostet $ 10 pro Monat, berichtet das Wall Street Journal . und Apple ist pois Er hat seine iTunes-Verkäufe, die für etwa 85 Prozent aller weltweiten Musikdownloads verantwortlich sind, ausgenutzt, um eine neue Welle von Streaming zu betreiben.

Related: Was Kurt Cobains erstes Haus aus Versehen kaufte

Obwohl Apple kommt relativ spät in die Kategorie, wo Spotify 86 Prozent des US-Marktes ausmacht, hofft, die Hunderte von Millionen von iTunes-Nutzern, für die es bereits Kreditkarten hat, nach dem Journal .

Und ähnlich wie Jay-Zs Tidal bringt Apple eine ernsthafte Star-Wattzahl auf, um die Ankündigung zu verkünden. Drake, Pharrell Williams und David Guetta könnten Berichten zufolge als DJs für eine überarbeitete Version von iTunes Radio dienen, die nun von DJs gemachte Programmierung nach Billboard beinhalten wird.

Apple plant, Beats als eigenständiges System weiter zu betreiben Service vorerst, das Journal berichtet, bevor schließlich alle seine Benutzer in die neue Plattform falten.

Related: Apples Beats Music zeichnet Kartellrecherche über Angebote mit Record Labels