6 Tipps für Ihre ersten Einstellungen

6 Tipps für Ihre ersten Einstellungen
Wenn man anfängt, an einer Hochschule zu arbeiten, ist der Übergang vom College-Mitbegründer zum Executive etwas zu surreal. Fügen Sie einen oder zwei Mitarbeiter hinzu und arbeiten Sie dann mit & ldquo; wird real. & rdquo; (Ich sage nicht, dass die Dinge vorher nicht real waren, aber der Druck der fehlenden Gehaltsabrechnung für eine Gruppe von Menschen ist exponentiell größer als die fehlende Gehaltsliste für sich selbst.

Wenn man anfängt, an einer Hochschule zu arbeiten, ist der Übergang vom College-Mitbegründer zum Executive etwas zu surreal. Fügen Sie einen oder zwei Mitarbeiter hinzu und arbeiten Sie dann mit & ldquo; wird real. & rdquo; (Ich sage nicht, dass die Dinge vorher nicht real waren, aber der Druck der fehlenden Gehaltsabrechnung für eine Gruppe von Menschen ist exponentiell größer als die fehlende Gehaltsliste für sich selbst.)

Seit meinem Abschluss an der Cornell University habe ich mich ganz der Praxis verschrieben Perfektioniert - eine gemeinnützige Organisation, die sich auf Partnerschaften mit Schulen und die Durchführung ihrer Sommerprogramme in innerstädtischen Vierteln konzentriert - ist die Organisation weiter gewachsen. Und dieses Wachstum bedeutet, dass mehr Menschen eingestellt werden.

Obwohl es aufregend war, kann Onboarding seine Herausforderungen haben.

Hier sind einige Tipps, wie Sie von einem "Solo" zu einem Teamplayer wechseln können.

Verwandte Themen: 6 Tipps zum Aufbau eines starken Gründungsteams

1. Übernehmen Sie die Verantwortung für die großen Fehler . Eine Firma zu gründen ist ein Teamspiel, da jeder das Potenzial hat, etwas zu verlieren. Aber am Ende des Tages ist das Unternehmen Ihr Baby.

Wenn also ein großer Verlust eintritt und Sie schuld sind, zeigen Sie nicht mit dem Finger auf jemand anderen. Beherrsche deine Fehler schnell und ergreife Maßnahmen, um sie zu korrigieren.

2. Schlage nicht hastig Probleme vor. Zeit ist Geld und mit nur wenigen Mitarbeitern haben diese Mitarbeiter nicht viel zu verschwenden.

Es besteht eine sehr dünne Grenze zwischen der Suche nach unterstützenden Lösungen und der Berücksichtigung einer Lösung. Stellen Sie also sicher, dass Sie klarstellen, wo Sie sich im Problemlösungs- oder Entscheidungsprozess befinden. Menschen lieben es, sich einbezogen zu fühlen und zu helfen. Sie mögen es jedoch nicht, mitgenommen zu werden oder nach ihrer Meinung gefragt zu werden, wenn es offensichtlich keine Rolle spielt und die Entscheidung getroffen wurde oder das Problem gelöst wurde.

3. Besitze nicht alle großen Entscheidungen. Die Realität ist, dass jeder mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen leben muss, also sollten sie dazu eingeladen werden, die wirklich großen Entscheidungen zu treffen. Da Ihr Team klein ist, stellen Sie sicher, dass Sie (falls zutreffend) Informationen haben und applaudieren Sie, wenn es Ihr Unternehmen voranbringt, zu größeren Meilensteinen.

Related: Wie Sie Ihre erste Miete weniger erschreckend machen

4. Verletzlich sein. s haben nicht alle Antworten, besonders die Erstbegründer. Das ist ok. Ihr Team möchte lieber, dass Sie in den Bereichen, in denen Sie erfahren haben, Input einholen, anstatt falsche Entscheidungen zu treffen, weil Sie Angst hatten, um Hilfe zu bitten.

5. Bringen Sie Ihr Team zu großen Meetings. Wenn Sie sich mit potenziellen Kunden, Lieferanten oder Partnern treffen, zögern Sie nicht, ein oder zwei zu mieten.Solange sie für das Meeting von Vorteil sind, kann die Einbindung Ihres Teams die Inklusion in der Organisation erhöhen, die Transparenz Ihrer Arbeit erhöhen und Ihnen auf lange Sicht Zeit ersparen, wenn Sie sich wohl fühlen, wenn Sie sich zu den Meetings auf Ihrem Meeting schicken besitzen.

6. Höre zu und gib ab. Das ist einfach und verständlich. Sitze nicht einfach so und tu so, als würdest du hören, was dein Team sagt: Zeige, dass du zuhörst. Bieten Sie Feedback an, stellen Sie intelligente Fragen und wenn ein Teammitglied Ihr Geschäft verbessern kann, handeln Sie danach.

Related: 3 Lehren aus der Einstellung der falschen Person