Das ABC des Startens eines Business Overseas

Das ABC des Startens eines Business Overseas
Diese Geschichte erscheint in der Juni 2015 Ausgabe von . Subscribe » Nachdem Ashley Hunter 2007 ihren Job als Underwriting-Versicherung für Übersee verlassen hatte, beschloss sie, in die USA zurückzukehren und ihren eigenen Schindel aufzuhängen. Es gab nur ein Problem: Sie landete nicht die Art von großen Konten, die sie in den Jahren, in denen sie für große Versicherungsgesellschaften wie AIG arbeitete, anwandte.

Diese Geschichte erscheint in der Juni 2015 Ausgabe von . Subscribe »

Nachdem Ashley Hunter 2007 ihren Job als Underwriting-Versicherung für Übersee verlassen hatte, beschloss sie, in die USA zurückzukehren und ihren eigenen Schindel aufzuhängen. Es gab nur ein Problem: Sie landete nicht die Art von großen Konten, die sie in den Jahren, in denen sie für große Versicherungsgesellschaften wie AIG arbeitete, anwandte.

Ihr ehemaliger Chef und Mentor ermutigte sie, in den Nahen Osten zurückzukehren, wo sie hatte bereits einen Ruf in der Branche aufgebaut. Also zog sie nach Bahrain und begann ihre kommerzielle Versicherungsvermittlung, die HM Risk Group. Die Wette zahlte sich aus: 2014 schrieb ihre Fünf-Personen-Firma mehrere Millionen Dollar an jährlichen Versicherungsprämien für Start-ups, Fortune-500-Unternehmen und andere große Unternehmen im Mittleren Osten, in den USA, Großbritannien und Australien.

Das ist nicht sagen, dass die Gründung einer Firma im Ausland einfach war. Trotz Hunters Vertrautheit mit der lokalen Geschäftslandschaft gab es internationale Gesetze und steuerliche Vorschriften, um zu entziffern, geschäftliche Bräuche anzunehmen und unzählige Stunden Reise zwischen Bahrain und ihrem Satelliten-Büro in Texas zu verbringen.

"Ich glaube fest, dass es doppelt so lange dauert lang, um ein Geschäft im Ausland zu wachsen, & rdquo; Jäger sagt. "Du verbringst viel Zeit damit, nur durch Länder und Gesetze zu schlängeln und" Ja, das kannst du tun "und" Nein, das kannst du nicht tun. "

Einrichten auf fremdem Boden macht nicht für alle Unternehmen Sinn. Es gibt möglicherweise keinen Markt für das, was Sie verkaufen. Overhead kann zu hoch sein. Die Infrastruktur ist möglicherweise zu instabil. Das Working Capital ist möglicherweise nicht verfügbar. Steuern, geistiges Eigentum und andere gesellschaftsrechtliche Bestimmungen können möglicherweise nicht zu Ihren Gunsten wirken. "Nur weil du das Geschäft in den USA verstehst, heißt das nicht, dass es Dollar für Dollar an anderer Stelle übersetzt, & rdquo; Hunter sagt:

Nehmen wir an, Sie haben die Durchführbarkeit Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung über die Grenzen Nordamerikas hinaus bestätigt. Dennoch erfordert das Reisen nach Übersee mehr Beinarbeit als das Erstellen eines Geschäftsplans, das Einholen eines Visums und das Packen einer Tasche. Ganz gleich, aus welchem ​​Grund Sie Ihren Standort wechseln - sei es eine schreiende Marktchance, eine attraktive Lebenshaltungskosten oder gieriges Fernweh - es gibt eine Reihe von Schritten, die Sie unternehmen können, um Ihr Unternehmen auf den richtigen Fuß zu bringen.

Achten Sie auf die Infrastruktur.

Bevor Sie Ihre Flagge in einem aufstrebenden Markt pflanzen, untersuchen Sie Transport, Versorgungsunternehmen, Internetgeschwindigkeit, politische und wirtschaftliche Stabilität - sogar Wettermuster.

"Es ist nicht Amerika, & rdquo; sagt Carmen Benitez, die 2010 das Social-Media-Technologieunternehmen Fetch Plus gegründet hat, das heute Büros in Singapur und Manila unterhält. "Es dauert manchmal zwei Stunden, um in ein Büro zu kommen, wenn Sie drei Meilen entfernt wohnen."

Zu ​​den Faktoren, die Benitez vor der Anmietung eines Büros in den Philippinen untersuchte: Nähe zu Buslinien, Häufigkeit von Spannungsabfällen und Neigung zu Taifunen stillgelegte Flächengeschäfte. & quot; Je nachdem, wo Sie in der Stadt sind, ist die Entwässerung wirklich wichtig, & rdquo; Sie sagt. Nach einem tropischen Sturm nehmen die Betriebe in den hügeligeren Gebieten Manilas ihre Arbeit sofort wieder auf, aber wenn Sie in den unteren Gebieten sind, sind sie für eine Woche draußen.

Auch die am gründlichsten erforschten Details können sich über Nacht ändern Der gebürtige Engländer Christos Perakis, CEO von Zootle, weiß es aus erster Hand. Er war im vergangenen Jahr Mitbegründer des WLAN-Hotspot-Anbieters in Griechenland unter der Annahme, dass das Unternehmen keine lokalen Steuern zahlen muss, bis es Gewinn gemacht hat. "Jetzt ist die aktuelle Diskussion, dass sie das Gesetz ändern werden, und Sie müssen Steuern auf den Umsatz bezahlen, unabhängig davon, ob Sie profitabel sind, & rdquo; Perakis sagt. & quot; So, das Wachstum stormies.

Kommune mit den Einheimischen.

Sich für ein neues Land zu akklimatisieren, kostet Zeit und Mühe, aber es ist ein Fehler, die Sozialisierung auf andere Expats zu beschränken. & quot; Wenn du nur mit den Leuten rumhingst, die wie du aussehen und denken und handeln, wird das kein Geschäft machen & & rdquo; Hunter warnt. Es ist besser zu leben, zu essen und zu sozialisieren unter den Einheimischen, so dass Sie die Nuancen ihrer Kultur, ihres Dialekts und ihrer Geschäftseinstellungen aufgreifen können, ganz zu schweigen von Kontakten.

Der Kalifornier Kevin Yu, Gründer der SideChef Koch App, entschied sich für eine Zimmer seiner Wohnung mit Airbnb für Forschungszwecke, als er nach Shanghai zog. & quot; Sie erhalten viele Details, die Sie nicht in einem Hotel, & rdquo; sagt er, von Frühstücksritualen zu freundlichem Geschwätz und lokalem Wissen.

Während der ersten sechs Monate des Baus von SideChef lebte und arbeitete Yu (der Mandarin spricht) mit drei Entwicklern in einer Drei-Zimmer-Wohnung, teilweise um Geld zu sparen um mehr über sein Team zu erfahren. "Ihre Hintergründe sind sehr unterschiedlich, & rdquo; er sagt. "Es ist sehr wichtig zu verstehen, woher sie kommen."

Umarmen Sie die Unternehmenskultur.

Die Einhaltung lokaler Geschäftsbräuche kann den Unterschied zwischen Kunden gewinnen und verlieren ausmachen. In Bahrain sagt Hunter, Rapport sei König; Kunden möchten Geschäfte mit "jemandem machen, der sich wie Familie fühlt". und bietet personalisierte Aufmerksamkeit. Für sie bedeutet das oft, dass sie Kunden in ganztägigen Meetings umworben und nicht für mehrere Wochen lernt, ob sie den Deal abgeschlossen hat.

Obwohl die meisten Bahrainer Englisch sprechen, hat Hunter gelernt, dass Treffen am erfolgreichsten sind, wenn sie auf Arabisch anfängt. "Sie werden nie den Respekt bekommen, den Sie wollen, wenn Sie nicht wenigstens versuchen, in ihrer Sprache zu kommunizieren, & rdquo; Sie sagt. "Es ist die höfliche Sache zu tun."

Auch wichtig: zu wissen, was motivierte Mitarbeiter vor Ort motiviert. Für Benitez bedeutet dies, dass die Ziele in täglichen Meetings klar umrissen werden, so dass ihre Teams in Singapur und Manila ihre Aufgabe erfüllen. "Es ist sehr anders als in den USA, wo Menschen viele Gefühle der Ermächtigung haben, & rdquo; sie sagt.

Ebenso wollten die chinesischen Staatsangehörigen auf Yus Gründungsteam ein Gehalt und Prämien, aber kümmerten sich nicht um Kapital in der Firma, wie viele Start-Angestellte der Vereinigten Staaten tun. & quot; Um in der Lage zu sein, auf eine Weise zu verhandeln, die der Umgebung entspricht, ist & rdquo; Yu sagt. "Nicht alle wollen die gleichen Dinge. Sensibilität dafür zu haben, wird einen langen Weg zurücklegen. "

Tatsächlich kann Nancy Yamaguchi, eine Anwältin aus San Francisco, die mit internationalen Start-ups zusammenarbeitet, abhängig davon, wo Sie ansässig sind, Mitarbeiter und Berater mit lokalen Gesetzen belasten .

Beantragen Sie weltweite Steuer- und Rechtsberatung.

Es kann Sie teuer zu der Annahme verleiten, dass die steuerlichen und rechtlichen Schutzbestimmungen, die Sie in den USA genießen, weltweit gelten. Yamaguchi, ein Partner der internationalen Anwaltskanzlei Withers Bergman LLP, sagt, einer der größten Fehler, den sie bei den Amerikanern sieht, ist, dass sie in anderen Ländern den gleichen Schutz für geistiges Eigentum haben wie zu Hause.

Zum Beispiel, sie sagt, US-Unternehmen gehen oft in IP-Übertragung und Zuordnung Vereinbarungen mit Mitarbeitern, so dass die Organisation besitzt alle geistigen Eigentums, das entwickelt wird. Nicht so in Deutschland, wo ein Tech-Unternehmen Mitarbeiter über ihr Gehalt hinaus separat entschädigen muss, um geistiges Eigentum, das auf Firmenzeit mit Unternehmensressourcen geschaffen wurde, zu besitzen.

Versuchen Sie nicht, dies allein zu steuern. Sie benötigen Berater, die sowohl lokale als auch US-amerikanische Gesetze verstehen. Solcher Anwalt kann schwer zu finden sein, es sei denn, Sie können sich internationales Recht und Buchhaltungsfirmen leisten.

Hunter, dessen Firma in den USA domiziliert ist, ging durch drei US-amerikanische Buchhalter, die die internationalen Steuergesetze nicht im Griff hatten Auswirkungen vor der Suche nach einem in den USA ausgebildeten Buchhalter in Bahrain, der die Steuervorschriften beider Länder kannte. (& ldquo; Ich bin ein kleines Geschäft, also kann ich mir die Deloittes der Welt nicht leisten, die 500 Dollar pro Stunde verlangen, & quot; sie weist darauf hin.)

Wenn Sie niemanden kennen, der eine zuverlässige Empfehlung an international versierte Anwälte und Buchhalter abgeben kann, wenden Sie sich an regionale Business Inkubatoren und Accelerators für Empfehlungen.

Finden Sie einen Partner vor Ort.

Erwerben Sie einen vertrauenswürdigen Geschäftspartner in der Region oder vertraut mit dem lokalen Geschäftsklima kann alles vereinfachen. Perakis, dessen Startup vor kurzem ein Büro in Boston eröffnet hat, verlässt sich auf seine beiden griechischen Mitgründer - einen ehemaligen Nokia-Manager, den anderen eine Serie -, um die HR-Feinheiten des Landes zu verwalten, von Gehältern und Boni bis zu Abfindungspaketen und Sozialversicherungskosten.

Benitez schreibt seine Partnerschaften mit regionalen Medien- und Telekommunikations-Giganten für das Wachstum ihres Unternehmens um mehr als 300 Prozent Jahr für Jahr. "Wenn Sie nicht verstehen, wie Sie direkte Kundenakquise wirklich gut machen und gegen eine lokale Firma antreten können, die es möglicherweise schneller machen würde, könnten Sie besser mit einem Partner & quot; gehen"; Sie sagt.

Die Einberufung eines lokalen Partners kann auch ein Lebensretter sein, wenn Sie die Muttersprache nicht beherrschen. "Ich glaube nicht, dass ich jemals versucht hätte, dies ohne einen japanischen Partner zu tun, & rdquo; sagt der Kalifornier Traci Consoli, der seit 15 Jahren die Bar und das Restaurant The Pink Cow in Tokio betreibt.

Consoli leitet das Frontend des Hauses, bucht Bands, leitet Angestellte und interagiert mit Kunden, während ihr Partner, ein japanischer Staatsbürger, handelt Buchhaltung, Verträge und Finanztransaktionen.

"Ich kann die Bankverhandlungen nicht machen, & rdquo; Consoli sagt. & quot; Ich habe einfach nicht die Sprachkenntnisse. Grundsätzlich spreche ich "hängend an der Bar" Japanisch. Ich kann mit Leuten trinken, aber wir werden nicht in absehbarer Zeit über die Relativitätstheorie sprechen.


Expat-Ressourcen

Für Hilfe beim Aufbau eines Unternehmens im Ausland müssen Sie mehr als nur lokale Museumszeiten wissen. Ein Ausgangspunkt ist die US-Handelskammer, die Informationen über regionale Auslandskammern enthält; Sie sollten auch Handels- und Industrieorganisationen in Ihren Interessensgebieten (wie die japanische Außenhandelsorganisation) und ausländische Beschleuniger und Gründerzentren (wie Start-Up Chile und Italiens M31) prüfen. Hier sind einige andere freundliche Ressourcen.

  • NomadList.com ist ein filterbares Ranking der weltweiten Städte, basierend auf Lebenshaltungskosten, Internetgeschwindigkeit, Wetter und anderen Kriterien.
  • GoToLaunch.in produziert digitale Ratgeber für die Gründung einer Firma im Ausland .
  • TropicalMBA.com ist ein Podcast und Blog über die Gründung eines Unternehmens auf der ganzen Welt.