6 Schlüssel für eine positive Online-Präsenz und -Reputation

6 Schlüssel für eine positive Online-Präsenz und -Reputation
Die meisten gehen davon aus, dass ein Mangel an einer Online-Reputation eine gute Sache ist. In Wirklichkeit ist es negativ, weil Leute, die Sie nicht finden können, oder irgendeine Erwähnung Ihres Startups irgendwo im Internet annehmen, dass Sie nicht klug sind oder etwas zu verbergen haben. Zumindest, ohne positive Bilanz, ist es sehr riskant, da die erste negative Erwähnung von Ihnen oder Ihrem Unternehmen Ihren Ruf zunichtemachen wird.

Die meisten gehen davon aus, dass ein Mangel an einer Online-Reputation eine gute Sache ist. In Wirklichkeit ist es negativ, weil Leute, die Sie nicht finden können, oder irgendeine Erwähnung Ihres Startups irgendwo im Internet annehmen, dass Sie nicht klug sind oder etwas zu verbergen haben. Zumindest, ohne positive Bilanz, ist es sehr riskant, da die erste negative Erwähnung von Ihnen oder Ihrem Unternehmen Ihren Ruf zunichtemachen wird.

Die einfache Lösung ist, dass Sie Ihre Online-Identität mit positivem Inhalt beginnen mit einer Business-Website mit dem richtigen Domain-Namen und einer "Über mich" -Seite mit Bildern, die ein positives Bild von Ihrem Hintergrund, Ihren Leistungen und Ihrer aktuellen Mission zeichnen. Darüber hinaus gibt es viele andere proaktive Möglichkeiten, diese positive Präsenz zu erweitern, einschließlich der folgenden:

1. Beanspruchen Sie Ihre Identität in sozialen Netzwerken, bevor jemand anderes es tut.

Sie denken vielleicht nicht, dass es wichtig ist, einen Facebook- oder Twitter-Account zu haben, aber sobald Sie und Ihr Geschäft etwas an Fahrt gewinnen, werden andere mit weniger Skrupeln schnell Ihren Namen und Namen bekommen benutze es gegen dich. Identitätsdiebstahl kann für ein Unternehmen so verheerend sein wie für eine Person.

Related: 5 Möglichkeiten, das öffentliche Image Ihres Startups zu kontrollieren

2. Aktiv zu gemeinsamen Geschäfts- und persönlichen Profilseiten beitragen.

Allein der Akt der Registrierung auf diesen Seiten hat einen positiven Ruf. Gelegentliches Engagement und Sichtbarkeit in Forumsdiskussionen und Branchentätigkeiten legen positiven Inhalt fest, um den zufälligen negativen Kommentar, den jeder leidenschaftliche Leser erzeugen kann, auszugleichen.

3. Fügen Sie Ihrer Website regelmäßig neue Blog-Inhalte hinzu.

Bloggen ist eine ideale Möglichkeit, um Ihre positiven Werte auszudrücken, Ihr Fachwissen zu zeigen und sich als einflussreicher Nutzer zu etablieren. Wenn es gut gemacht wird, wird dies Ihnen eine Fülle von positiven Kommentaren, sowie echte "Google-Saft" liefern & rdquo; Negative Inhalte bei Suchmaschinenergebnissen nicht sichtbar zu machen.

4. Überwachen Sie das Internet auf negative Kommentare und adressieren Sie diese direkt.

Etwaige nicht so positive Bewertungen oder Kommentare können mit Google Alerts oder einem ähnlichen kostenlosen Tool gefunden werden und sollten schnell und nicht defensiv beantwortet werden anderer vorheriger positiver Inhalt. Machen Sie nicht den Fehler, negative Kommentare oder Bewertungen zu ignorieren, in der Hoffnung, dass dies niemand bemerkt.

5. Aktiv arbeiten, um irrelevante und unerwünschte Inhalte zu entfernen.

Es lohnt sich immer, einen Websiteinhaber zu kontaktieren, um nicht schmeichelhaften Inhalt zu entfernen, aber Sie haben möglicherweise nicht viel Hebelwirkung. Sie können Kommentare auf Ihrer eigenen Website oder von Artikeln, die Sie beigetragen haben, löschen. Expertenwebsites wie BrandYourself verfügen über proprietäre Techniken, um schlechten Content zu entfernen.

Verwandte: 10 einfache Techniken, die Ihre persönliche Glaubwürdigkeit steigern können

6. Lebe den Ruf, den du online sehen willst.

Heutzutage endet alles, was du tust oder sagst, selbst in einem Moment der Schwäche oder privat, online. Es ist unmöglich, ein Leben zu leben und ein anderes zu planen, also erinnere dich an dein aktuelles oder zukünftiges Geschäft, bevor du dieses provokative Bild auf Facebook veröffentlichst. Das Internet sieht das Gute, das Schlechte und das Hässliche.

Wenn Sie in der Vergangenheit schon ein paar Mal ausgerutscht sind, kann es hilfreich sein, sich an Freunde und Unterstützer zu wenden, um online Ihre neu gewonnene Konzentration auf das Geschäft zu bestätigen. Sie können Links zu zusätzlichen positiven oder neutralen Inhalten bereitstellen, die dabei helfen, die beleidigenden Inhalte zu verschieben und zu minimieren.

Falls Sie noch nicht überzeugt sind, dass sich diese Bemühungen lohnen, beachten Sie, dass Online-Reputationsschäden jetzt die Liste der Top 10 anführt Geschäftsrisiken in Aons Risikomanagement-Risiko-Ranking für 2015 nach einer Umfrage unter 1.400 Risiko-Management-Experten in 60 Ländern. Sie projizieren eine 80-prozentige Chance, dass Ihr Unternehmen aufgrund dieses Problems innerhalb von fünf Jahren an Wert verliert.

Die gute Nachricht ist, dass eine positive Online-Reputation der beste Lead-Generation-Ansatz ist, den Sie nicht kaufen müssen, wenn Sie proaktiv sind und es richtig machen. Gehen Sie nicht davon aus, dass dies standardmäßig geschieht. Es zahlt sich aus, smart zu sein, aus den Hintergassen herauszukommen und auf die Straße vorbereitet zu sein. Ihr Ruf folgt Ihnen und kann Ihre Rettung oder die Ursache Ihres Untergangs sein.

Related: Warum sollten Sie Ihre Worte klug wählen