Die 6 Cs der effektiven Führung

Die 6 Cs der effektiven Führung
Schlechte Führung wird häufig in Fernsehsendungen und Comic-Streifen verstärkt und zeigt unangemessene Anführer, die alle den Kredit nehmen und ausschließlich von Macht angetrieben werden. Obwohl wir erkennen, dass diese Führer völlig fiktiv sind, können wir auch einige dieser Eigenschaften in Tausenden von Bossen auf der ganzen Welt erkennen.

Schlechte Führung wird häufig in Fernsehsendungen und Comic-Streifen verstärkt und zeigt unangemessene Anführer, die alle den Kredit nehmen und ausschließlich von Macht angetrieben werden. Obwohl wir erkennen, dass diese Führer völlig fiktiv sind, können wir auch einige dieser Eigenschaften in Tausenden von Bossen auf der ganzen Welt erkennen.

Es ist wahr, dass manche Menschen geborene Führer sind und andere nicht dieses natürliche Talent haben. Aber es ist falsch zu glauben, dass Menschen nicht die Gewohnheiten hoch wirksamer Führer entwickeln können. Mit einem gründlichen Verständnis der sechs C's effektiver Führung und ein wenig Übung kann jeder lernen, was es braucht, um ein vertrauenswürdiger Führer zu sein.

Verwandt: Die 4 Qualitäten der erfolgreichen Elite

1. Kritisches Denken

Diese Fähigkeit wird definiert durch die Fähigkeit, über den ersten Leckerbissen von Informationen hinaus zu blicken, Annahmen zu überprüfen und triangulierte Forschung und Argumentation zu verwenden, um die bestmögliche Lösung für ein Problem zu finden.

Wenn es kompliziert klingt weil es sehr kompliziert sein kann. Kritisches Denken braucht Übung, aber es ist einer der wichtigsten Aspekte eines Führers. Diejenigen, die diese Fähigkeit entwickeln können, können zwischen anständigen Ideen und großartigen Ideen unterscheiden, Aufgaben an die besten Teilnehmer delegieren, ein Beispiel für Problemlösung geben und das gewünschte Ergebnis erzielen.

Jeder kann seine Fähigkeiten zum kritischen Denken in gewissem Maße verbessern. Es geht darum, zum Hauptziel zurückzukehren, Beweise zu sammeln, nach allen möglichen Quellen zu suchen, Einsichten in Teams zu hören, Ressourcen zu bündeln und gelegentlich kreativ zu werden. Die Beherrschung dieser Fähigkeiten wird Sie auf dem Weg zu effektivem Teambuilding und Beziehungen führen.

2. Kommunikation

Als eine der wichtigsten Aspekte der Führung ist die gesunde Kommunikation der Unterschied zwischen einem effektiven Führer und einem Tyrannen. Sie wissen vielleicht genau, was Sie in Ihrem Kopf erreicht haben wollen, aber Sie müssen sich selbst daran erinnern, dass Ihr Team Ihre Gedanken nicht lesen kann. Ebenso, wenn Sie versuchen, Ihre Vision zu erklären und Ihr Team scheint es nicht zu bekommen, liegt die Schuld nicht bei ihnen, sondern Sie.

Um Ihre Führung zu verbessern, arbeiten Sie von Anfang an, um gesunde Kommunikationswege zu etablieren. Erklären Sie, was Ihre bevorzugte Kommunikationsmethode ist, und stellen Sie dann eine Politik der offenen Tür auf, in der Sie Ihrem Team mitteilen, dass sie um etwas Klärung bitten können, ohne sich lächerlich zu machen.

3. Collaboration

Collaboration ist definiert als ein Geschäftsprozess, bei dem einzelne Personen zusammenarbeiten müssen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Für die Teammitglieder bedeutet das, dass sie die volle Verantwortung für ihre Aufgaben übernehmen und effektiv mit ihren Teammitgliedern zusammenarbeiten. Für Führungskräfte bedeutet das, zu lernen, wie man richtig delegiert.

Wenn Sie effektive Delegierung einsetzen, können Sie ein engmaschiges Team bilden, das glücklich und willens ist, zusammenzuarbeiten, um das Endziel zu erreichen. Dies setzt voraus, dass Sie Ihrem Team großes Vertrauen entgegenbringen und eng mit jedem Mitglied zusammenarbeiten, um eine Vision zu schaffen, mit der sich alle einverstanden erklären können.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit ist die Bestandsaufnahme Ihres Teams und ihrer Fähigkeiten. Berücksichtigen Sie ihre Stärken und nutzen Sie diese, um ein Team zu bilden, das gut zusammenarbeiten und Herausforderungen bewältigen kann.

Related: 4 Wege, um ehrlich zu sein Feedback von Mitarbeitern

4. Kreativität

Der Unterschied zwischen einer Führungskraft, die ganz nach dem Lehrbuch verfährt, und einer Führungskraft, die ein paar kreative Freiheiten einnimmt, ist der Unterschied zwischen jemandem, der in seiner Position stagniert, und jemandem, der die Karriereleiter hinaufsteigt. Unternehmen werden mit neuen und kreativen Ideen betrieben, die mehr Konsumenten anziehen und dich von Mitbewerbern abheben, und dein Team kann leicht hinter einigen dieser kreativen Freiheiten stecken.

Kreativ zu denken bedeutet, jede mögliche Option zu betrachten und zu nutzen der meiste Sinn. Denken Sie über den Tellerrand hinaus, um handlungsfähige Lösungen zu finden, wenn Ihr Team möglicherweise nicht über die notwendigen Ressourcen verfügt, um eine Aufgabe zu erledigen. Manchmal bedeutet das, dass man nach dem Buch vorgehen muss, aber zu anderen Zeiten kann dies zu einer Veränderung der aktuellen Geschäftsprozesse führen, die Ihr Unternehmen revolutionieren werden.

5. Verpflichtung

Führungskräfte können erwarten, dass ihre Teamkollegen hart arbeiten und erstklassige Inhalte produzieren, wenn sie selbst nicht bereit sind, hart zu arbeiten. Eine starke Führungspersönlichkeit zu sein bedeutet, mit gutem Beispiel voranzugehen, vor allem wenn es darum geht, sich für das Endziel zu engagieren. Die Teammitglieder sind unglaublich motiviert von einem Anführer, der lange Stunden mit erschöpften Teamkameraden zusammenarbeitet, anstatt mit jemandem, der nur das Nötigste tut.

Um zu beweisen, dass Sie wirklich der Mission verpflichtet sind, sollten Sie mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn Sie Ihr Team bitten, Überstunden zu machen, sollten Sie auch dort sein - doppelt so hart arbeiten. Die Leute werden Ihren Einsatz respektieren, was ein einheitliches Team entstehen lässt, das sich verpflichtet, ein fantastisches Endprodukt zu produzieren.

6. Mitgefühl

Mitgefühl ist eine der wichtigsten Stärken, die Respekt verdienen und Ihr Team ermutigen, Ihren Rat zu suchen. Manchmal wirft das Leben einen Curveball und Ihre Mitarbeiter brauchen Sie, um ihnen eine Pause zu geben und von ihnen keine Perfektion zu erwarten. Ebenso, wenn sie scheitern, wird es nicht helfen, sie anzubrüllen und ihren Job zu bedrohen. Das Behandeln von Teammitgliedern wie Menschen ist das, was ein echter Anführer tut.

Nun ist es wichtig zu beachten, dass es einen großen Unterschied gibt, ob man Mitleid hat oder ein Schwächling ist. Wenn Sie sich in der Leitung befinden und Ihr Teammitglied sich wegen eines leichten Schnupfens krank meldet oder sich drei Tage lang ohne ärztlichen Attest krank macht, rufen Sie sie am besten an.

Verwandt: Die 8 Werte Jedes Unternehmen sollte um