Ein weiterer Hack: Jimmy Johns ist die neueste Kette, die einen Datenmissbrauch erleidet

Ein weiterer Hack: Jimmy Johns ist die neueste Kette, die einen Datenmissbrauch erleidet
Nach wochenlangen und monatelangen Datensperren hat sich ein anderer herauskristallisiert: diesmal bei Jimmy Johns. Die Sandwich-Franchise hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass die Kredit- und Debitkartendaten der Kunden kompromittiert wurden, nachdem ein Eindringlingsladen Anmeldeinformationen vom Zahlungssystemanbieter der Kette gestohlen hat.

Nach wochenlangen und monatelangen Datensperren hat sich ein anderer herauskristallisiert: diesmal bei Jimmy Johns.

Die Sandwich-Franchise hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass die Kredit- und Debitkartendaten der Kunden kompromittiert wurden, nachdem ein Eindringlingsladen Anmeldeinformationen vom Zahlungssystemanbieter der Kette gestohlen hat. Der Hacker nutzte dann die gestohlenen Zugangsdaten, um in etwa 216 Geschäften auf Point-of-Sale-Systeme zuzugreifen.

Von der Datenpanne, die vom 16. Juni bis zum 5. September anhielt, waren sowohl Unternehmens- als auch Franchise-Standorte betroffen. Jimmy Johns hat eine Liste zusammengestellt, welche Geschäfte in welchen Zeiträumen betroffen waren.

Related: Warum die Aufdeckung eines Netzwerksicherheitsbruchs Wochen oder Monate dauern kann

Die Kette meldet, dass der Verstoß nun enthalten ist und dass es derzeit sicher ist, Kredit- und Debitkarten in Jimmy Johns Geschäften zu verwenden.

Jimmy Johns sagt, dass es bereits Schritte unternommen hat, um zukünftige Sicherheitsverletzungen zu verhindern, einschließlich der Installation verschlüsselter Swipe-Maschinen, der Aktualisierung von Systemen und der Überprüfung seiner Richtlinien und Verfahren für Drittanbieter. Das Unternehmen bietet den betroffenen Kunden zusätzlich Identitätsschutz-Dienstleistungen an.

Jimmy Johns schließt sich einer umfangreichen Liste von 2014 gehackten Ketten an. Anfang September berichtete Home Depot, dass 56 Millionen Kredit- und Debitkarten bei einem Cyberangriff auf seine Zahlungsterminals in Gefahr waren. Andere Ketten, die dieses Jahr von Hackern geschlagen wurden, sind Neiman Marcus, P. F. Chang's und Michaels. Jimmy Johns hat nicht darauf hingewiesen, dass seine Datenverletzung mit Vorfällen bei anderen Unternehmen verbunden ist.

Related: Home Depot meldet größere Verletzung als Ziel; Verbrecher verwendet benutzerdefinierte Malware