Airbnb könnte dem $ 10 Billion Valuation Club beitreten

Airbnb könnte dem $ 10 Billion Valuation Club beitreten
Airbnb hatte in letzter Zeit ziemlich schlechte Publicity, aber Investoren scheinen nicht ausgeflippt zu sein. Das Home-Rental-Startup ist in Gesprächen, um die Finanzierung zu erhöhen, die das Unternehmen auf 10 Milliarden Dollar schätzen würde, heißt es in einem heute veröffentlichten Bericht des Wall Street Journal .

Airbnb hatte in letzter Zeit ziemlich schlechte Publicity, aber Investoren scheinen nicht ausgeflippt zu sein.

Das Home-Rental-Startup ist in Gesprächen, um die Finanzierung zu erhöhen, die das Unternehmen auf 10 Milliarden Dollar schätzen würde, heißt es in einem heute veröffentlichten Bericht des Wall Street Journal . Die Runde, die wahrscheinlich von der Private-Equity-Firma TPG geführt wird, wird auf 400 bis 500 Millionen Dollar geschätzt.

Airbnb wäre nicht nur mit einer Bewertung von 10 Milliarden US-Dollar an der Spitze einer Liste der am stärksten von Risikokapital finanzierten Unternehmen (die Dropbox und den chinesischen Mobiltelefonhersteller Xiaomi beitreten), sondern würde auch den Home-Sharing-Service in San Francisco bedeuten ist höher bewertet als einige der Hotelketten, mit denen es konkurriert, einschließlich Hyatt Hotels bei $ 8. 4 Milliarden.

Related: Airbnb Mieter öffnen ihre Häuser für den Feind: NY Bürgermeister Bill de Blasio

Wort der neuen Finanzierungsrunde kommt unmittelbar nach einer Horde von Horrorgeschichten von Airbnb Hosts. Letzten Monat nutzte Rachel Bassini die Seite, um ihr New Yorker Penthouse zu vermieten. Sie kehrte zurück, um den Ort zu finden, der episch verwüstet war (die Details sind sowohl schmutzig als auch gut dokumentiert). Und erst am vergangenen Wochenende gab Ari Teman einem Vermieter seine Schlüssel, bevor er prompt herausfand, dass der Mieter seinen Platz als Gastgeber für eine Orgie nutzte (Sie können Teman's vollständigen Bericht über die Tortur in seinem Blog mit dem Titel "Dear AirBnB, No Thank You für das XXX Freak Fest ").

Vermutungen über Katastrophen im Katastrophenfall wie diese beiden haben zusammen mit der anhaltenden Zurückhaltung der Aufsichtsbehörden das Unternehmen immer wieder geplagt. Letztendlich wurden beide Gastgeber für Schäden entschädigt, aber das hinderte ihre schrecklichen Konten nicht daran, sich wie ein Lauffeuer zu verbreiten.

Es ist jedoch eindeutig nicht genug, Investoren zu verscheuchen.

Airbnb hat zwar Umsatz oder Rentabilität nicht bekannt gegeben, verfügt derzeit jedoch über mehr als 600.000 Einträge in 160 Ländern. Und laut dem

WSJ hat Brian Chesky, der Geschäftsführer des Unternehmens, große Pläne für die weitere Expansion; er hat darauf hingewiesen, dass er gerne mehr Hospitality-Services hinzufügen würde und die Plattform über die reine Vermietung von Häusern und Wohnungen hinausgehen würde. Anfang des Jahres hat Airbnb beispielsweise damit begonnen, einen Reinigungsservice für Gastgeber in bestimmten Stadtvierteln in San Francisco und New York zu testen.

"Wir suchen aktiv nach spezifischen Diensten", sagte Herr Chesky im Januar dem

WSJ "Wir müssen mehr bieten." Related: Head in die Clouds: Dropbox Berichten zufolge bei $ 10 Milliarden