Airbnb wird bald legal in San Francisco operieren

Airbnb wird bald legal in San Francisco operieren
Airbnb ist seit sechs Jahren in San Francisco tätig. Aber offiziell wird das illegal gemacht - obwohl weit verbreitete Kurzzeitmieten in der Stadt verboten sind, wie in vielen anderen Städten im ganzen Land. Es sieht so aus, als würde sich das zumindest in San Francisco ändern. Die neue Gesetzgebung, die die kurzfristige Vermietung in der Stadt legalisieren und regulieren soll und die im Februar 2015 in Kraft treten soll, wurde erst vom San Francisco Board of Supervisors genehmigt, der mit 7 zu

Airbnb ist seit sechs Jahren in San Francisco tätig. Aber offiziell wird das illegal gemacht - obwohl weit verbreitete Kurzzeitmieten in der Stadt verboten sind, wie in vielen anderen Städten im ganzen Land.

Es sieht so aus, als würde sich das zumindest in San Francisco ändern. Die neue Gesetzgebung, die die kurzfristige Vermietung in der Stadt legalisieren und regulieren soll und die im Februar 2015 in Kraft treten soll, wurde erst vom San Francisco Board of Supervisors genehmigt, der mit 7 zu 4 Stimmen für das neue Gesetz stimmte , berichtet die San Francisco Business Times .

Dieses Unterstützungsvotum kommt nach zwei Jahren Bemühungen von David Chiu, dem Präsidenten des Verwaltungsrates, um kurzfristige Anmietungen zu regeln, die bei vielen Bewohnern beliebt sind, aber Bedenken für die Stadt aufwerfen, einschließlich Berichten von Vermietern, um Wohnungen in Hotelbetriebe umzuwandeln.

Related: Bald in Kürze: Hotel Steuern auf Airbnb Rentals in San Francisco

Das neue Gesetz zielt darauf ab, einige dieser Probleme durch die Einführung einer Liste von Anforderungen für Mieter zu lösen. Gemäß der Gesetzgebung, die in San Francisco Business Times angegeben ist, müssen die Gastgeber in der Stadt ansässig sein, sich bei der Planungsabteilung registrieren lassen und mindestens 500.000 $ Haftpflichtversicherung haben. Noch wichtiger ist, dass das Gesetz nur Hosts erlaubt, ihre Hauptwohnsitze zu vermieten, d. e. der Ort, an dem sie 275 Tage des vergangenen Jahres verbracht haben - eine Bestimmung, die Vermieter von der Räumung von Mietern abhalten sollte, um auf Airbnb Zimmer zu vermieten und, wie Chiu in einer Kolumne schrieb, "dringend benötigte Unterkünfte von der Markt. "

Airbnb erklärte die Zustimmung des Boards zum "großen Sieg". Von den Vorstandsmitgliedern wurden schärfere Änderungen vorgeschlagen, einschließlich einer jährlichen Begrenzung der Zimmermiete auf 90 Tage.

Eine zweite Abstimmung über die Verordnung wird voraussichtlich Ende Oktober stattfinden, danach wird das Gesetz gemäß der San Francisco Business Times zur Unterzeichnung an das Bürgermeisteramt gehen.

Related: 3 Lehren aus der Sharing Economy