9 Tipps, um Ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreich zu machen

9 Tipps, um Ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreich zu machen
Im Jahr 2015 und in den kommenden Jahren wird erwartet, dass die E-Commerce-Wirtschaft ihren Aufwärtstrend und ihr schnelles Wachstum fortsetzen wird. Diese Chance für Erfolg und Nachhaltigkeit ist spannend, vielversprechend und faszinierend. Egal, ob Sie bereits in der Vergangenheit an der Gründung eines E-Commerce-Unternehmens beteiligt waren oder ob Sie sich auf Ihr erstes Unternehmen konzentrieren möchten, jetzt ist es an der Zeit, Ihren Fuß in die Tür zu bekommen.

Im Jahr 2015 und in den kommenden Jahren wird erwartet, dass die E-Commerce-Wirtschaft ihren Aufwärtstrend und ihr schnelles Wachstum fortsetzen wird. Diese Chance für Erfolg und Nachhaltigkeit ist spannend, vielversprechend und faszinierend. Egal, ob Sie bereits in der Vergangenheit an der Gründung eines E-Commerce-Unternehmens beteiligt waren oder ob Sie sich auf Ihr erstes Unternehmen konzentrieren möchten, jetzt ist es an der Zeit, Ihren Fuß in die Tür zu bekommen. Von 2010 bis 2013 stieg der Umsatz im Einzelhandel in den USA insgesamt von 167,3 Milliarden US-Dollar auf 263,3 Milliarden US-Dollar. Im vergangenen Jahr stieg diese Zahl auf 304,1 Milliarden US-Dollar, und die Trends deuten darauf hin, dass das Jahr 2015 rund 347,3 Milliarden US-Dollar abrunden wird. Der geschätzte Einzelhandelsumsatz in den USA belief sich 2014 auf rund 3,19 Billionen US-Dollar. Das bedeutet, dass der eCommerce-Umsatz rund 9,5 Prozent des gesamten US-Umsatzes ausmacht - und dieser Anteil wird voraussichtlich steigen.

Diese Zahlen verblassen jedoch Im Vergleich zu den Prognosen schlagen Finanzanalysten und Branchenexperten für die nächsten drei Jahre vor. In den Jahren 2016, 2017 und 2018 wird aus den Quellen ein Gesamtumsatz von rund 392,5 US-Dollar, 440,4 US-Dollar bzw. 491,5 Milliarden US-Dollar erwartet. Wenn diese Zahlen stimmen, wird das Wachstum in diesem Jahr bis Ende 2018 mehr als 41 Prozent betragen.

Während die E-Commerce-Wirtschaft in den kommenden Monaten und Jahren auf ein signifikantes Wachstum setzt, können Sie nur mit Ergebnissen rechnen wenn Sie es richtig angehen. Das bedeutet, dass Sie sich auf die folgenden kritischen Tipps für den E-Commerce-Erfolg konzentrieren sollten.

Related: 4 Must-Have Ecommerce Automations

1. Beschleunigen Sie den Start nicht .

Einer der größten Fehler fehlgeschlagen E-Commerce s make ist gezwungen oder hetzt den Start einer Website. Sie erhalten nur einen Schuss beim Start Ihrer Website und Sie können das nicht durcheinander bringen. Während es in Ordnung ist, Ihren Domain-Namen zu kaufen und eine Art & ldquo; Bald kommen & rdquo; Seite sollten Sie die große Enthüllung vermeiden, bis Sie einige grundlegende Arbeit geleistet haben (SEO, Content Marketing, Social Media, bezahlte Werbung, etc.).

2. Setzen Sie den Fokus auf den Benutzer .

Es ist kein Geheimnis, dass das größte Manko von E-Commerce-Unternehmen die Unfähigkeit ist, ihre Kunden anfassen, fühlen, riechen und Produkte aus erster Hand sehen zu können, bevor sie eine Entscheidung treffen. Während es zur Zeit keine Lösung für dieses Problem gibt, können Sie diesen Mangel in anderen Bereichen des Geschäfts ausgleichen. Einige der besten Tipps beinhalten eine angemessene Preisgestaltung, kostenlosen Versand und erleichtern den Checkout-Prozess mit vereinfachten Warenkörben.

3. Alles testen .

Vor, während und nach jedem Start E-Commerce-Geschäft, sollten Sie in Tests und Analysen investieren. Denke wie der Kunde und finde heraus, was funktioniert, was nicht ist und warum diese Antworten gemacht werden. Hier ist ein Blick auf einige der besten A / B-Test-Tools.

Related: Die Top 5 E-Commerce-Trends, die Sie suchen

4. Arbeiten Sie eng mit sozialen .

Jeder e-Commerce das sagt Ihnen, dass er soziale Medien auslagert oder an andere Teammitglieder delegiert, ist verrückt. Social Media ist der Herzschlag Ihres Unternehmens, denn es gibt Ihnen einen ununterbrochenen Einblick in das Leben Ihrer Kunden. Es ist zwar vollkommen in Ordnung, einen Social-Media-Manager zu haben, aber es ist auch wichtig, dass Sie damit beschäftigt sind.

5. I ncorporate soziale Elemente .

Zusammen mit dem vorherigen Tipp ist es eine gute Idee, soziale Elemente in Ihre E-Commerce-Websites zu integrieren. Dinge wie Produktbewertungen und Testimonials folgen Schaltflächen und sogar Social-Login-Optionen helfen alle den Conversion-Trichter.

6. Go Mobile .

Bill Siwicki des Internet-Händler verweist Goldman Sachs, sagte, "Tablets wird eine zunehmend wichtige Rolle spielen, wenn die weltweiten Verbraucherausgaben über mobile Sprünge von 204 Milliarden Dollar im Jahr 2014 auf 626 Milliarden Dollar im Jahr 2018 steigen werden ... " Wenn Sie keine E-Commerce-Unternehmen mit Mobilgeräten entwickeln, sind Sie in drei bis fünf Jahren möglicherweise nicht relevant.

7. Behalten Sie den Überblick über SEO.

Da die E-Commerce-Wirtschaft rasant wächst, werden immer mehr Unternehmen in diesen zunehmend überfüllten Raum eintreten. Das bedeutet, dass es wichtiger denn je sein wird, auf dem SEO zu bleiben, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Die Verbindung mit einem qualifizierten SEO wird Ihnen helfen, auf lange Sicht wettbewerbsfähig zu bleiben.

8. Informationen sammeln.

Wenn Sie nicht planen, eine einzelne Website zu starten und fortzufahren (die meisten sind versucht, es weiter zu versuchen), Es ist wichtig, dass Sie Kundendaten sammeln und Datenbanken erstellen, um zukünftige Starts zu unterstützen.

9. Entwickeln Sie weiter.

Schließlich, entwickeln Sie sich nie weiter. Technologie, Trends und Kundengeschmack werden sich ändern, und das müssen Sie auch, wenn Sie in einem so variablen Markt erfolgreich sein wollen.

Mit diesen neun Tipps können Sie auf dem besten Weg sein, eine erfolgreiche E-Commerce-Basis zu werden.

Related: Warum E-Commerce Brick and Mortar blickt