Ansprechendes Angebot

Ansprechendes Angebot
Diese Geschichte erscheint in der November 1996 Ausgabe von . Subscribe » Es ist ein Szenario, das Anwälte gut kennen und die Kläger auf die harte Tour lernen: Nach jahrelangem Einsatz geht ein Fall vor Gericht, der Kläger erhält ein beträchtliches Urteil - und der Beklagte reicht umgehend einen Einspruch ein, um zu vermeiden oder zumindest Zahlung aufschieben.

Diese Geschichte erscheint in der November 1996 Ausgabe von . Subscribe »

Es ist ein Szenario, das Anwälte gut kennen und die Kläger auf die harte Tour lernen: Nach jahrelangem Einsatz geht ein Fall vor Gericht, der Kläger erhält ein beträchtliches Urteil - und der Beklagte reicht umgehend einen Einspruch ein, um zu vermeiden oder zumindest Zahlung aufschieben.

Unglücklicherweise verfügen die meisten kleinen und mittelgroßen Geschäftsklagenden nicht über den notwendigen Cashflow, um das Rechtsmittelverfahren zu finanzieren, was die frustrierende Alternative der Verhandlung eines Cents-on-the-Dollar-Vergleichs mit dem Beklagten übrig lässt.

Den kalifornischen Anwälten Michael Blum und Alan Zimmerman erschien das nicht fair. "Warum sollten Unternehmen einen Penny für den Dollar nehmen müssen, wenn eine Jury alle Probleme festgestellt und festgestellt hat, dass sie es waren Unrecht und sollte entschädigt werden? " fragt Blum.

Die Lösung, so entschieden sich Blum und Zimmerman, bestand darin, den Klägern das Geld zur Verfügung zu stellen, um die Berufungen zu bekämpfen. Ihre San Francisco Company, die Judgement Purchase Corp. (JPC), bietet ein sogenanntes ziviles Appellationsfinanzierungsprogramm an. Es funktioniert so: Wenn ein Beklagter des Bundesstaates oder des bundesstaatlichen Gerichts wegen des Urteils des Beklagten einen Rechtsbehelf einlegt, wird JPC eine Beteiligung am Urteil für sofortiges Geld erwerben. Wenn der Rechtsbehelf entschieden oder eine Einigung erzielt wird, erhält der GPC seinen Teil des Urteilsbetrags. Ist der Fall endgültig verloren, wird der GPA nicht ausgezahlt und der Kläger behält die bereits vorgeschossenen Mittel ein.

"Es ist kein Kredit, wir berechnen keine Zinsen. Wir kaufen tatsächlich [einen Teil des Urteils] und der Kläger behält das Geld, wenn der Fall letztendlich verloren ist", sagte Blum sagt.

In einem der ersten Fälle von JPC war der Kläger ein Unternehmen, das ein $ 3 Millionen Urteil gegen eine Versicherungsgesellschaft gewonnen hatte. Der Beklagte hat sofort Beschwerde eingelegt und sich geweigert, eine mögliche Einigung überhaupt zu diskutieren. JPC kaufte in dem Urteil einen Betrag von $ 140.000, für den sie $ 70.000 bezahlten. Das Geld wurde verwendet, um einen großen Teil der Arbeit des Berufungsanwalts zu finanzieren. Die Beklagte verlor die Berufung, und das ursprüngliche Urteil von 3 Millionen Dollar wurde bezahlt, aus dem JPC ihre Investition plus einen Gewinn von 70.000 Dollar zurückgewonnen hat.

TV Guidance

Bis vor kurzem waren hochwertige Business-Trainingsvideos für die meisten kleinen Unternehmen finanziell nicht erreichbar. Das änderte sich im April, als sich Video Publishing House Inc. aus Schaumburg, Illinois, und Broadcast International aus Salt Lake City zusammenschlossen, um BusinessVision, ein Training- und Business-News-Direktsendungs-Satellitennetzwerk, zu starten.

Abonnenten von BusinessVision sind mit einer Satellitenschüssel und einem Satellitenempfänger ausgestattet, über die sie Schulungsprogramme von den meisten führenden Videoproduzenten des Landes erhalten, zusammen mit Seminaren und Schulungen, Live-Podiumsdiskussionen und CNN Headline News.

Im Netzwerk ausgestrahlte Schulungsvideos decken eine breite Palette von Geschäftsthemen ab, darunter Ethik, Vielfalt, Kundenservice und Verkaufstraining, sexuelle Belästigung, Motivation, Verhandlung und mehr.Die Mitarbeiter können sich vor Ort umsehen und müssen nicht mehr (und müssen nicht) zu einem anderen Ort reisen.

"In-house-Schulungspersonal gehört normalerweise nicht zu einem kleinen Unternehmen, deshalb schicken sie ihre Leute eher zu Programmen", sagt Von Polk, Präsident des Videoverlags. "Unser Service bringt ihnen das beste Training Programme, die besten Business-Experten, direkt zu ihrem Standort. "

Polk sagt der durchschnittliche Industrie-Verkaufspreis eines Business-Trainings-Video ist etwa $ 500 pro Band. Im Vergleich dazu zahlen Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern monatlich 290 US-Dollar, um BusinessVision zu abonnieren, und Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern zahlen 380 US-Dollar. Die Programme werden zu sechs verschiedenen Zeitpunkten über einen Zeitraum von zwei Wochen ausgestrahlt, wodurch die Manager die Möglichkeit haben, sich den Inhalt vorher anzusehen und dann die Mitarbeiter zu überwachen.

"Dies ist der erste Schritt, um qualitativ hochwertige Trainingsprodukte für jedermann erschwinglich zu machen", sagt Polk. Wenden Sie sich für weitere Informationen an BusinessVision unter (800) 424-0840.

Pauschalangebote

Möchten Sie ein kleines Paket über Nacht senden? Sie haben eine große Auswahl - und die Konkurrenz ist stark. Die Zustellung am nächsten Tag ist nicht neu, aber Sie werden überrascht sein, was Ihr Anbieter sonst noch bieten kann. Hier ein Beispiel:

Airborne Express: Der neue Flight-Ready-Service von Airborne ermöglicht es Ihnen, vorausbezahlte Versandumschläge und -pakete über Nacht zu kaufen, ohne Luftfrachtbriefe, Kontonummern und Rechnungen zu benötigen. Airborne bietet auch eine Vielzahl von Software-Tools zur Sendungsverfolgung. Sie können Ihre Sendungen auch überprüfen, indem Sie auf die Website des Unternehmens (www. airborne-express. com) zugreifen.

DHL Worldwide Express: Bei DHL handelt es sich um eine Test-Marketing-Lösung für die bequeme Verpackung und vereinfachte Preisgestaltung für internationale Sendungen aus dem Mittleren Westen. Die neuen verstärkten Jumbo-Boxen halten bis zu 88 Pfund; Sie sollten Anfang nächsten Jahres landesweit verfügbar sein.

Federal Express: FedEx nimmt sich die Sorge vor, Drop-Boxen für Last-Minute-Expressversender zu verwenden. Eine elektronische Anzeige auf der neuesten Generation der Drop-Boxen des Unternehmens in Atlanta und Memphis, Tennessee, zeigt an, ob der Kurier die Box gewartet hat, damit Sie wissen, ob Sie Ihr Paket verlassen oder woanders hingehen sollen.

FedEx Kunden können das Internet besuchen, um Versandinformationen einzugeben, Barcode-Etiketten für Pakete zu generieren und zu drucken, Abholungen zu planen und Sendungen zu verfolgen (www. Fedex. Com / logistics).

United Parcel Service: UPS bietet eine über Nacht garantierte Zustellung von 8 an. m. und einen Service am selben Tag oder "nächsten Flug". UPS bietet auch Paketverfolgung und nimmt sogar Abholungsanfragen auf seiner Website entgegen.

U. S. Postdienst: Priority Mail vom US-Postdienst sendet eine 91 & # 65533; 2-mal-12-Zoll-Umschlag zu einem beliebigen Ziel in etwa zwei oder drei Tagen für 3 $.

Der Postdienst arbeitet hart daran, Programme für Unternehmen zu entwickeln. Fordern Sie einen Besuch bei einem lokalen Postbeauftragten an, der Ihnen helfen wird, die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zu analysieren.

Geben Sie es auf

Viele haben einen gemeinsamen Fehler: Sie haben Probleme beim Delegieren."Sie betrachten die Arbeit nicht als eine Aufgabe", sagt Joy Reed Belt, President und CEO von Joy Reed Belt & Associates Inc., einer Outplacement- und Organisationsentwicklungsfirma in Oklahoma City. "Stattdessen fühlt es sich an, als würden sie delegieren ein Teil ihrer Kreation, und es ist sehr emotional. "

Solche Gefühle machen es möglich, dass jemand anderen einen gewissen psychologischen Kampf anvertraut. Gleichzeitig fügt Belt hinzu: "Jeder weiß im Unterbewusstsein, dass er nicht alles selbst machen kann. Ich muss viel delegieren, um das zu erreichen, was ich erreichen muss. Aber wenn Sie Mikromanagement durchführen, werden Sie nicht viel erreichen. "

Um ein effektiver Delegator zu werden, rät Belt zuerst, Ihren Traum für Ihr Unternehmen zu artikulieren." Wenn Sie Ihre Vision nicht kommunizieren können, wird die Delegation immer schwierig sein ", sagt sie.

Teilen Sie Ihren Mitarbeitern mit, für welchen Teil der Vision sie verantwortlich sind. Belt schlägt vor, ihnen zu erzählen, was Sie von ihnen erwarten, was es für das Unternehmen bedeutet und wie sie belohnt werden, was die Vergütung und das berufliche Wachstum betrifft.

Aber verwechseln Sie Ihre Vision für Ihr Unternehmen nicht mit den Aufgaben, die für den Betrieb erforderlich sind: "Alles ist kein 'make or break' -Verein", sagt Belt. Geben Sie Ihren Leuten die Freiheit, ihre eigenen Problemlösungsfähigkeiten zu entwickeln und Fehler auf dem Weg zu machen. Belt sagt, dass ihre Mitarbeiter häufig Lösungen finden, an die sie nicht gedacht hat, weil sie ihre Kreativität fördert, und sie wissen, dass sie, wenn sie einen Fehler machen, sie unterstützen wird.

Wenn Sie eine Aufgabe delegiert haben, nehmen Sie sie nicht zurück. Lassen Sie den Mitarbeiter durcharbeiten, auch wenn es ein Problem gibt. Natürlich können Sie anbieten, mit einem Problempunkt zu helfen, aber machen Sie klar, dass Sie nicht versuchen, irgendeine Verantwortung wiederzuerlangen.

Schließlich, sagt Belt, genießen Sie die Freiheit, die Sie delegieren, um sich auf das eigentliche Problem zu konzentrieren, das Ihr Unternehmen aufbaut.

Hardcopy

Die elektronische Dokumentation ist auf dem Vormarsch - warum ist Ihr Büro noch weit davon entfernt, papierlos zu sein? Fühle dich nicht schlecht. Papier ist und bleibt auch in den modernsten Büros ein Hauptelement, sagt Keith T. Davidson, Executive Director von Xplor International, einem Branchenverband für elektronische Dokumentensysteme. Laut Davidson gibt es vier gute Gründe, warum das papierlose Büro in absehbarer Zeit nicht hier sein wird:

Erstens, Papier ist permanent. Keine andere Methode der Informationsspeicherung und -wiederherstellung entspricht der Haltbarkeit des Papiers.

Zweitens spielt Papier eine wichtige Rolle in unserem Rechtssystem. "Papier wurde in unser Gewohnheitsrecht integriert", sagt Davidson. "Deshalb brauchen Sie ein Original anstelle einer Kopie."

Drittens ist Papier ein Teil der Traditionen und Institutionen unserer Gesellschaft. Obwohl Zeitungen, Zeitschriften und Bücher möglicherweise elektronisch erweitert werden, bleiben ihre Papierversionen erhalten.

Schließlich sagt Davidson: "Papier ist das ideale menschliche Interface. So lernen und kommunizieren wir."

Das wirklich effiziente Büro wird in der Lage sein, elektronische und Papierdokumente zu mischen. Laut Davidson sollte ein Informationstechnologieplan eine Dokumentenstrategie beinhalten, um dies zu erreichen.

"Identifizieren Sie, wie Ihre Dokumente Ihre Geschäftsprozesse verwalten und zu ihnen beitragen", sagt Davidson. "Betrachten Sie Ihren Dokumentenfluss als Teil Ihres Informationssystems, nicht als etwas, das am Ende des Prozesses passiert." Wo und warum Papier benötigt wird, ist ein wesentliches Element für den erfolgreichen Einsatz elektronischer Technologien.

Es ist auch wichtig, sagt Davidson, die Technologie im richtigen Verhältnis zu halten. "Was ist die wichtigste informationsverarbeitende Erfindung der letzten 30 Jahre?" fragt er und lehnt Antworten wie den Computer oder das Faxgerät ab. "Mein Kandidat ist der Post-it-Hinweis, weil er der Inbegriff von Benutzerfreundlichkeit ist."

Kontaktquellen

Airborne Express Inc. , 3101 Western Ave. , Seattle, WA 98121, (800) 426-2323, ext. 3185;

BusinessVision , 4 Woodfield Lake, # 505, 930 N. National Parkway. Schaumburg, IL 60173-9921, (800) 424-0840;

DHL Worldwide Express , (800) CALL-DHL, ( // www. Dhl.com);

Federal Express Corp. , (800) GO-FEDEX;

Joy Reed Belt & Associates Inc. , P.O. Box 18446, Oklahoma City, OK 73154, (405) 842-6336;

Judgement Purchase Corp. , 188 The Embarcadero, # 500, San Francisco, CA 94105, (800) 572-1986;

Printech , 8402 N. W. 64 St., Miami, FL 33166, (305) 592-2838;

Sonoco Products Co. , 1 N. Second St., Hartsville, SC 29550, (803) 383-7738;

Vereinigte Paketdienst von Amerika , (800) PICK-UPS;

Xplor International , (800) 669-7567, info @ xplor. org.