9 Große Fehler, von denen Sie nicht wissen, dass Sie auf Social Media machen

9 Große Fehler, von denen Sie nicht wissen, dass Sie auf Social Media machen
Die meisten Unternehmer nutzen Social Media heute als Marketing-, Lead-Generations- und Kundenservice-Tool. In einer kürzlich durchgeführten Branchenumfrage nannten 92 Prozent der Marketingfachleute soziale Medien, die für ihr Geschäft wichtig sind. Doch trotz der weit verbreiteten Nutzung von Social Media, sind viele Geschäftsinhaber unbeabsichtigt schädigen ihre Marke durch ihre Bemühungen, anstatt wachsen und bauen ihr Geschäft.

Die meisten Unternehmer nutzen Social Media heute als Marketing-, Lead-Generations- und Kundenservice-Tool. In einer kürzlich durchgeführten Branchenumfrage nannten 92 Prozent der Marketingfachleute soziale Medien, die für ihr Geschäft wichtig sind. Doch trotz der weit verbreiteten Nutzung von Social Media, sind viele Geschäftsinhaber unbeabsichtigt schädigen ihre Marke durch ihre Bemühungen, anstatt wachsen und bauen ihr Geschäft. Hier sind neun riesige Fehler, von denen Sie vielleicht nicht wissen, dass Sie sie in sozialen Medien erstellen.

Verwandte: 8 Social Media Fehler, die Ihre Marke töten

1. Gleiche Inhalte immer wieder posten

Was postest du normalerweise in sozialen Netzwerken? Hast du aufgelegt, ein paar verschiedene Arten von Inhalten zu posten? Vielleicht teilen Sie Ihre neuesten Blogposts und stellen gelegentlich Fragen? Die gleichen Dinge immer und immer wieder zu veröffentlichen, wird unweigerlich dazu führen, dass Ihr Publikum Sie ausschaltet. Für Ideen, wie Sie Ihre Social-Media-Posts ändern können, lesen Sie meinen Artikel "Was teile ich auf Social Media? 50 Ideen, die Ihnen helfen, sich mit Ihren Followern zu verbinden."

2. Deine Social-Media-Follower nicht in deinen Trichter bekommen

Du hast gehört, dass ich es vorher gesagt habe, aber ich sage es noch einmal: deine E-Mail-Liste ist dein wertvollstes Gut . Wenn Sie Ihre Social-Media-Fans und Follower nicht in Ihre E-Mail-Liste aufnehmen, verpassen Sie eine große Chance für den Aufbau langfristiger Beziehungen. Nicht sicher, wo ich anfangen soll? Bieten Sie Ihren Social-Media-Followern ein kostenloses Infoprodukt im Austausch für ihre E-Mail-Adressen.

3. Antworten auf Kommentare und Fragen nicht

Das Posten in sozialen Medien ist nicht ausreichend. In der Tat sind Posting, Tweeting, Pinning usw. nur ein Teil der Gleichung. Sie sollten so viel Zeit damit verbringen, die Fragen und Kommentare Ihrer Follower zu lesen und zu bearbeiten, wie Sie Ihre eigenen Sachen veröffentlichen. Und angesichts des neuen Facebook-Symbols "Sehr schnell auf Nachrichten reagieren" ist es jetzt wichtiger denn je, schnell auf Kommentare zu reagieren.

4. Unehrlich oder unauthentisch sein

Sie denken vielleicht, dass Sie damit davonkommen können, Ihr wahres Selbst nicht in sozialen Medien zu teilen. Vielleicht hast du diese Idee, wer du sein sollst (oder sein willst!) In sozialen Medien, aber das ist auf lange Sicht keine großartige Strategie. Sei du selbst! Teile deine wahren Gedanken und Meinungen, und lass deine Persönlichkeit durchscheinen. Ich garantiere, dass dein Publikum lieber das echte Du als das "Gefertigte" sehen würde!

Related: 12 Social Media Fehler, die s machen

5. Nicht mit dem Zielmarkt posten

Wenn Sie posten, twittern oder live streamen, denken Sie darüber nach, was Sie sagen möchten oder was Ihr Zielmarkt (oder Ihre Bedürfnisse) hören möchte? Denken Sie ein wenig über Ihre Social-Media-Personas nach und fragen Sie sich dann: "Was möchte mein idealer Kunde oder Kunde heute wissen? Wie kann ich ihm helfen? "

6. Ständig Werbung für Ihre Produkte oder Ihr Geschäft

Dies ist wahrscheinlich einer der größten und schädlichsten Fehler, die ich täglich erfahre. Denken Sie daran, dass ich nicht nur davon spreche, Ihre Produkte ständig zu verkaufen oder Ihre Dienstleistungen zu bewerben (obwohl das auch ein Problem ist!). Ich spreche über subtil - oder nicht so subtil - alle Ihre Beiträge zurück zu Ihrem Geschäft oder Produkte. Ihr Unternehmen muss nicht immer im Vordergrund Ihrer Beiträge stehen. Regelmäßige Bereitstellung von wertvollem Content für Ihr Publikum ist der beste Weg, Ihr Unternehmen für die Zuschauer an der Spitze zu halten.

7. Unrealistische Erwartungen an Social Media haben

Social Media Marketing ist ein langfristiges Unterfangen. Sicher, Sie können kurzfristig positive Ergebnisse sehen, aber die größten Vorteile können erst nach Monaten oder sogar Jahren wirklich realisiert werden. Leider probieren viele Geschäftsinhaber eine neue Plattform aus und geben dann schnell auf, wenn sie keine unmittelbaren Ergebnisse sehen. Gehen Sie zu den sozialen Medien mit der Erwartung, dass Sie eine Menge Arbeit aufbringen müssen jetzt um auf lange Sicht gute Ergebnisse zu erzielen.

8. Beziehungen nicht aufbauen

Bei Social Media geht es nicht darum, deine Nachricht an deine Fans und Follower zu senden. Es geht nicht nur darum, dein Wissen und deine Einsichten zu teilen. Theodore Roosevelt sagte: " Die Leute kümmern sich nicht darum, was du weißt, bis sie wissen, dass du dich um sorgst. & Rdquo; Wenn Sie nicht daran arbeiten, eine Community aufzubauen und Beziehungen zu pflegen, verpassen Sie den wichtigsten Aspekt des Social Media Marketing.

9. Viel zu viel

Einer der häufigsten Gründe, warum Menschen Marken in sozialen Medien nicht folgen, ist, dass sie zu oft posten. Während ich Ihnen nicht sagen kann, wie oft Sie auf jeder Social-Networking-Seite posten sollten, hat Buffer eine ziemlich coole Infografik zusammengestellt, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer Zielgruppe verschiedene Sendefrequenzen ausprobieren!

Da haben Sie es: Neun große Fehler, von denen Sie nicht wissen, dass Sie sie in sozialen Medien machen! Suchen Sie nach weiteren Tipps, was Sie in den sozialen Medien nicht tun können? Schau dir meinen Beitrag an, die Top 10 Dinge, die du niemals auf Social Media veröffentlichen solltest.

Was würdest du zu dieser Liste hinzufügen? Was sind die größten Fehler, die Sie in sozialen Netzwerken gemacht haben?

Related: Machen Sie diese Social-Media-Fehler nicht, dass Unternehmen sich wiederholen