5 Wege, sich auf LinkedIn zu peinigen

5 Wege, sich auf LinkedIn zu peinigen
Wie aufregend! Sie haben gerade eine großartige Einführung in einen großen potenziellen Kunden erhalten. Und da Sie und Ihr Team hart daran arbeiten, einen stellaren Stellplatz zu entwickeln, was denken Sie, was der potentielle Kunde tut? Verwandte Themen: Wie Sie Ihre Marketingbemühungen mit LinkedIn Analytics steigern können Sie recherchiert Sie natürlich.

Wie aufregend! Sie haben gerade eine großartige Einführung in einen großen potenziellen Kunden erhalten. Und da Sie und Ihr Team hart daran arbeiten, einen stellaren Stellplatz zu entwickeln, was denken Sie, was der potentielle Kunde tut?

Verwandte Themen: Wie Sie Ihre Marketingbemühungen mit LinkedIn Analytics steigern können

Sie recherchiert Sie natürlich. Und die Chancen stehen gut, dass der erste Ort, an dem sie mehr über Ihren Hintergrund, Ihre Erfahrung und Ihre Persönlichkeit erfahren wird, LinkedIn ist.

Was wird sie finden, wenn sie Ihr Profil anspricht? Ein amateurhaftes Foto? Veraltete Informationen? Unpopuläre politische Ansichten? Mangel an Referenzen?

Im Geschäft ist es wichtig, sich darauf zu konzentrieren, ein hochwertiges LinkedIn-Profil zu entwickeln und einen schlechten ersten Eindruck zu vermeiden. Hier sind fünf Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie sich auf dieser schnell wachsenden und leistungsfähigen Plattform nicht blamieren:

1. Hören Sie auf, unprofessionelle Fotos zu verwenden.

LinkedIn ist nicht Facebook, Instagram oder irgendein typisches soziales Netzwerk. Es ist ein Ort, um Ihre professionelle Seite zu zeigen, und das beginnt mit Ihrem Foto. Ein Foto von dir, wie du Biere knallst, geht nicht; es wird auch kein Familientreffen geben. Sie möchten einen sauberen, professionellen Kopfschuss mit weißem oder neutralem Hintergrund. Wenn Sie noch keine haben, mieten Sie einen professionellen Fotografen.

Verwandte: 7 Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr LinkedIn-Bild hilft, nicht weht, Ihre Aussichten

2. Hör auf, dein Profil zu aktualisieren.

Wenn ein potenzieller Kunde auf LinkedIn nachschaut, dass dein Profil immer noch sagt, dass du für deine vorherige Firma arbeitest, hast du gerade einen schlechten ersten Eindruck hinterlassen. Ihr Profil ist ein lebendiger Echtzeit-Lebenslauf, der regelmäßig aktualisiert werden sollte, um die aktuelle Realität widerzuspiegeln. Es sollte auch mit Ihren anderen öffentlichen Bios konsistent sein - insbesondere mit dem auf der Website Ihres Unternehmens. Achten Sie immer darauf, jedes Mal, wenn Sie ein Unternehmen wechseln, eine neue Berufsbezeichnung zu erhalten oder eine größere Anerkennung zu erlangen.

3. Hören Sie auf unangemessene Updates zu veröffentlichen.

Ihre leidenschaftliche Meinung über die Episode dieser Woche von Der Bachelor mag für Facebook oder Twitter geeignet sein, hat aber absolut keinen Platz auf LinkedIn (es sei denn, Sie sind ein Unterhaltungsjournalist) . Vermeiden Sie es, persönliche oder politische Meinungen zu veröffentlichen, die potenzielle Arbeitgeber, Kunden und Lieferanten ausschalten könnten. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht selbst auf LinkedIn sein sollten; Sei einfach dein professionell selbst. Wenn Sie es nicht in einem Büro treffen würden, gehört es definitiv nicht zu LinkedIn.

4. Hör auf, ein Narzisst zu sein.

Warst du jemals auf einer Dinnerparty mit einer Person, die nicht aufhören kann, über sich selbst zu reden? Sei nicht diese Person. Zu viele Leute auf LinkedIn sind selbstwerbende Pfauen. Sie posten konstante Streams von Updates und Gruppenkommentaren, die ihr Unternehmen, ihre Produkte, ein bevorstehendes Ereignis oder einen Artikel bewerben, den sie gerade geschrieben haben. Niemand möchte sich mit jemandem verbinden, der sich die ganze Zeit eklatant selbst fördert. Und Arbeitgeber wollen keine Leute einstellen, die sich immer vor das Team zu stellen scheinen.

Sei stattdessen aufrichtig und konstruktiv. Denken Sie immer darüber nach, wie Sie Ihren Verbindungen und Ihrer Branche einen Mehrwert hinzufügen können. Versuche es mit Zitaten und Artikeln, die deine Werte und deine Marke repräsentieren. Sie können sogar Inhalte von anderen Führungskräften, die Sie inspirieren, wiederverwenden.

5. Hören Sie auf, LinkedIn zu vernachlässigen.

LinkedIn ist nicht nur für Arbeitssuchende; Es ist ein nahezu grenzenloses Netzwerk von erfolgreich beschäftigten Personen, und es ist ein Ort, an dem Sie sich als Vordenker in Ihrem Bereich etablieren können.

Versuchen Sie, jede Woche ein Zitat oder ein Bild zu veröffentlichen, das Ihre persönlichen und beruflichen Werte widerspiegelt. Besuchen Sie auch LinkedIn Pulse, eine großartige Ressource, die mir geholfen hat, meine Expertise in Performance Marketing, Affiliate Marketing und Online-Kundenakquisition zu etablieren. In den vergangenen sechs Monaten haben mehr als 20 hochqualifizierte Bewerber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass meine LinkedIn-Beiträge sie dazu inspiriert haben, sich für eine Stelle in meinem Unternehmen zu bewerben.

Es ist Zeit, LinkedIn mit der unglaublich leistungsfähigen Plattform zu behandeln. Ihr Profil sollte Sie wie einen geschliffenen, professionellen, gut abgerundeten und gut vernetzten Experten aussehen lassen.

Brauchen Sie Beispiele? Besuchen Sie die Profile von Dharmesh Shah und Brigette Hyacinth, um zu sehen, wie wahre Netzwerk-Meister ihre Identitäten aufgebaut haben. Nehmen Sie sich die Zeit, um alle Vorteile dieses sozialen Netzwerks zu verstehen, und verfeinern Sie Ihr eigenes Profil, um diese Möglichkeiten zu nutzen.

Verwandte Themen: Die zwei Strategien zur Vernetzung auf LinkedIn - und warum sie von Bedeutung sind