7 Möglichkeiten zur Verbesserung der Online-Interaktion mit visuellen Inhalten

7 Möglichkeiten zur Verbesserung der Online-Interaktion mit visuellen Inhalten
Es hat sich immer wieder bewahrheitet, dass Inhalte, die reich an visuellen Elementen, insbesondere Bildern, sind, mehr Likes und Shares in der Online-Welt bekommen. Außerdem zwingt visueller Inhalt das Publikum dazu, länger auf Ihrer Website zu bleiben. Darüber hinaus können die Leute nicht umhin, sich für visuell ansprechende Inhalte zu interessieren.

Es hat sich immer wieder bewahrheitet, dass Inhalte, die reich an visuellen Elementen, insbesondere Bildern, sind, mehr Likes und Shares in der Online-Welt bekommen.

Außerdem zwingt visueller Inhalt das Publikum dazu, länger auf Ihrer Website zu bleiben. Darüber hinaus können die Leute nicht umhin, sich für visuell ansprechende Inhalte zu interessieren. Es ist jedoch keine schlechte Aufgabe, Ihr Publikum damit zu beschäftigen. Vorangegangen sind ein paar Tipps, die helfen können:

1. Verwenden Sie Grafiken in Ihrem Blog für die Interaktion mit sozialen Medien.

Blogposts sind eines der beliebtesten und mächtigsten Medien, um Zielgruppen durch Inhalte zu erreichen. Der Faktor, der hauptsächlich zu ihrer Stärke beiträgt, ist jedoch ihre Share-Würdigkeit. Wenn Sie Ihre Zielgruppen über Ihren Blog erreichen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Beiträge problemlos über Social Media-Plattformen ausgetauscht werden können. Dies wird Ihr Blog die Belichtung, die es benötigt. Außerdem können Sie Ihre Inhalte für relevante Zielgruppen anpassen und sich mit denen verbinden, die sie lesen und kommentieren.

Nach Angaben von webdam.com erzielen Beiträge, die Bilder enthalten, 650 Prozent mehr Engagement als reine Textbeiträge. Indem Sie visuelle Inhalte in Ihren Blog integrieren, erhalten Ihre Leser nicht nur einen schnelleren und besseren Zugriff auf Ihre Nachricht, sondern auch eine bessere Beibehaltung Ihrer Informationen.

Wenn es darum geht, große Mengen an Informationen zu speichern, neigen wir dazu um es besser zu erinnern, wenn es visuell statt verbal angezeigt wird. Außerdem verlangen die meisten Blogs, dass der Blogger viel Mühe darauf verwendet, wichtige Informationen und Tipps zu präsentieren, die Ihr Publikum nicht vergessen sollte. Visueller Inhalt, in Form von Bildern, Videos und Infografiken, kann hier helfen.

Related: 26 Möglichkeiten, um Ihren Blog zum Leben zu bringen

2. Lassen Sie Ihre Bilder für sich sprechen.

Niemand mag textlastige Inhalte. Laut hubspot.com sind visuelle Inhalte verständlicher und "durch visuelle Elemente, die erklären können, was die Seite zu sagen versucht, können die Zielgruppen die Botschaft Ihrer Marke besser verstehen oder schätzen."

Visueller Inhalt ist effektiv Informationen knackig und schnell zu übermitteln, damit Sie mehr mit weniger liefern können. Die Verwendung von geeigneten Fotos anstelle von Wörtern kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der Interaktion leisten. Wenn du deine Beiträge unter 250 Zeichen hältst, erhältst du 60% mehr Engagement, als du sonst sehen würdest. Sie können sogar bis zu 66 Prozent mehr Engagement erzielen, wenn Sie es auf weniger als 80 Zeichen reduzieren.

Verwenden Sie Tools wie Canva, BeFunky, PicMonkey und Placeit, um interessante und attraktive Bilder zu erstellen. RecordIT, LICEcap und CloudApp werden im Allgemeinen zum Erstellen von GIFs verwendet. Möchten Sie Bilder aus beliebten Zitaten erstellen? Recite kann dir dabei helfen. Pixlr Express ist ein großartiges Tool, mit dem Sie Bilder einfach zuschneiden, färben und bearbeiten können. Sie können auch interessante visuelle Inhalte mit Spezialeffekten, Überlagerungen, Text, Rahmen und mehr erstellen.

Es ist am besten, wenn Sie Ihren beeindruckenden visuellen Inhalt für sich selbst sprechen lassen. Sie können einen einleitenden Absatz und einen Handlungsaufruf in Text einfügen, aber vergessen Sie nicht, Bilder, ein Video oder eine Diashow einzufügen, um die Dinge interessant zu halten.

3. Verbinde dich emotional mit deinem Publikum.

Wenn du dein Publikum nachhaltig beeindrucken möchtest, musst du dich emotional mit ihnen verbinden. Sie werden es genießen, Ihre Inhalte zu mögen, zu kommentieren und zu teilen, sobald Sie die richtigen Notizen mit ihnen emotional getroffen haben. Visuals können damit einen guten Job machen. Von Natur aus neigen Menschen dazu, besser auf das zu reagieren, was sie im Vergleich zu anderen Stimulationsformen sehen. Wenn Ihr Publikum durch Ihre Inhalte bewegt wird, assoziieren sie Ihre Marke mit den gleichen Gefühlen und schaffen dadurch Vertrauen und Loyalität.

Gewöhnliche visuelle Elemente, die mit positiven oder negativen Emotionen assoziiert werden können, sind Farbe, Textur, große Wörter, Benutzerfreundlichkeit, Lesbarkeit , Fotostil und Form. Zum Beispiel, warme und erdige Farben wie Rot, Orange und Gelb neigen dazu, positive Emotionen wie Optimismus und Glück zu schüren. Bilder mit symmetrischen Elementen können Ordnung und Vorhersehbarkeit schaffen. Im Gegensatz dazu können Bilder mit asymmetrischen Elementen Gefühle von Unruhe und Chaos hervorrufen. Nahaufnahmen können zu einer persönlichen Emotion führen, während Bilder aus der Ferne Isolation und Abgeschlossenheit zeigen.

Wie die Ergebnisse einer Studie von Fractl zeigen, ist Glück der Hauptgrund für das Teilen von Social Media. Emotionen, die mit Glück und Glück verbunden sind, sind die Hauptgründe für viralen Inhalt.

Verwandte Themen: Werde heute ein besserer Blogger mit diesen 4 Aktionen

4. Optimieren Sie Bilder für SEO.

Wussten Sie, dass die von Ihnen verwendeten Bilder eine große Rolle in SEO spielen?

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Fotos für Suchmaschinen optimiert werden können. Es ist wirklich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Ziel-Keywords im Titel, Dateinamen, Beschreibung und Alt-Text des Bildes zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass die Bildgröße der angezeigten Bildgröße entspricht. Reduzieren Sie die Dateigröße für ein schnelleres Laden und fügen Sie eine Beschriftung hinzu, um das Scannen der Seite zu erleichtern.

Obwohl sie nicht auf Ihrer Website oder auf Social-Media-Plattformen angezeigt werden, werden sie von Suchmaschinen gelesen, die sie bei der Berechnung berücksichtigen Such-Rankings.

5. Verwenden Sie relevante Bilder in der richtigen Größe.

Während Sie schöne Bilder verwenden, die von professionellen Fotografen angeklickt wurden, können Sie das Aussehen Ihrer Website verbessern. Sie können die Fotos auch selbst aufnehmen und verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass sie klar sind. Wenn Sie Ihre eigenen Fotos nicht verwenden können und keine Stock-Fotos verwenden möchten, haben Sie die Möglichkeit, Bilder von flickr.com und pixabay.com zu beziehen.

Es ist ratsam, keine offensichtlichen Stock-Fotos zu verwenden -aussehende stattdessen. Machen Sie außerdem nicht den Fehler, ein bestimmtes Bild zu verwenden, nur weil es auffällig ist. Die visuellen Elemente, die Sie verwenden, sollten mit dem Rest des Inhalts auf der Seite übereinstimmen. Verzichten Sie darauf, Bilder zu verwenden, die verwirrend sind oder möglicherweise als etwas anderes missverstanden werden könnten. Verwenden Sie nur solche, die der Persönlichkeit Ihrer Marke entsprechen.

Die Bilder müssen nicht nur sachdienlich sein, sondern auch die richtige Größe haben. Die Verwendung sehr großer Bilder erhöht die Ladezeit Ihrer Seite, was ein großes No-No ist. Ändern Sie die Größe der Bilder, bevor Sie sie hochladen (falls erforderlich), damit sie korrekt angezeigt werden.

Ein Tool wie Social Image Resizer ermöglicht es Benutzern, das gewünschte Bild hochzuladen, aus einer riesigen Liste von Optionen auszuwählen und das Bild dort zu platzieren, wo Sie es möchten. Außerdem können Sie den ausgewählten Bereich verschieben und skalieren, um das optimale Aussehen für Ihr Bild zu erhalten. Dieses Tool funktioniert besonders gut, wenn Sie Bilder auf Ihrer Social-Media-Seite verwenden.

Related: Write's Block? Hier sind 5 Wege, um neue Ideen zu entwickeln.

6. Erhalte und gewähre Autorisierung für die Verwendung von Bildern.

Von dir erstellte Grafiken wären definitiv die beste Option, wenn du sie in deinem Blog / deiner Webseite verwenden möchtest. Sie können auch einen Fachmann beauftragen, Visuals für Sie zu erstellen (und das alleinige Eigentum der resultierenden Bilder zu beschaffen). Wenn Sie jedoch beabsichtigen, Bilder aus dem Internet zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie dazu berechtigt sind.

Für die meisten von uns ist es nicht immer möglich, eigene Bilder zu verwenden. In solchen Fällen können Sie kostenlose Fotos mit Creative Commons-Lizenzen verwenden. Wählen Sie sie sorgfältig aus, da einige erfordern, dass Sie dem Fotografen eine angemessene Zuschreibung geben. Andere können es Ihnen erlauben oder auch nicht, die Bilder zu modifizieren. Gegen eine geringe Gebühr können Sie auch eine Lizenz erwerben, um die Bilder anderer Personen über Dienste wie iStockPhoto und Fotolia zu nutzen.

Ermöglichen Sie Ihren Zuschauern außerdem, Ihre Bilder frei zu verwenden und freizugeben. Sie können dies auf der Seite "Allgemeine Geschäftsbedingungen" Ihrer Website / Ihres Blogs angeben. Dadurch können Ihre Bilder viral werden.

7. Verwenden Sie verschiedene Arten von visuellen Inhalten, um unterschiedliche Zielgruppen ansprechen zu können.

Es sind keine zwei Personen gleich und unterschiedliche Zielgruppen reagieren unterschiedlich auf visuelle Inhalte. Deshalb müssen Sie herausfinden, welche Art von Inhalt am besten zu Ihrer Zielgruppe passt.

Sie können mit der Erstellung verschiedener Arten von visuellen Inhalten wie Bildern, Infografiken, GIFs, Zitatkarten oder Makros, grafischen Daten, Comics beginnen. Videos, Diashows, Memes usw. veröffentlichen und in verschiedenen sozialen Netzwerken veröffentlichen. Abhängig von der Art der Antwort, die sie erhalten, können Sie verstehen, was mit Ihrer Zielgruppe funktioniert oder nicht.

Ob es sich um Bilder, Videos, GIFs, Infografiken, Diashows oder andere interessante visuelle Inhalte handelt, sie sind äußerst beliebt und werden auf allen Social-Media-Plattformen häufig verwendet. Mit bildbezogenen sozialen Plattformen wie Pinterest und Instagram, die im Internet Wellen schlagen, können Sie sicher sein, dass die Verwendung visuell ansprechender Inhalte an der Tagesordnung ist. Die obigen Tipps sollen Ihnen helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie Sie Ihre Zielgruppe mit visuellen Inhalten versorgen können.