7 Lektionen für den Umgang mit Defeat

7 Lektionen für den Umgang mit Defeat
Letzte Woche war ein echter Mist. Ich kann dir nicht sagen, was passiert ist, aber lass uns einfach sagen, dass ich einen langfristigen Kampf verloren habe, der mir sehr viel bedeutet hat. Es war eine überwältigende Niederlage, die sich sehr anfühlte, als ob das Universum mir eine Nachricht senden würde.

Letzte Woche war ein echter Mist. Ich kann dir nicht sagen, was passiert ist, aber lass uns einfach sagen, dass ich einen langfristigen Kampf verloren habe, der mir sehr viel bedeutet hat. Es war eine überwältigende Niederlage, die sich sehr anfühlte, als ob das Universum mir eine Nachricht senden würde. Ich hatte schon große Flops, aber die Sache ist, ich dachte ich hätte diese. Ich hätte nicht mehr falsch liegen können.

Nun, das Letzte, was ich tun möchte, ist, mit etwas abgedroschenem Euphemismus und Wohlfühlflaum Rauch in dein Du-weißt-schon-was zu blasen. Der einzige Vorteil des Verlierens liegt darin, sich dem zu stellen, was wirklich passiert ist, und daraus zu lernen. Auf diese Weise werden Sie nicht die gleichen Fehler wiederholen. Wichtige Einsichten ergeben sich oft aus der Niederlage. Frag mich nicht warum; sie tun es einfach.

Tatsächlich habe ich eine Reihe von Lektionen weggenommen, die es in der einen oder anderen Form für immer gegeben hat, aber im Kontext eines emotionalen Rückschlags überraschend relevant waren. Wir haben sie alle schon einmal gehört und vielleicht schenken wir ihnen deshalb nicht viel Aufmerksamkeit. Nun, du solltest. Sie haben den entscheidenden Unterschied für mich gemacht.

Manchmal kann man den Wald nicht für die Bäume sehen.

Da es eine so überwältigende Niederlage war, beschloss ich, einen Schritt zurück zu machen, um die gegnerische Seite zu sehen klarer. Würdest du es nicht wissen, diese neue Perspektive ließ mich erkennen, dass ich der Situation zu nahe gekommen war und alles durch meinen eigenen subjektiven Filter sah. Es genügt zu sagen, ich sehe die Dinge jetzt viel klarer und bin dafür umso besser.

Morgen ist ein anderer Tag.

Zeit ist das beharrlichste Konzept im Universum. Es hört nie auf nach vorne zu marschieren und das ist ein zweischneidiges Schwert. Gute Dinge dauern nie, aber auch keine schlechten Dinge. In gewissem Sinne ermöglicht die Zeit die Erlösung - wenn du den Mut und die Demut hast, es auszunutzen, bevor die Uhr auf dich ausgeht.

Verwandte: Warum Liebenswert ist, funktioniert nie

Jede Wolke hat einen Silberstreifen.

Ich habe keine Ahnung, ob das stimmt, aber der Vorteil liegt im Glauben: Wenn du glaubst, dass es wahr ist, dann wirst du nach diesem Silberfutter suchen. Ich tat und weißt du was? Ich habe es gefunden. Der Verlust zwang mich, loszulassen, und als ich das tat, wurde mir klar, dass das, wofür ich kämpfte, nicht annähernd so wertvoll war, wie ich gedacht hatte. Es war wirklich eine Erleichterung, die enorme Last loszulassen, die ich mit sich herumtrug.

Sie können nicht alle gewinnen.

Das Leben ist ein brutaler Wettkampf und ein Glücksspiel. Jede Transaktion, jede Entscheidung, jedes Spiel, jedes entscheidende Ereignis hat Gewinner und Verlierer. Overachievers mögen sagen, sie mögen es nie, zu verlieren, aber da es unvermeidlich ist, ist es eine gute Idee zu lernen, es in Gang zu bringen und das Beste daraus zu machen. Mit anderen Worten, strebe danach, zu gewinnen, aber gewöhne dich nicht daran.

Wähle deine Schlachten mit Bedacht .

Das ist ein großer und im Rückblick ist es der, der mich wirklich erwischt hat . Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen auf ein erfolgreiches und glückliches Leben zu erhöhen, ist unglaublich vernünftig zu entscheiden, welche Kämpfe Sie kämpfen. Stellen Sie sicher, dass es sich lohnt. Dieser war nicht. Und ich vermute, das ist einer der Gründe, warum ich verloren habe.

Related: Unbezahlbare Worte vom Gründer von WordPress

Was umhergeht, kommt rüber.

Karma mag sich auf Reinkarnation beziehen, aber ich denke, es hat einen Witz Weg zurück zu kommen, um uns auch in diesem Leben zu verfolgen. Anstatt nach Ausreden zu suchen oder andere dafür zu beschuldigen, was passiert ist, entschied ich mich, die Möglichkeit zu prüfen, dass ich diese Niederlage selbst auf mich nehmen konnte. Es stellt sich heraus, dass ich es irgendwie getan habe. Niemand mag es zu denken, dass er der Bösewicht ist, aber wir alle machen Fehler ... und Karma ist da, um sicherzustellen, dass wir das nie vergessen.

Hoffe auf das Beste, aber plane das Schlimmste.

Eines der großen Probleme mit übermäßig positives Denken ist, dass es ein rutschiger Abhang sein kann, der zu Selbstüberschätzung führt. Wie der ehemalige Intel-Chef Andy Grove sagte, "Erfolg enthält die Samen seiner eigenen Zerstörung. & Rdquo; Hätte ich das berücksichtigt, anstatt anzunehmen, dass ich gewinnen würde - wie üblich - hätte ich die Dinge anders gemacht und in diesem Fall klügere Entscheidungen getroffen.

Hier ist der große Imbiss von all dem. Wenn es um menschliche Erfahrung geht, gibt es wenige absolute Werte. Wir erfahren alles in Bezug auf unsere eigene Wahrnehmung. Zwei Menschen werden das gleiche Ereignis anders sehen, oft drastisch. Und wenn dich jemand ansieht, sieht sie nicht, was du siehst, wenn du in den Spiegel schaust. Es ist wichtig, daran zu denken.

Ich sage nicht, dass es kein richtiges oder falsches gibt, aber Sie sind wahrscheinlich nicht so oft auf der richtigen Seite dieser Gleichung wie Sie vielleicht denken.

Related: Do not Be ein Solopreneur. Tun Sie dies stattdessen.