Anpassen oder sterben - Einige kalte Lektionen aus der Eisindustrie

Anpassen oder sterben - Einige kalte Lektionen aus der Eisindustrie
Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine großartige Idee, ein Schema, das schnell zum Erfolg wird und dazu bestimmt ist, Sie zum nächsten Milliardär zu machen. Stellen Sie sich eine Idee vor, deren Genialität in ihrer schlichten Einfachheit liegt. Nun stell dir vor, niemand kümmert sich darum. Genau diese Situation passierte einer der erfolgreichsten s aller Zeiten.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine großartige Idee, ein Schema, das schnell zum Erfolg wird und dazu bestimmt ist, Sie zum nächsten Milliardär zu machen. Stellen Sie sich eine Idee vor, deren Genialität in ihrer schlichten Einfachheit liegt. Nun stell dir vor, niemand kümmert sich darum.

Genau diese Situation passierte einer der erfolgreichsten s aller Zeiten. Massachusetts Geschäftsmann Fredric Tudor ertrug Spott, in der Nähe von Bankrott und Verbraucher Gleichgültigkeit, bevor er als der bekannt werden würde? Eiskönig. & rdquo;

An einem warmen Sommertag im Jahre 1805, Tudor und sein Bruder haben eine Idee, die so ein Teil unseres Lebens ist, heute ist es fast unmöglich, sich ein Leben ohne sie vorzustellen: mit Eis, um Essen kalt zu halten . Tudors Geschäftserfahrungen präsentieren eine Studie über das, was jeder braucht: Ausdauer, Vision, Geduld und Belastbarkeit.

Hier sind einige Lektionen über das Navigieren von Veränderungen, die aus der Geschichte von Tudors Geschäft gezogen werden können.

Verwandt: Sind Pivots wichtig? Ja, in fast jedem Fall.

& ldquo; Vertraue dir selbst, während alle Männer an dir zweifeln, während du immer noch das Zweifeln zulässt. - Rudyard Kipling

1. Vertraue dir selbst.

Die Leute dachten, Tudor sei verrückt. Wer würde schließlich Eis kaufen? Er wurde von den Medien als amüsanter Exzentriker behandelt und musste sein eigenes Schiff kaufen, um seine Fracht in die Karibik zu bringen, wo er fälschlicherweise annahm, dass jeder seine revolutionäre Idee vorbringen würde, da die Reeder und Kapitäne seine Vorstellung für zweifelhaft hielten.

Leider, als seine erste Schiffsladung Eis in der Karibik ankam, wollte niemand es kaufen. Nach vielen Bemühungen war Tudors zweite Lieferung jedoch ein Erfolg. Tudors Vertrauen in seine Vision trug ihn durch, bis er sich durchsetzen konnte.

Wenn alle denken, dass Ihre Idee verrückt ist, sollten Sie sich beherzigen: Die Leute dachten auch über Nicolaus Copernicus, Christopher Columbus und Steve Jobs nach. Vergessen Sie andererseits nicht, dass es für jedes missverstandene Genie 100 vollkommen verstandene Dopes gibt.

2. Bleib dabei.

Tudors erster Partner, sein Bruder, zog sich schnell aus dem Unternehmen zurück. Und Tudor selbst hatte allen Grund aufzugeben. Gerade als sein Geschäft wirklich begann, verhängte die US-Regierung ein Embargo, das ihn daran hinderte, an seine neu erworbenen Kunden zu verkaufen.

Siehe auch: Startunsicherheit? Versuchen Sie 2 verschiedene Möglichkeiten, um für die Zukunft zu planen.

3. Planen Sie für die Zukunft.

Zu ​​oft konzentrieren wir uns so stark auf das Wachstum, dass sie die Planung für die Zukunft übersehen. Erfolg in der Wirtschaft hängt stark von der Fähigkeit eines Unternehmens ab, seinen Fortschritt aufrechtzuerhalten. Langlebigkeit bedeutet in hohem Maße, zu wissen, wer Sie sind, und die Fähigkeit zu haben, sich bei Bedarf anzupassen.

Experten schätzen, dass ein Amerikaner, der in einem städtischen Gebiet lebte, im Jahr 1880 durchschnittlich 1 Tonne Eis pro Jahr verbrauchte.

Im Jahr 1900 produzierten und verteilten mehr als 775 Unternehmen Eis. Es war ein gutes Geschäft. Während es schien, dass die Nachfrage nach Eis für immer anhalten würde, würde disruptive Innovation den Markt schnell dahinschmelzen lassen. Um die Jahrhundertwende begannen elektrische Gefrierschränke zuverlässig genug zu sein, um die scheinbar unbesiegbare Eisindustrie zu bedrohen.

Wie Linda Rodriguez McRobbie für "Mental Floss" in "The Surprisingly Cool History of Ice" von 1940 schrieb, "wurden 5 Millionen Einheiten verkauft. Mit Gefrierschränken, die es Menschen erlaubten, Eis zu Hause zu machen, war es nicht nötig, riesige Mengen zu versenden im ganzen Land. "

Heute waren nur drei Mitglieder der International Packaged Ice Association vor 1900 im Geschäft, sagte mir Jane McEwen, Executive Director der International Packaged Ice Association.

Viele Faktoren trugen zum Zusammenbruch von Eine Theorie besagt, dass diejenigen, die überlebt haben, sich nicht im Geschäft mit der Herstellung von Eis befanden, sondern im Geschäft, Dinge kühl zu halten.

Wachstum in Einklang bringen und auf das Kerngeschäft konzentrieren, Marktveränderungen annehmen und nachhaltig gestalten Organisation wird immer eine Herausforderung für s sein, aber die Alternative ist der vorzeitige Untergang des Geschäfts und für viele s das Ende ihres Lebenswerkes.

Verwandt: Entwickle oder stirb im Zeitalter des Verbrauchers