7 Dinge, die jeder zwanzigste Unternehmer wissen muss

7 Dinge, die jeder zwanzigste Unternehmer wissen muss
Wenn du jung bist und ein Fan von .com , Chancen sind, du siehst dich nicht & ldquo; Klettern & rdquo; die Karriereleiter für die nächsten 40 Jahre. Aber bevor du anfängst, die Welt zu verändern und deine erste IPO zu feiern, hier sind ein paar Dinge, die du wissen solltest - beginnend mit dem größten Fehler, den die meisten jungen machen.

Wenn du jung bist und ein Fan von .com , Chancen sind, du siehst dich nicht & ldquo; Klettern & rdquo; die Karriereleiter für die nächsten 40 Jahre. Aber bevor du anfängst, die Welt zu verändern und deine erste IPO zu feiern, hier sind ein paar Dinge, die du wissen solltest - beginnend mit dem größten Fehler, den die meisten jungen machen.

Verwandt: 5 Fatal Startup Mistakes - und wie man sie vermeidet

1. Entscheiden Sie sich für die "minimale effektive Dosis".

Sicher, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den kommenden Jahren nicht perfekt ist; Lassen Sie sich von keinen wahrgenommenen Einschränkungen davon abhalten, sie auf den Markt zu bringen. Solange Ihr Produkt Wert für Ihre Kunden bietet, ist es startklar. Alles andere wird zu gegebener Zeit kommen. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein Geschäft mit einem unterdurchschnittlichen oder unvollständigen Produkt beginnen sollten, aber Sie sollten nicht warten, bis es "perfekt" ist.

Wie Reid Hoffman, der Gründer von LinkedIn, gesagt hat: "Wenn Sie nicht sind peinlich berührt von der ersten Version Ihres Produkts, haben Sie zu spät gestartet. "

Oftmals gerät man in Versuchung, alles perfekt zu machen, aber das wird bei Ihrem Produkt oder Service selten der Fall sein. Konzentrieren Sie sich mehr darauf, Ihr Geschäft auf den Markt zu bringen, und verbessern Sie Ihre Fortschritte - besonders, wenn Sie gerade erst anfangen.

2. Menschen sind dein Geschäft.

Es war großartig, mit praktisch unbegrenztem Zugang zum Internet aufzuwachsen, aber es hat dir auch den direkten Kontakt mit anderen erleichtert. Dies ist eine sichere Garantie für den Untergang Ihres Unternehmens. Egal was, du wirst die Hilfe anderer brauchen, um es wachsen zu lassen. Sie brauchen möglicherweise andere Investoren; Möglicherweise benötigen Sie einen Geschäftspartner oder Mitbegründer mit einer bestimmten Fähigkeit, die für Ihr Unternehmenswachstum erforderlich ist. Und Sie werden bestimmt Kunden brauchen, richtig?

Der verstorbene Autor und Motivationsredner Zig Ziglar sagte: "Sie können alles im Leben haben, was Sie wollen, wenn Sie nur so vielen Menschen helfen wollen, zu bekommen, was sie wollen."

Als ein, müssen Sie Ihre Fähigkeit pflegen, Beziehungen zu anderen zu entwickeln und zu pflegen, weil diese Fähigkeit für das Wachstum und den Erfolg Ihres Geschäfts wesentlich ist. Wie können Sie mehr Beziehungen aufbauen, damit Ihr Unternehmen wächst?

Related: Warum Millennials sind perfekt für Startups

3. Lassen Sie den Business-Plan-Mythos los.

Die Welt hat sich seit der Zeit der traditionellen 160-Seiten-Geschäftspläne stark verändert. Es gibt Millionen von erfolgreichen Unternehmen, die von einer einfachen Idee ausgingen!

Erinnere dich trotz dieser Einfachheit an das, was Gründervater Benjamin Franklin einmal berühmt gesagt hat: "Wenn du versäumst zu planen, hast du vor zu scheitern."

Obwohl der "traditionelle" Geschäftsplan möglicherweise nicht erforderlich ist, müssen Sie vor dem Start wichtige Punkte beachten. Beginnen Sie mit dem Ziel, indem Sie überlegen, wie Ihr Unternehmen funktionieren soll. Berücksichtigen Sie als Nächstes den Branding-Aspekt Ihres Unternehmens, Domains, Social-Media-Profile usw. und besitzen Sie Ihren Namen! Abschließend noch einmal, indem Sie die rechtlichen Aspekte Ihres Geschäfts behandeln.

Wenn Sie jung und ehrgeizig sind, möchten Sie sich vielleicht nicht mit diesem Aspekt Ihres Geschäfts beschäftigen - also nicht! Dies kann in wenigen Stunden online erledigt werden.

4. Behandeln Sie den Cashflow als König.

Sie brauchen nicht nur genug Geld, um Ihr Unternehmen zu gründen, sondern auch um sich in diesen mageren Startmonaten zu unterstützen. Doch selbst wenn Ihr Startkapital niedrig ist, gibt es eine Reihe von Finanzierungsquellen: SBA-Kredite, Freunde und Familie und sogar Crowdfunding.

Ein altes Sprichwort besagt: "Die Kunst besteht nicht darin, Geld zu verdienen, sondern zu halten es. & rdquo; Sobald Sie Geld haben, sollten Sie es in Ihr Geschäft reinvestieren. Dies kann in vielen verschiedenen Formen geschehen, wie Marketing, Einstellung von Personal, Geschäftsentwicklung oder sogar Reinvestition in sich selbst.

5. "Fail forward."

Sie wissen ganz einfach nicht, was Sie nicht wissen. Selbst mit 20 Jahren Erfahrung wird sich diese Binsenweisheit nicht ändern, wenn es darum geht, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Sicher wirst du neue Dinge lernen, mehr Fähigkeiten erwerben, aber selbst dann wirst du unerwartete Probleme haben. Lass dich nicht von der Angst des Versagens davon abhalten, dein Geschäft zu starten.

Wie Guy Kawasaki in Die Kunst des Starts schrieb: "Ehrgeiziges Versagen, großartiges Versagen, ist eine sehr gute Sache.

Sicher, alles, was du tust, wird nicht stimmen, und du wirst Fehler machen. Aber die gute Nachricht ist, dass Sie aus diesen Erfahrungen lernen können. Am wichtigsten ist, dass Sie das, was Sie lernen, auf Ihr Unternehmen anwenden und wachsen lassen können.

Nun ist es nicht ein vorübergehender Rückschlag, solange Sie "fehlschlagen"?

6. Es ist okay, sogar obligatorisch, anders zu sein.

Du bist einzigartig und deine Firma sollte es auch sein. Es gibt definitiv Vorteile, die erfolgreichen Unternehmen zu modellieren, aber das bedeutet nicht, dass wir sie kopieren sollten. Versuchen Sie nicht, Steve Jobs ähnlich zu sein oder eine Firma zu haben, die wie Google aussieht.

Schrieb Marty Neumeier in Zag : "Denken Sie an radikale Differenzierung als Motor für eine Hochleistungsmarke . & lt;

Menschen haben ein Bedürfnis nach Abwechslung. Wenn Sie also das gleiche Cookie-Cutter-Produkt oder den gleichen Service haben, haben Sie nichts, was die Kunden dazu zwingen könnte, Sie gegen Ihre bewährten Konkurrenten zu wählen. Das Modellieren anderer erfolgreicher Produkte oder Firmen kann für Sie arbeiten, aber Sie müssen immer noch Ihren eigenen einzigartigen Spin mitbringen.

7. Starte jetzt.

Alles, was du gerade hast, reicht aus, um loszulegen. Wenn Ihr Geschäft in Ihrer Zukunft beginnt, dann ist jetzt die Zeit. Warum? Denn es wird nie eine perfekte Zeit in der Zukunft geben.

"Der Anfang ist, mit dem Reden aufzuhören und anzufangen", sagte Walt Disney, Mitbegründer dieser ikonischen Firma.

Macht das " jetzt starten "Betonung bedeuten, dass Sie Ihren Job aufgeben oder alles fallen lassen, um Ihr Geschäft zu starten? Könnte sein. Aber für die meisten könnte es bedeuten, einfach als eine Armee von einem auszusteigen. Beginne dein Unternehmen jetzt auf der Seite und erweitere dein Geschäft in diesen Börsengang.

Hast du diese sieben Dinge für dein Geschäft? Wenn ja, dann haben Sie alles, was Sie brauchen, um Ihr Unternehmen zu gründen. Also, was hält dich wirklich auf?

Related: 3 Gründe, warum Millennials bei Startups gedeihen