6 Sideline Trends, die bereit sind, das Unternehmertum zu ändern

6 Sideline Trends, die bereit sind, das Unternehmertum zu ändern
Wenn Sie im Jahr 2014 perfekt im Trend sein möchten, sollten Sie sich überlegen, eine Bitcoin-bezogenes Startup in Austin. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Manager-Power mitbringen, denken Sie nicht einmal daran, Ihr Start-up-Unternehmen mitzunehmen, und stellen Sie sicher, dass Sie eine aggressive Multi-Channel-Social-Media-Strategie verfolgen.

Wenn Sie im Jahr 2014 perfekt im Trend sein möchten, sollten Sie sich überlegen, eine Bitcoin-bezogenes Startup in Austin. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Manager-Power mitbringen, denken Sie nicht einmal daran, Ihr Start-up-Unternehmen mitzunehmen, und stellen Sie sicher, dass Sie eine aggressive Multi-Channel-Social-Media-Strategie verfolgen. Oh, und noch etwas: Deine Firma hat am besten daran gearbeitet, die Welt irgendwie zu retten.

Das denkt zumindest Dell in Residence Ingrid Vanderveldt. Vanderveldt hat eine Handvoll Vorhersagen für das Schiff für 2014 zusammengestellt. Während einige jünger sind als andere, glaubt sie, dass alle bereit sind, im großen Stil abzuheben.

Verwandte: 100 Dinge, über die du 2014 sprechen solltest

Vanderveldt lebt und atmet das Schiff. Neben ihrer Rolle bei Dell ist sie Gründerin des Global Leadership & Sustainable Success Forums und CEO von VH2 Energy Investments und Green Girl Energy. Vanderveldt ist auch Mitglied des UN Foundation Global Council und hat mit Mitgliedern des Kongresses zusammengearbeitet, die schiffsbezogene Gesetze erstellen. In ihrer Freizeit ist sie eine professionelle Fallschirmspringerin.

Dell -in-Residence Ingrid Vanderveldt. Bildnachweis: Dell

Hier ist eine kurze Übersicht über Vanderveldts Auswahl der sechs Top-Trends für das kommende Jahr.

1. "Social Media" bedeutet mehr als nur Facebook. Es gab eine Zeit vor nicht allzu langer Zeit, als Leute, die über soziale Medien sprachen, wirklich nur über Facebook sprachen. Aber da Handys fast genetisch an unsere Fingerspitzen gebunden sind, ist die Social-Media-Welt mittlerweile auf Pinterest, Twitter, Snapchat, Google Plus und ein halbes Dutzend anderer Social-Media-Plattformen angewachsen. Eine aktuelle Umfrage des Pew Research Center ergab, dass mehr als 7 von 10 Internetnutzern, die älter als 18 Jahre sind, mindestens eine Social-Media-Site nutzen und 42 Prozent der Online-Erwachsenen tatsächlich mehrere Social-Media-Sites nutzen. Wenn Ihr Unternehmen nur Facebook nutzt, verpassen Sie es.

Related: 10 Trends für 2014: Wir suchen unvollkommene, menschliche Momente. Mit unseren Smartphones im Bereit

2. Unternehmen schauen über den Profit hinaus. Um die besten Talente und Kunden zu gewinnen und zu halten, müssen Sie mehr sein als Ihr eigenes Endergebnis. Unternehmen wie Warby Parker und TOMS Shoes sind offensichtliche "tue gute" Unternehmen, aber auch größeren Unternehmen wird durch eine größere Mission über ihre Bilanz hinaus gedient. Vanderveldt weist darauf hin, dass der Gründer und CEO von Tesla, Elon Musk, gesagt hat, dass sein übergeordnetes Ziel darin bestehe, "den Übergang von einer kohlenstoffarmen Kohlenwasserstoff-Wirtschaft zu einer solar-elektrischen Wirtschaft zu beschleunigen."

3. Die Startup-Welt ist größer als San Francisco und New York. Riskiere nicht die Mitte des Landes. Austin, New Orleans, Denver und sogar Detroit haben alle aufkeimende Startup-Szenen. Und der Vorteil, in einigen dieser weniger bekannten Schiffsdrehkreuze zu starten? Startup-Kosten sind in der Regel billiger und es gibt weniger Wettbewerb.

4. Besser an Bitcoin gewöhnen. Bargeld ist also 1990er Jahre. Mit jedem anderen Teil unseres Lebens auf dem Bildschirm in der einen oder anderen Form, unsere Brieftaschen werden auch zu einer Reihe von 0 und 1. Digitale Währungen waren einst das Gesprächsthema von Technologie-Chefs, aber sie werden zunehmend in den Zuständigkeitsbereich der großen Einzelhändler rücken. Die Online-Plattform, die es Händlern ermöglicht, Bitcoin als Zahlungsform anzunehmen, wickelte BitPay im Jahr 2013 Transaktionen im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar ab.

5. Gehen Sie vorsichtig in "IPO Land". " Während Investoren Unternehmen dazu drängen, an die Börse zu gehen, wird der mystische Reiz eines Börsengangs immer weniger bekannt. Antworten auf die Aktionäre erfordert, dass Sie, na ja, wissen Sie, jemandem antworten. Das bedeutet, dass Ihr Startup sofort weniger agil wird und kurzfristige Vorteile mehr im Fokus stehen.

6. Bring mehr Damen mit. Während Frauen sich seit Jahren gegen diese gläserne Decke drängen, wird das Tempo, mit dem sie Führungsrollen übernehmen, explodieren. Wie Vanderveldt betont, wurde in Saudi-Arabien gerade eine Anwaltskanzlei eröffnet, die ausschließlich aus Rechtsanwälten besteht.

Related: Warum Sie (immer noch) den Start in Detroit in Betracht ziehen sollten