7 Mind-Body Fitness Strategien, die Stress reduzieren

7 Mind-Body Fitness Strategien, die Stress reduzieren
Wenn, in re Sponse auf ein Lebensereignis, du hast jemals Wärme im Gesicht, Engegefühl in der Brust, tiefe Müdigkeit, eine Magenverstimmung oder Verlangen nach Junk Food verspürt, du weißt, wie Stress sich in deinem Körper anfühlt. Wahrscheinlich wissen Sie, dass Stress zu erhöhtem Blutdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt und Gewichtszunahme führen kann.

Wenn, in re Sponse auf ein Lebensereignis, du hast jemals Wärme im Gesicht, Engegefühl in der Brust, tiefe Müdigkeit, eine Magenverstimmung oder Verlangen nach Junk Food verspürt, du weißt, wie Stress sich in deinem Körper anfühlt. Wahrscheinlich wissen Sie, dass Stress zu erhöhtem Blutdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt und Gewichtszunahme führen kann.

Aber wussten Sie, dass Stress auch zu psychischen Problemen wie Angstzuständen, Depressionen oder einem allgemeinen Gefühl von Defätismus beiträgt? ? Um bei der Arbeit und zu Hause geistig fit zu bleiben, müssen wir uns vor Schaden schützen.

Aber was genau ist Stress? Im Grunde nehmen unsere Gehirne eine stressige Situation als Bedrohung wahr. Wir reagieren auf Bedrohungen in unserer Umwelt (ein Säbelzahntiger oder eine Präsentation in letzter Minute für einen großen Kunden), indem wir unsere Fähigkeit verbessern, körperlich und geistig leistungsfähig zu sein (schneller rennen und denken). Wir tun dies, indem wir die Hormone Adrenalin (auch bekannt als Adrenalin) und Cortisol in unser Blut abgeben.

Der Vorteil von Adrenalin und Cortisol ist, dass sie unsere Fähigkeit steigern, geistig und körperlich auf hohem Niveau zu funktionieren. Dies ist eine gute Sache in kurzen Ausbrüchen. Aber wenn diese Hormone Tag für Tag in unseren Blutkreislauf gelangen, verursachen sie Probleme.

Hier ist eine Tatsache, die man immer im Hinterkopf behalten sollte:

Kurzzeitige Stressausbrüche (akut genannt) sind essentiell, um uns zu helfen auf einer höheren Ebene. Aber erhöhter Stress über lange Zeiträume (chronisch genannt) kann uns krank machen.

Die Vorbereitung auf eine große Präsentation ist eine Zeit akuten Stresses, die Ihre Leistung steigern kann. In einer Arbeit stecken zu bleiben, die du hasst, ist die Art von chronischer Stresssituation, die der wahre Mental-Health-Killer ist.

Der Schlüssel zum Stressmanagement liegt darin, regelmäßige Erholungsphasen in dein Leben einzuführen. Versuche diese sieben Techniken, um deine mentale und emotionale Fitness aufzubauen.

1. Essen Sie gesund.

Ihre Emotionen verlangen in Stresssituationen nach wohlschmeckenden Nahrungsmitteln, aber Ihr Körper braucht wirklich gesunde, nährstoffreiche Nahrung, um Stress abzubauen und sich davon zu erholen. Dies ist die Zeit, um frisches Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst und komplexe Kohlenhydrate zu laden.

Verwandte: 12 Wege, gesund zu essen Egal wie beschäftigt Sie sind

2. Übung entspricht Endorphinen.

Bewegung setzt Endorphine frei, die tiefe Gefühle des Wohlbefindens und manchmal sogar Euphorie verursachen. Denken Sie an die Höhe des Läufers. Tägliches Training ist ein kraftvoller Weg, mentale Fitness aufzubauen. Verstärke dieses Erlebnis, indem du mit einem Freund trainierst.

3. Führen Sie "muskuläre Meditation" in Ihren Tag ein.

Muskuläre Meditation ist jede Aktivität, bei der Sie sich in einem sich wiederholenden, rhythmischen Muster bewegen. Beispiele hierfür sind Wandern, Schwimmen, Radfahren, Joggen, Rudern und Paddeln. Diese Form der Bewegung versetzt das Gehirn in einen entspannten Zustand und verringert die Symptome von Depression und Angstzuständen. Tipps: gehen Sie mindestens 15 Minuten, nehmen Sie es ruhig und gehen Sie, wenn möglich, in die Natur.

4. Planen Sie ablenkungsfreie Zeiten.

Versuchen Sie, eine Stunde pro Tag von elektronischen Geräten und Verantwortlichkeiten wegzukommen. Tun Sie alles, was Sie besonders genießen: meditieren Sie, hören Sie Musik, gehen Sie in den Park, lesen Sie, nehmen Sie ein Bad. Dies ist die Zeit für Entspannung und Erholung.

Verwandt: Dieser Mann hat sein Smartphone "ablenkungsfrei" gemacht - und es hat sein Leben verändert

5. Übe kognitive Neuausrichtung.

Dies bezieht sich auf das Ändern deiner Überzeugungen über Ereignisse, die die physische Struktur deines Gehirns verändern können. Grundsätzlich ist ein Ereignis nur dann negativ, wenn man es so wahrnimmt. Wenn Sie eine Veranstaltung als schwierige (oder sogar willkommene) Herausforderung neu gestalten, nimmt Ihr Stress ab. Frage dich, gibt es hier einen Vorteil? Kann ich dies zu einem positiven Ereignis machen? Fordern Sie Ihre eigenen Annahmen dazu heraus, wie Sie Dinge betrachten, das Ereignis neu ausrichten und sich auf die Wachstumschancen konzentrieren.

6. Praktiziere tägliche Dankbarkeit.

Die Wissenschaft unterstützt jetzt die Idee, dass die tägliche Dankbarkeit für die Dinge, die du schätzt, dir dabei hilft, die guten Teile des Lebens zu erkennen, dein allgemeines Glück zu steigern und den Stress zu verringern.

7. Verbringen Sie Zeit mit Beziehungen.

Gute Beziehungen verringern Stress. Investieren Sie jede Woche einige Zeit in die Stärkung der Bindungen mit Familie und Freunden. Rufen Sie jemanden an, gehen Sie mit Ihren Kindern in den Park, nehmen Sie Ihren Ehepartner zum Essen oder trainieren Sie mit einem Freund.

Sie sind kein Ruderboot, das auf das Meer des Stresses geworfen wird. Du hast zwei Motoren: deinen Verstand und deinen Körper. In Stresssituationen können Sie sich in jede Richtung bewegen, bis Sie festen Boden erreichen. Wählen Sie, wie Sie stressige Situationen wahrnehmen und Maßnahmen ergreifen, um Ihre geistige Verfassung zu verbessern.

Related: 25 Tipps für sinnvolle Beziehungen