7 Dinge, die du nicht über den echten Colonel Sanders wusste

7 Dinge, die du nicht über den echten Colonel Sanders wusste
Wussten Sie, dass der echte Colonel Sanders einmal versucht hat, KFC zu verklagen? Die kürzliche Marketingkampagne der Hühnerkette hat Colonel Sanders zurück auf amerikanische Fernsehschirme gebracht, zuerst verkörpert von Darrell Hammond und jetzt von Norm Macdonald. Der Umzug war umstritten: Jede übertriebene Darstellung eines echten Menschen durch eine Berühmtheit wird einige Menschen auf die falsche Weise reiben.

Wussten Sie, dass der echte Colonel Sanders einmal versucht hat, KFC zu verklagen?

Die kürzliche Marketingkampagne der Hühnerkette hat Colonel Sanders zurück auf amerikanische Fernsehschirme gebracht, zuerst verkörpert von Darrell Hammond und jetzt von Norm Macdonald. Der Umzug war umstritten: Jede übertriebene Darstellung eines echten Menschen durch eine Berühmtheit wird einige Menschen auf die falsche Weise reiben. (Und tatsächlich, Colonel Sanders war wirklich ein echter Mensch; eine Studie, die im Buch von Colonel Sanders und dem American Dream erwähnt wurde, zeigte, dass weniger als 40 Prozent der Amerikaner zwischen 19 und 25 Jahren davon wussten.)

KFCs größter Fehltritt war jedoch die Bereinigung des Colonels. Ray Hennessey schrieb: "Der neue Colonel ist eine Karikatur, sorgfältig choreographiert von der Firma und ihren kreativen Angestellten. Anstatt den Colonel wieder auferstehen zu lassen, um die Verkäufe von KFC wieder zu ihrem früheren Ruhm zu führen, hat das Unternehmen stattdessen eine kindische Pantomime entfesselt Leute, die alt genug sind, um sich an Colonel Sanders zu erinnern, mögen das nicht, und Leute, die zu jung sind, um ihn zu kennen, können das unmöglich verstehen. "

KFC war eifrig dabei, kitschige Teile der Geschichte des Colonels zu feiern, während er komplexere Attribute ignorierte sowohl erfolgreich als auch gefährlich für die Marke während des Lebens. Hier sind ein paar der interessantesten Fakten über Colonel Sanders, die viele Leute nicht wissen - einschließlich ein paar, die KFC wahrscheinlich lieber beschönigen würde.

Related: Yum investiert $ 185 Millionen in Modernisierung von KFC Franchise

1. Den größten Teil seines Lebens war er ein schrecklicher Geschäftsmann.

Die meisten Kunden wissen wahrscheinlich nicht, dass der Colonel nur nach erfolglosen Karrieren als Anwalt, Versicherungsvertreter, Lampenverkäufer und Reifenhändler erfolgreicher Restaurateur wurde. Sanders machte oft unkluge Geschäftsspiele und hatte die Angewohnheit, in Kämpfe zu verfallen, die dazu führten, dass er entlassen wurde - etwas, was ihm als Selbstständiger passte, aber das war später als Unternehmenssprecher weniger ideal.

2. Er hat einmal jemanden für seine Marke erschossen.

Was Sanders an unternehmerischen Fähigkeiten fehlte, machte er mehr als nur mit Leidenschaft aus. Als Sanders ein großes Schild malte, das potenzielle Kunden von der Autobahn in Richtung seiner Tankstelle in Corbin, Kentucky, zeigte (er würde schließlich in Sanders erstes Café expandieren), erzürnte er den Besitzer einer konkurrierenden Tankstelle, Matt Stewart. Stewart malte über Sanders 'Schild, was zu Sanders Drohungen führte, "seinen gottverdammten Kopf wegzublasen" und das Schild selbst neu zu streichen. Als Sanders entdeckte, dass Stewart wieder über das Schild malte, rannten er und zwei Shell-Beamte um ihn zu fangen rothändig, schwer bewaffnet. In der resultierenden Schießerei wurde der Shell-Manager getötet und Sanders schoss Stewart in die Schulter. KFC hat derzeit eine absichtlich schlecht durchgeführte Nachstellung des Kampfes, der Sanders die vollständige Kontrolle über den Tankstellenmarkt in der Gegend gab, nachdem seine Konkurrenz wegen Mordes ins Gefängnis geschickt wurde.

3. Er betrog seine Frau (eine Menge).

Während KFC gewisse eigenartige Details über Sanders Privatleben liebt, ist eine der Tatsachen, die KFC nicht hervorheben möchte, seine Beziehung zu Frauen, besonders seinen beiden Frauen. Sanders heiratete seine erste Frau, Josephine, im Alter von 19 Jahren. Nach

Colonel Sanders und dem American Dream, Neffe seiner zweiten Frau sagte Josephine war nicht an einer sexuellen Beziehung nach der Geburt von drei Kindern interessiert . Also fand Sanders ", was er an anderen Orten finden musste." Ein Ventil für Sanders sexuelle Energien war Claudia Ledington, eine ehemalige Kellnerin in Sanders 'erstem Restaurant, Sanders Cafe. Claudia und Sanders heirateten 1949 nach einer Affäre und zwei Jahre nach seiner Scheidung mit Josephine. Es wäre Claudia, die Sanders bei der Verwandlung von KFC von einem Restaurant mit einem guten Hühnchen-Rezept zu einer nationalen Marke unterstützen würde.

Sanders war sein ganzes Leben lang notorisch ausschweifend. Sanders 'Biograf John Ed Pearce erinnert sich an eine Frau in der Handelskammer, die sagte, dass, wann immer der Oberst hereinkam, sie seine Hände von ihr schlagen musste. Ein Artikel von 1970

New Yorker zitiert ihn beobachten Massen von Hausfrauen suchen Autogramme zu sagen: "Umm, diese Gallonen ließ sich gehen ... Schau dir die Größe dieser ... Ich weiß nicht, wann ich das gesehen habe viele fette ... Herr, schau sie dir an. "Kurz gesagt, wenn der Oberst heute leben würde, wäre es nicht schockierend seinen Namen im Ashley Madison Leck zu sehen. Verwandt: Wie eine Richtung Irreführung auf Twitter Inspiriert von Burger King, Chicken Fries zurückzubringen

4. Er ist kein Militäroberst.

Wenn du nicht aus Kentucky kommst, hast du vielleicht angenommen, dass Sanders zu irgendeinem Zeitpunkt in seiner langen Zeit als militärischer Anführer diente In der Tat war er ein Kentucky Colonel, ein Ehrentitel des Staates Kentucky.Sanders wurde ein Oberst im Jahr 1935 als Gründer und Besitzer der Tankstelle benachbarten Restaurant Sanders Cafe, aber verlegt sein Zertifikat, seine erhalten 2. Colonelship in 1949.

In den 1950er Jahren begann Sanders sich als südlicher Gentleman und Kentucky colo zu vermarkten Nel, der seinen Bart weiß verlor, eine Krawatte schnürte und seinen ikonischen weißen Anzug anzog. Als er in den 50er Jahren sein Franchise-Konzept für sein Kentucky Fried Chicken an Restaurants in den USA verkaufte, verband diese Identität als Kentucky-Oberst Sanders mit einem südlichen Ideal, das dem in Indiana geborenen Mann eine Legitimationskraft verlieh

5. Er verkaufte nur $ 2 Millionen KFC.

Nachdem KFC von einem einzigen Café zu einem Franchise-Konzept wurde, verkaufte Sanders das Geschäft im Jahr 1964 und fühlte sich im Alter von 75 Jahren außerhalb seiner Liga, als die Kette schnell wuchs. Die 2 Millionen US-Dollar, plus ein laufendes Gehalt, um das Gesicht der Marke zu bleiben, war kein schrecklicher Deal. Nach dem profitablen Börsengang des Unternehmens, bei dem die Aktionäre Millionen erwirtschafteten, hatte Sanders das Gefühl, das kurze Ende des Stocks zu haben.

Auf der ersten Franchise-Konferenz des Unternehmens nach dem Börsengang nahm Sanders die Bühne und verbrachte 40 Minuten Geländer gegen das Management. Er behauptete, Führungskräfte würden nur kurzfristig denken und seinen Ruf ruinieren. Während er die Franchisenehmer nicht gewinnen konnte und seine Pflichten als Sprecher fortsetzte, schien ein Teil von ihm davon überzeugt zu sein, dass er dazu gebracht worden war, sein Geschäft aufzugeben.

6. Er versuchte, KFC für 122 Millionen Dollar zu verklagen.

Nachdem KFC 1971 an Heublein verkauft wurde, wuchs Sanders 'Interesse an Störungen. Als die Kette ihm das Recht verwehrte, ein Restaurant zu eröffnen, das nach dem Antebellum-Motto handelte und Originalrezept-Hühnchen verkaufte, verklagte Sanders das Unternehmen für 122 Millionen Dollar. Er schloss sich schließlich außergerichtlich für 1 Million Dollar und ein Versprechen, dass der Oberst aufhören würde, die Firma zu blamieren. Sanders hat sein Ziel nicht eingehalten.

7. Seinen Worten nach verwendet KFC nicht das berühmte geheime Originalrezept von 11 Kräutern und Gewürzen.

Obwohl nur wenige Menschen auf der Welt genau wissen, was in Colonel Sanders Mischung aus 11 geheimen Kräutern und Gewürzen steckt, wissen wir das der Oberst sagte viele Male in seinem Leben, dass KFC aufhörte, sein Rezept zu benutzen. Da KFC das Rezept intensiv schützt, ist es schwierig, es zu überprüfen. Die Kette berichtet, dass Colonel Sanders handgeschriebenes Rezept aus 11 Kräutern und Gewürzen sicher in einem Tresorraum aufbewahrt wird, wobei zwei Lieferanten verwendet werden, um diese Geheimhaltung der Zutaten zu bewahren.

Ob das Originalrezept des Colonels heute verwendet wird oder nicht Es ist klar, dass Sanders in seinen letzten Jahren die Speisekarte von KFC ablehnte. Im Jahr 1970, der

New Yorker zitiert ihn sagen, die Firma neue Soße Rezept "ist nicht für meine Hunde geeignet. & Ldquo; Während die Kette das Geschäft umstellte und Berichten zufolge die Lebensmittelqualität in den 80er Jahren unter neuer Führung verbesserte, war Sanders nicht in der Lage, es zu sehen. Er starb am 16. Dezember 1980 im Alter von 90 Jahren. Related: KFC Verdoppelt sich auf eine dumme Werbekampagne