Apple verzögert angeblich Start von Jumbo iPad

Apple verzögert angeblich Start von Jumbo iPad
Heute Morgen gab es Meldungen, dass Apple wegen der rasanten Produktionsbemühungen rund um seine enorm erfolgreichen iPhones der 6. Generation gezwungen sein würde, den Start eines bevorstehenden Jumbo-Tablets zu verzögern. Ein Beamter bei Foxconn, einem führenden chinesischen Assembler von Apple-Produkten, sagte gegenüber dem Wall Street Journal , dass es Schwierigkeiten habe, genug Arbeiter einzustellen, um das iPhone 6 und iPhone 6 Plus herzustellen 10 Millionen wurden während ihres ersten Wo

Heute Morgen gab es Meldungen, dass Apple wegen der rasanten Produktionsbemühungen rund um seine enorm erfolgreichen iPhones der 6. Generation gezwungen sein würde, den Start eines bevorstehenden Jumbo-Tablets zu verzögern.

Ein Beamter bei Foxconn, einem führenden chinesischen Assembler von Apple-Produkten, sagte gegenüber dem Wall Street Journal , dass es Schwierigkeiten habe, genug Arbeiter einzustellen, um das iPhone 6 und iPhone 6 Plus herzustellen 10 Millionen wurden während ihres ersten Wochenendes in den Regalen verkauft. Alles in allem sind derzeit 200.000 Foxconn-Mitarbeiter der Produktion gewidmet.

Zufälligerweise - oder vielleicht auch nicht - kamen die Verspätungsberichte nur einen Tag, nachdem Apple eine Einladung für ein Medienevent am 16. Oktober verschickt hatte, das gehänselt wurde, & ldquo; Es ist viel zu lange her. & rdquo; An diesem Tag wird das Unternehmen sein neustes iPad Air 2 vorstellen (Details dazu finden Sie hier), neben dem iPad mini der nächsten Generation, brandneuen iMacs und dem mit Spannung erwarteten Apple Pay Service.

Verwandt: Sick of Apple? Karotte, ein drahtloses Gemüse, das ist genau das, was der Name vorschlägt.

Es ist unklar, ob die größeren iPads, die das Journal mit 12 9-Zoll-Flüssigkristallbildschirmen beschreibt, auch bei der nächsten Woche präsentiert werden.

Aber selbst für den gelegentlichen Apple-Beobachter klingen Berichte über hektische Produktion und spätere Verzögerungen beim Start sehr vertraut. Es gab sogar im August Gerüchte, dass das iPhone 6 und die Apple Watch des Unternehmens nicht im Zeitplan eintreffen würden - noch bevor ein solcher Zeitplan bekannt gegeben wurde.

Solche Schluckaufe scheinen nicht mit Apples luftdichter Geheimhaltung und berüchtigter Selbstherrlichkeit zu kokettieren, die sie zu einem der berühmtesten Vermarkter unserer technologischen Ära gemacht haben. Was alle die Frage aufwirft - ist all das Säumen und Händchen nur ein Weg, die Nachfrage zu befriedigen? Was immer die Strategie ist, eins ist unbestreitbar: Es funktioniert.

Related: Ehemaliger CEO von Apple John Sculley: Steve Jobs verkauft Erfahrungen, keine Produkte