6 Neue Social Media Marketing Tools, die die Experten nutzen. Sie sollten auch.

6 Neue Social Media Marketing Tools, die die Experten nutzen. Sie sollten auch.
Soziale Medien verändern die Art und Weise, wie sich Marken online vermarkten. Tatsächlich ist es sicher zu sagen, dass Social Media bereits Dinge in großem Stil verändert hat. Related: Top 10 Social Media Management Tools, die Sie jetzt ausprobieren sollten Neue Plattformen sind entstanden weiterhin die Art, wie wir kommunizieren, zu verändern.

Soziale Medien verändern die Art und Weise, wie sich Marken online vermarkten. Tatsächlich ist es sicher zu sagen, dass Social Media bereits Dinge in großem Stil verändert hat.

Related: Top 10 Social Media Management Tools, die Sie jetzt ausprobieren sollten

Neue Plattformen sind entstanden weiterhin die Art, wie wir kommunizieren, zu verändern. Diese Änderungen wirken sich sowohl darauf aus, wie Marken ihre Botschaft fördern, als auch darauf, wie ihre Fans darauf reagieren.

Mit diesen neuen Plattformen gibt es eine Reihe neuer Tools, mit denen Social Media-Marketer ihr Publikum auf kreative Weise erreichen und ihre Bemühungen verfolgen können. Um mit den neuesten Social-Media-Trends Schritt zu halten, ist es an der Zeit, dieses Toolset zu überprüfen und zu aktualisieren, zu erkennen, welche Tools wir behalten sollten, welche wir verwerfen sollten und welche neuen Tools wir unseren Social-Media-Aktivitäten hinzufügen können.

Hier ist mein Shortlist der Top-Social-Media-Tools, die jeder Vermarkter 2016 nutzen sollte.

1. Buffer

Mit seiner übersichtlichen Oberfläche und den einfachen Analysefunktionen ist Buffer Hootsuite als mein bevorzugtes Tool für die Planung von Social Media kaum noch zugänglich. Sie können Inhalte über mehrere Konten und Netzwerke hinweg über ein zentrales Dashboard gemeinsam nutzen.

Eine Chrome-Erweiterung macht es noch einfacher, auf Facebook, Twitter, Pinterest, Google+ und sogar gleichzeitig auf LinkedIn zu teilen. Buffer hat einige epische Social Media Guides und Fallstudien in seinem Blog, was ein großartiger Einstieg ist, wenn Sie mit Social Media Marketing noch nicht vertraut sind.

2. Social Clout

Es ist alles gut und gut, Inhalte zu teilen und Likes zu bekommen. In der Tat kann es ziemlich süchtig sein. Um wirklich zu verstehen, welche Posts die meiste Aufmerksamkeit erhalten, müssen wir die Vanity-Metriken überblicken und uns auf die wichtigen Metriken konzentrieren.

Geben Sie Social Clout ein, ein Social-Media-Analysetool, das speziell dazu entwickelt wurde, Engagements zu erfassen und Social Media ROI zu berechnen. Social Clout zeigt dir, welche Demografie die beste Interaktion hat und welche Plattformen die beste und zu welcher Zeit konvertieren.

Related: 5 Up-and-Coming Social-Media-Tools, die du kennen solltest

3. Feedly

Setzen Sie Ihre Content-Idee auf Autopilot, mit Feedly. Um es einzurichten, fügen Sie einfach die RSS-Feeds Ihrer Lieblingsblogs und -autoren hinzu und Feedly erstellt ein tägliches "Magazin & rdquo; mit all seinen Inhalten, nach Themen geordnet.

Darüber hinaus ist Feedly ein großartiger Weg, um zu erfahren, welche Nischen-Influencer sprechen, sich an der Diskussion beteiligen und mit den neuesten Branchentrends auf dem Laufenden bleiben. Mit den aktuellsten Ereignissen auf dem Laufenden zu bleiben, hilft bei der Steuerung Ihrer eigenen Inhaltsstrategie und des Veröffentlichungsplans für soziale Medien.

Das Besondere an der App ist, dass sie mit Planungstools wie Buffer und Hootsuite integriert ist, sodass Sie Beiträge direkt teilen und planen können im Dashboard. In meiner eigenen Arbeit spart Feedly mir stundenlang Zeit und Energie, um durch Social-Media-Beiträge zu finden, um gute Inhalte zu finden.

4. Canva

Hier ist eine Sache, die die meisten Leute nicht über mich wissen: Ich bin schrecklich im Grafikdesign. (Blog-Design ist eine andere Geschichte.)

Dies gilt insbesondere, wenn es darum geht, Fotos für meine Blogs auszuwählen und zu bearbeiten. Glücklicherweise gibt es ein Tool, das speziell für Nicht-Designer entwickelt wurde: Canva.

Canva ist mein Lieblingswerkzeug zum Erstellen atemberaubender Bilder für Social-Media-Posts. Das Erstellen von Bildern ist so einfach, dass sogar ein Bean-Counting-Vermarkter es tun könnte. Mit den zahlreichen Vorlagen, Schriftarten und Farben von Canva müssen Sie lediglich Bildelemente ziehen und an Ort und Stelle platzieren.

Canva ist frei zu benutzen, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Trotz seiner Erschwinglichkeit verwenden große Websites wie Buzzfeed Canva, um Bilder für ihre Beiträge zu erstellen (die, zuletzt überprüft, fast eine halbe Milliarde Visits pro Monat ausmachen).

5. Socedo

Social-Media-Kampagnen haben unzählige bewegte Teile, die alle zusammenarbeiten müssen, wenn die Kampagnen erfolgreich sein sollen. Egal, ob Sie ein etablierter Social Media Manager sind oder nicht, es gibt nie genug Zeit, um alles zu verwalten, während Sie noch nach Kunden suchen.

Socedo ist ein Tool zur Generierung von B2B-Anfragen, das die meiste Arbeit erledigt, also musst du nicht. Es funktioniert durch die Automatisierung der Leadgenerierung und das Finden und Akquirieren gezielter Leads über verschiedene Social-Media-Kanäle. Auf diese Weise können Sie sich auf die Steigerung des ROI (Umsatz und Ertrag) konzentrieren, ohne in Details und sich wiederholenden Aufgaben stecken zu bleiben.

Mit einer Kombination aus Schlüsselwörtern und demografischen Kriterien findet und fördert Socedo Interessenten in den wichtigsten sozialen Netzwerken. Während sich die meisten Nachfragestecker-Plattformen auf E-Mail konzentrieren, ist Socedo einer der wenigen Anbieter, der die ausgehende Suche über soziale Netzwerke abwickelt.

6. Edgar

Schon mal gesehen, wie Influencer wie Tim Ferriss, Gary Vaynerchuk und Richard Branson immer wieder ihren alten Inhalt teilen?

Diese Praxis mag überflüssig oder lästig erscheinen, aber alte Posts haben ein hohes Engagement, wenn sie geteilt werden. Es ist einfach nur schlau.

Erstens gewinnen und verlieren Social Media Accounts mit der Zeit Follower. Die Wiederveröffentlichung von Inhalten ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Top-Inhalte für neue Follower zu präsentieren. Zweitens werden selbst die treuesten Fans nicht immer online sein. Regelmäßiges Teilen ist eine Möglichkeit, sich zu verschiedenen Tageszeiten mit dem Publikum zu unterhalten.

Dennoch ist es nicht immer einfach, den besten Zeitplan für neue und alte Inhalte in den sozialen Medien zu kennen. Edgar weiß es und teilt deine Inhalte zu den Zeiten, in denen es am wahrscheinlichsten ist, dein Publikum zu involvieren. Das Tool kategorisiert alle Ihre Inhalte nach Themen und Zielgruppen und bestimmt, welche Beiträge mit welchen Followern am stärksten interagieren.

Edgar hört nicht damit auf. Nachdem Sie ein Update hochgeladen haben, führt das Tool den Post wieder zurück in den unteren Bereich der Warteschlange, sodass er später erneut veröffentlicht wird, sobald der Rest Ihres Inhalts freigegeben wurde. Das Ergebnis ist ein endloses Angebot an Social-Media-Posts, die sich ständig teilen und neu teilen, ohne dass Sie einen Finger rühren müssen.

Fazit

Im Jahr 2016 können Social-Media-Vermarkter aus Tausenden von Tools zur Rationalisierung ihrer sozialen Medien auswählen Kampagnen. Es ist jedoch wichtig, sich nicht mit Entscheidungsangst zu verzetteln und dem Gefühl nachzugeben, dass Sie alles auf einmal lernen müssen.

Related: Die Top-Social-Media-Tools zum Arbeiten Intelligenter, nicht härter

Diese sechs sozialen media tools bewältigen die 80/20 des Social-Media-Marketings, indem sie jedem, vom Bootstrap-Freelancer bis zur Full-Scale-Social-Media-Agentur, neuen Schwung und Power verleihen. Bist du bereit, sie auszuprobieren?